Wie Selbstbewußtsein/Selbstsicherheit bei knapp 4 jährigen stärken

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jule0009 14.04.10 - 08:35 Uhr

Guten Morgen,

ich komme aus dem Grübeln nicht mehr raus. Seit einigerzeit bemerke ich das sich mein Sohn verändert. Früher war ein ein kleiner "Rabauke" den nichts umwirft. Er wußte was er wollte und konnte sich für sein Alter gut wehren.

Nun beobachte ich immer mehr, das er sich immer weniger traut, hat oft Angst und weint sehr oft.

Wenn andere Kinder ihn ärgern, geht er weg und igelt sich sein. Ich beobachte diese Entwicklung schon länger und fange an mir doch ein wenig an Sorgen zu machen.

Wie kann ich meinen Sohn unterstützen, das er wieder selbstbewußter/selbstsicher wird.

Jule

Beitrag von bine3002 14.04.10 - 08:55 Uhr

Bei uns ist es genauso, nicht ganz so heftig, aber im Gegensatz zu "früher" ist unsere Tochter eine kleine Mimose geworden. Bei ihr hängt das mit der Sprache zusammen. Sie spricht zwar, aber manchmal noch undeutlich, wird von Fremden manchmal schlecht verstanden und beginnt sich dafür zu schämen. Wir gehen jetzt zum Logopäden.

Beitrag von jule0009 14.04.10 - 09:04 Uhr

Also an der Sprache kann es bei meinem Sohn nicht liegen, da ist er richtig fit und spricht auch ganz deutlich.

Beitrag von sandra7.12.75 14.04.10 - 09:08 Uhr

Hallo

Julian ist auch so.Er hat auch keine Freunde im Kiga.Hab ihn die Tage gefragt wen er denn einladen möchte zu seinem 4.Geb.Er hat dann gesagt das er nur mit uns feiern möchte.Auf der einen Seite total süß #verliebt,aber auf der anderen Seite ganz traurig.
Ich denke das unsere Kinder das von mir geerbt haben.
Obwohl unsere Laura fast 12 es jetzt geschafft hat sich durchzusetzen#huepf.Die braucht sich in der Klasse nur noch umdrehen und die Schnatterliesen halten den Mund.Allerdings macht sie das erst seidem sie die Klasse gewechselt hat.In der alten Klasse war ein Mädel mit der ist sie schon im Kiga nicht klargekommen und die hat sie immer geärgert.Vom ersten Kigatag bis jetzt ende 5.Klasse#schock.Mittlerweile hat das Mädel keine Freunde mehr und wer hat schuld???Meine Tochter#rofl#rofl.Die ganze Familie von denen ist Verhaltensauffällig.
Ich drück euch die Daumen das euer Sohn nicht solange dafür braucht.

Stärkt ihn.

lg