Sohn bringt mich an meine Grenzen!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von julian079 14.04.10 - 09:29 Uhr

Ist mir peinlich und ich hoffe ihr habt Tips für mich!
Mein Sohn macht seit 3 Tagen Kacka ins Bett, er zieht sich die Pampers aus und kackt dann das Bett voll!:-[ er hat dann das ganze Bett damit beschmiert!
Das ist echt wiederlich....aber ich hab mir nicts anmerken lassen, er selber war auch voller Kot, hab ihn dann in die Badewanne gepackt.
Heute Nacht wieder!#schock ich kann nimmer! Was soll ich noch tun, ein Kindrarzt wird mir bestimmt nicht helfen können.:-( Psychologe?
ist das eine normale Phase?
Er hat von selber beschlossen trocken zu werden, wir haben ihn nicht gedrängt. Zum Schlafen kriegt er noch die Windel. Nur jetzt hat er die Ausziehphase entdeckt!
Ich komm nicht mehr hinterher mit dem Waschen!#heul

Beitrag von bine3002 14.04.10 - 09:35 Uhr

"Das ist echt wiederlich....aber ich hab mir nicts anmerken lassen"

Ehrlich gesagt hätte ich mir durchaus etwas anmerken lassen. Ich weiß, man soll möglichst keine abfälligen Bemerkungen über die Ausscheidungen machen und so. Aber Kot ins Bett schmieren ist eklig und ich denke, dass man das durchaus äußern darf ohne dass es einen psychischen Schaden hinterlässt. Wie soll er sonst merken, dass das nicht Ok ist? Du musst ihn ja nicht anbrüllen, aber ein bißchen meckern wird man doch noch dürfen.

Beitrag von nicole9981 14.04.10 - 09:43 Uhr

Hallo!

Ich berichte mal von der anderen Seite! Ich selber kann mich zwar nicht mehr daran erinnern, aber meine Mama erzählt immer dass ich das auch gemacht habe. Sie hat halt schon auch gesagt dass ihr das missfällt und ich bin ganz normal geworden. Musst ja nun kein Fass aufmachen. Dann hat sie für mich wieder einteilige Schlafanzüge gekauft die man nur von hinten öffnen konnte bis die Phase dann vorbei war.

Ich weiß allerdings nicht bis zu welcher Größe die es heute noch gibt.

LG Nicole

Beitrag von tauchmaus01 14.04.10 - 09:46 Uhr

Wie alt ist denn Dein Sohn?

Beitrag von julian079 14.04.10 - 09:51 Uhr

Mein Sohn wird im Mai 3! Ja also klar hab ich dann beim 3 mal geschimpft! Aber wisst ihr was er dann gesagt hat?!#schock
" ja dann mach ich das wieder...tadatada....und hat gelacht! dann kommt mami...
Ich dacht ich höre nict richtig!#schock
Ich hab mir heut schon überleg ihm einen Ganzteiler zu kaufen! Aber ob es die noch in so einer Größe gibt? Er braucht dann 98 oder 104....#schmoll
Bäh....meine Waschmaschine läuft schon...
Zuerst hatte er in der Küche rumexperimentiert....das hat er jetzt sein lassen und jetzt das. Ist ja nicht so das er n´keine Aufmerksamkeit bekommt, eher im Gegenteil!
Er darf sich auch kreativ beschäftigen, mit Knete (ob es wohl davon kommt?#kratz)
Er kommt erst mir 3,5 Jahren im Sep. in den Kindergarten aber ich merke so langsam das er schon längst so weit ist! Ist nur wegen Platzmangel ein Problem

Beitrag von grinsekatze85 14.04.10 - 09:57 Uhr

Hallo

Also ich denke auch, das man ihm mit 3 Jahren schon erklären kann...das man sowas nicht macht..bzw das es in die Windel oder Toilette gehört...

und ich denke auch wenn man nix dazu sagt...weiß er ja garnicht was er davon halten soll...

Natürlich hat er so deine volle Aufmerksamkeit...egal ob du sauer bist oder nicht. Aufmerksamkeit ist Aufmerksamkeit...

Also ich würde meinem Sohn wenn er sowas machen würde, einfach in Ruhe erklären das man sowas nicht macht und gucken was dann passiert...


Beitrag von julian079 14.04.10 - 10:04 Uhr

ich hab schon mit ihm mehrmals gesprochen, hab ihm erklärt das man sowas in Töpfchen macht oder in die Toilette. Mama und Papa gehen auch dorthin:-( tja er sagte mir er weiss es!:-p er hat auch gesagt er macht es nie wieder....nun ja und trotzdem!:-[

Beitrag von grinsekatze85 14.04.10 - 12:42 Uhr

hmmm aber komisch ist das schon...

ich würde nohmal abwarten ob es nochmal vorkommt...und wenn nicht wirklich mal mit dem KiA sprechen oder vielleicht nochmal der Papa oder die Oma oder so ihm das nochmal erklären...vielleicht hilft das ja wenn es jemand anderes macht...

kann dir da leider nur gute nerven und viel kraft wünschen und hoffen das es vorbei geht..#liebdrueck auch wenn es dir sehr an die nerven geht...

LG

Beitrag von mille_pille 14.04.10 - 13:02 Uhr

Klebeband!

Eins das gut klebt, kein Tesa! Und dann bis nach hinzer oder so rum.

Ging bei Benni super.


Gruß

Beitrag von julian079 15.04.10 - 06:29 Uhr

ja das hat mein Mann auch gesagt!#rofl#rofl#rofl ich hab ihn nur geschockt angeschaut.
Ich hab jetzt erstmal eine Lösung gefunden! Hab mir einen großen dünnen Schlafsack gekauft und mit einer Sicherheitsnadel vorne zugemacht, so das er die nicht aufmachen kann.
Diese Nacht ist nichts passiert!;-)