total verwirrt... zwei Eisprünge?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von benundlola 14.04.10 - 09:05 Uhr

Guten morgen ins Forum!

Ich habe diesen Zyklus wieder mit Tempimessen angefangen, ausserdem beobachte ich den ZS und mache Ovus. Jetzt bin ich ganz verwirrt: relativ früh im Zyklus, an ZT10, hatte ich nen positiven Ovu, Zeitgleich ne ganz leichte Schmierblutung (spinnbarer Schleim gemischt mit Blutfäden). Am nächsten Tag war der Ovutest wieder negativ. Ein paar Tage später wieder spinnbarer Schleim und ein positiver Ovu, das war ZT15. Und die Temperatur macht was sie will. WAS soll ich denn jetzt denken? War da überhaupt ein Eisprung, waren es vielleicht sogar zwei, gilt nur der zweite positive Ovu? Wenn mein Eisprung also gestern war, dann sehe ich schwarz, weil wir das letzte Mal am Sonntag Mittag GV hatten und mein Mann nur am Wochenende da ist. Hier meine Kurve:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=502922&user_id=866194

WAS SAGT IHR DAZU???
Jeder Tipp, jede Meinung ist willkommen!
LG benundlola


Beitrag von grinsekatze85 14.04.10 - 09:07 Uhr

Morgen

vielleicht war der erste ES nur ein Anlauf und es ist nicht gehüpft....#kratz und hat sich gedacht jetzt doch zu hüpfen....#kratz

Ansonsten könnte ich es mir nicht anders erklären..

LG

Beitrag von benundlola 14.04.10 - 09:16 Uhr

Danke dir, so ähnlich denke ich mir das auch. Ich versteh nur nicht, dass der Ovu nach dem ersten positiv dann wieder negativ war. Egal, ich verzweifel sowieso an diesen Dingern. Sauteuer und so ungenau! Man müsste so viele Punkte beachten bei der Handhabung. Uhrzeit, Trinkmenge, Toilettengänge, keine Ahnung was noch. Ich glaube sogar, man könnte innerhalb eines Tages 10 verschiedene Ergebnisse haben wenn man 10x testet. Im Grunde sind die für die Tonne.
Mein Gefühl sagt mir, der zweite Ovu liegt richtig, weil da der ZS viel mehr war. Im Grunde bleibt mir nichts anderes übrig, als abzwarten, wie jeden verdammten Monat seit 15 Zyklen .

LG

Beitrag von luzibaby 14.04.10 - 09:18 Uhr

Hallo.

Also ich habe am Montag dazu gelernt, dass Frau sehr wohl zwei Eisprünge haben kann- das wusste ich vorher auch nicht.

Allerdings weiß ich nicht, ob das nur für stimulierte Zyklen gilt, wobei ich mir das fast nicht vorstellen kann.

Zur Verdeutlichung: Bei mir waren zB zwei Follikel, ein größeres Links, ein kleineres rechts. Die FÄ meinte, es kann sein, dass sie beide springen, muss aber nicht. Also der erste, der Leitfollikel springt und der kleinere verkümmert. Aber es kann eben auch sein, dass der zweite sich etwas später auch entscheidet zu springen.

Und mehrere Eizellen zu produzieren sollte ja auch in nicht stimulierten Zyklen möglich sein denke ich.
Also würde ich sagen, dass es schon sein KANN.

Ich an Deiner Stelle würde jetzt einfach Mal spaßeshalber für die nächsten Tage höhere Werte eintragen, so dass Balken kommen und dann mal schaun, wie die Bienen genau sitzen für beide Fälle. Ich glaube auch für den zweiten Fall hättest Du noch ne CHance.

LG, Luzi

Beitrag von benundlola 14.04.10 - 09:28 Uhr

Liebe Luzi, danke danke danke, das macht mir Mut! Ich lass das jetzt mal mit dem "höhere Werte eintragen", versuche geduldig zu sein und sehe was kommt...

#schwitz

LG benundlola