erst Maedchen Outing, dann doch Junge und umgekehrt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von estate 14.04.10 - 04:56 Uhr

Wir waren am Freitag bei der Feindiagnostik und da wurde uns mit 90%iger Sicherheit ein Maedchen bestaetigt und die Beine des babys waren auch superweit offen und man hat echt nichts gesehen was auf einen Jungen hingedeutet haette. Heute war ich dann noch mal beim US, Baby hatte die Beine recht geschlossen, aber da wurde mir dann ploetzlich der angebliche Schniedel und die Hoden gezeigt. Wem ging es noch so? Und habt ihr vielleicht Fotos von Euren falschen Outings?

Beitrag von orchidee-81 14.04.10 - 07:52 Uhr

guten morgen,

bei unserem sohn war es sooo...

erst zu 80 % ein mädchen u dann in der 32 ssw ein männlein, gut er war verdreht u in der BEL...

den organ-us haben wir jetzt am fr...

bin gespannt, ob es in farbe oder sowas ist...

aber wenn bei euch das baby mit offenen beinchen da lag...???!!!!

dann müsste dass doch passen!

lg a #blume

Beitrag von estate 14.04.10 - 16:01 Uhr

ja, gell, das wundert mich ja auch so. Aber auf den neuen US bildern ist eindeutig etwas zu sehen, was wie ein Schniedel und Hoden aussieht. Was koennte es denn sonst sein frage ich mich!? LOL

Beitrag von jill1979 14.04.10 - 07:57 Uhr

ja,bei mir war es auch so.Bei zwei Schallen sagte der Doc mir,dass es ein Mädchen wird.ich stellte mich da irgendwie auch voll drauf ein..Tja,und vier Wochen später..schluckte er ein paar mal und musste sich eingestehen,dass dort Hoden zu sehen waren.Letzte Woche bei Ultraschall betätigte er den Jungen nocheinmal...tja,also ist umdenken angesagt.

Beitrag von estate 14.04.10 - 16:00 Uhr

Als Du das erfahren hast, warst Du da nicht erst mal total geschockt? Mir gehts zumindest so. Ich fuehle mich total mies, weil das arme Baby ja nichts dafuer kann und natuerlich werde ichs genauso lieben, egal ob Maedel oder Junge. Aber wir haben ja schon 2 Jungs und als dann gesagt wurde, es ist ein Maedchen, haben wir uns soooo gefreut und jetzt fuehl ich mich uebertrieben ausgedrueckt irgendwie als haette man mir was geklaut. Ich weiss, doof. HOffentlich geht das Gefuehl bald wieder weg.

Beitrag von babylove05 14.04.10 - 08:09 Uhr

Hallo

Also bei einen Maedel sollte man 3 linien sehen ... Schamlippe,Klitores,Schamlippe ......

Ich hatte die ganze ss ueber ein Meadelouting kann es aber erst glauben wenn wie da ist ( hab aber trotzdem schon viel pink ...lol ) aber hab selber schon in 3 D und auf dem normalen die Schamlippen und die Klitores erkannt.

Also die Hoden kann man eigtlich erst sehen so ab dem 7 monat, den dann Wandern die Hoden aus der Leiste ( Bauchhoehle ) in den Hodensack ( der natuerlich schon da ist )

Also bei meinen Sohn hat man in der 19ssw auf dem 3d schon sehr sehr eindeutig den Schnippel gesehen , aber der ist auch nicht unbedingt klein ....

Lg Martina

Beitrag von awonne 14.04.10 - 13:11 Uhr

Hallöchen in die Runde,

auch ich kann hier mitreden.
Mein FA teilte mir in der 19. SSW mit das ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Mädel bekomme, sollten aber nicht gleich alles in Rosa kaufen.

Dann in der 22 SSW schaute er noch einmal nach dem Geschlecht und siehe da unserer Hanna war ein Penis gewachsen. Diesmal meinte der FA es ist diesmal eindeutig. Hat uns auch ein US Bild mitgegeben.

Aber eins ist doch das wichtigste er oder es ist gesund und munter und nur das zählt.

awonne mir #baby inside 24 SSW