mit 3 1/2 Monaten wieder Bauchweh - Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mini-wini 14.04.10 - 09:20 Uhr

Hallo,

eigentlich ist meine Maus (15 Wochen) bisher von Bauchschmerzen und Blähungen relativ verschont geblieben. Und wenn sind wir in den ersten Wochen gut mit den Kümmelzäpfchen zurecht gekommen.
Die letzten 8 Wochen hatten wir gar keine Probleme mehr.
Aber jetzt fängt sie abends immer an zu drücken und weint dabei laut auf. Kann dann ab und zu ganz heftig pupsen aber ne volle Windel hatte sie schon seit 3 Tagen nicht mehr. Vorher hatten wir jeden Tag eine volle Windel. Ich weiß das Stillkinder nicht jeden Tag ne volle Windel haben müssen. Aber sie quält sich ja offensichtlich damit.
Soll ich ihr nochmal so Zäpfchen geben oder was hilft?

LG und Danke für die Antworten

Beitrag von coy1980 14.04.10 - 09:31 Uhr

Guten Morgen,

Klar gib ihr eins, meine Denise ist jetzt 8 Monate, wenn ich merk, da haut was nicht hin geb ich ihr auch eins. Dann dauert es so ne halbe Stunde und der Haufen ist da.

Die sind ja pflanzlich, Schaden kann es überhaupt nicht. Wenn Denise sich, trotz Stillen so quälte, hab ich auch mal fieber gemessen, durch das Thermometer kam auch immer was. ( aber nur selten machen, damit sie sich nicht an den Reiz gewöhnt )

Und wenn es in ein paar Tagen nicht besser wird, würd ich trotz Stillkind, mal den Ki-Arzt fragen ob alles Ok ist.

Drück euch die Daumen
Coy und Denise #verliebt

Beitrag von mini-wini 14.04.10 - 09:37 Uhr

OK, danke.

Werd das jetzt mal ausprobieren. Hoffentlich hilfts.