Lerncomputer - 3 Jahre alt???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von courtney13 14.04.10 - 08:54 Uhr

Hallo Mädels,

meine Tochter - jetzt drei Jahre alt - hat wahnsinnig viel interesse an meinem PC bzw. an meinem Laptop!

Da wir jetzt bald ein Baby bekommen, hab ich mir gedacht, das Baby soll ihr so einen spiel oder Lernlaptop vom Krankenhaus mitbringen.

Ich war die Woche schon mal bei Rofu und hab mir diese dinger angeschaut, aber ich muss sagen, ich war total entäuscht!!!

Es gab ca. 3-4 verschiedene Modelle. Einen Prinzesinnen, einen Winni Puh und einen Dora.

Irgendwie werd ich aber mit keinem von diesen Dingern warm.

Kann mir vielleicht von euch einer einen empfehlen, oder eine altanative vorschlagen???

Wäre echt Dankbar drum.

LG Courtney

Beitrag von tauchmaus01 14.04.10 - 09:08 Uhr

Hallo,
als erstes würde ich Dir raten Dein Kind nicht als Dummchen hinzustellen.
Mit 3 Jahren kann sie sich schon denken dass das Baby in Deinem Bauch schlecht einen Computer für sie gekauft hat.

Dann sind alle Lerncomputer Mist, egal ob Prinzessin oder nicht, Die Auflösung ist für den heutigen Stand der Technik miserabel, die Spiele sind so dass 3 Jährige noch lange nichts damit anfangen können.

Mein Rat, ein Minilükkasten mit Altersgerechten Heften. Und zwar von DIR als Geschenk an die große Schwester und nicht vom Baby aus aus dem Bauch.;-)

Meine Große war 2 1/2 und sie hätte mich komisch angeschaut wenn das Baby was bringt.

Meine Große hatte damals ihre größte Freude daran mit mir zusammen ein Schmusetuch für das Baby zu kaufen. Das durfte dann solange in ihrem Bett liegen bis das Baby kam und sie hat es ihr dann mitgebracht.

Mona:-)

Beitrag von lisasimpson 14.04.10 - 09:11 Uhr

"als erstes würde ich Dir raten Dein Kind nicht als Dummchen hinzustellen.
Mit 3 Jahren kann sie sich schon denken dass das Baby in Deinem Bauch schlecht einen Computer für sie gekauft hat. "


vielen Dank!

lisasimpson

Beitrag von courtney13 14.04.10 - 09:16 Uhr

Natürlich bring ihr das Baby nicht einen LernPC aus dem Bauch mit. Meine Hebi meinte - wenn das Baby etwas aus dem Krankenhaus mit nach hause bringt, dann haben die älteren Kinder oft eine positivere Enstellung zum Baby. Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht - muss mich da auf Ihr Urteil verlassen!!!

Danke für den Vorschlag mit dem LÜK-Kasten, aber den haben wir und nutzen in schon.

Ich finde sowas auch 1000-mal besser, aber weil sie halt soviel interesse an unserem PC zeigt, dachten wir, sowas wäre etwas.

Aber ich fand diese dinger eben echt schrott und dachte vielleicht kennt jemand einen guten LernPC...

Beitrag von tauchmaus01 14.04.10 - 09:32 Uhr

Mal Hand aufs Herz, woher soll ein Baby und überhaupt WIE soll ein Neugeborenes etwas aus dem Krankenhaus mitbringen? War es mal eben in der Caféteria shoppen?

Die positive Einstellung zum Baby entwickelt sich nicht durch Geschenke.
Umso normaler ihr mit der neuen Situation umgeht und umso schneller der Alltag wieder eintritt umso weniger mußt Du Dir da Gedanken machen.
Wichtiger wäre eher Gäste vorher darum zu bitten sich nicht als erstes auf das Baby zu stürzen sondern erstma mit der "Großen" ein paar Worte zu wechseln.

Wenn Eifersucht entsteht dann hat sicher nichts damit zu tun ob das Baby etwas mitgebracht hat oder nicht

Beitrag von line81 14.04.10 - 12:41 Uhr

Hallöchen,

also zuerst: Mein Sohn hat auch im Krankenhaus etwas von seinem Bruder bekommen (allerdings war er nichtmal 2 damals). Ebenso hatte er für das Baby eine Spieluhr ausgesucht und geschenkt. Ich find das ne tolle Geste und verstehe die Aufregung darum gar nicht.

Zum LernComputer kann ich nur sagen... Was für nen Blödsinn! Mit 3!!! werden die Kleinen zugehäuft und angefüttert und später wundern sich alle warum sie die Kinder nicht mehr vom PC/Fernseher/Konsolen etc. weg bekommen #kratz

Und mal als Beispiel... Mein kleiner Sohn (1 1/2) hat auch interesse am Fernsehen und darf es trotzdem nicht (nur Sandmann). Das sind sagen für "Erwachsene"
und was soll ein KInd mit 3 schon mit dem Dingern lernen. Kennt weder Zahlen noch Buhstaben...#klatsch

LG Line

Beitrag von courtney13 14.04.10 - 12:57 Uhr

Also meine Tochter kennt alle Zahlen und alle Buchstaben - trotzdem sie erst 3 Jahre alt ist!

Da ich selbst nicht viel von den dingern halte, wollte ich einfach nur mal hören ob mir einer so ein ding empfehlen kann. Aber anscheinend wohl eher nicht...

Beitrag von line81 14.04.10 - 13:04 Uhr

Glückwunsch zu so nem schlauen Kind... Dann doch den neuesten DELL...#rofl

Beitrag von anira 14.04.10 - 13:05 Uhr

Hallo,
diese lerncomputer sind leider wirklich nciht das ware
alle irgend wie doof

etweder so ne art spielkonsole
wie diese v-tech http://www.kidoh.de/3/16146420-1/spielwaren/vtech-v-smile-lernkonsole-rot-mit-lernspiel-cars.html

oder einfach 2-3 Computer spiele für den PC
zudem würde ich das shcon unterstützen das sie interresse am OC zeigt
mein grosser war auch so
mein mittlere heute 3,5 jahre schaut den kasten ent mal mit dem popo an;)