6. ssw - und letzte Nacht krank geworden - Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fioebella 14.04.10 - 09:45 Uhr

Hy Mädels,

was soll ich machen bin sooo krank geworden in der 6. ssw - Halsschmerzen - Schupfen - was soll ich tun?

Mein Halskratzen bringt mich voll zum würgen....


Lg

Bella

Beitrag von finkipinky 14.04.10 - 09:53 Uhr

hallo, ich bin in dieser ss schon 3 mal richtig erkältet gewesen, ist echt nicht schön aber da muss man leider durch!
mir hat es geholfen mit emser salz zu inhalieren und auf raten meiner hebi habe ich mir in der apotheke ferrum phosphoricum D12 geholt, das nehme ich jetzt immer bei den ersten anzeichen und ich habe das gefühl das es hilft!
gute besserung!

Beitrag von sellterra 14.04.10 - 09:53 Uhr

hi,
mir hatte inhalieren mit Kochsalzlösung total geholfen!! Gute Besserung!!#herzlich

LG sellterra

Beitrag von catch-up 14.04.10 - 09:53 Uhr

Tja, soist das manchmal! ich hab auch Erkältung! Da müssen wir wohl durch! Kannst des mit Chlorhexamed probieren! Würd ich aber nur verdünnt anwenden!

Beitrag von finkipinky 14.04.10 - 09:59 Uhr

chlorhexamed sollte in der ss nicht angewendet werden, ich musste damals sofort aufhören als ich ss wurde!

Beitrag von bombi81 14.04.10 - 09:59 Uhr

Paracetamol ist erlaubt. Meersalzspray hatte ich genommen und Halsbonbons gelutscht für die Halsschmerzen.

Beitrag von asharah 14.04.10 - 10:02 Uhr

Hallo du Arme,
das hab ich auch gerade hinter mir!

Sinupret, Tonsipret, Gelomyrtol und Paracetamol darf ich laut meiner FÄ bedenkenlos nehmen, natürlich in Maßen und nicht länger als 10 Tage hintereinander.

Geholfen hat mir auch doll: Inhalieren (z.B. mit Gelomyrtol oder Babix) und Salbei- bzw. Husten- und Bronchialtee trinken, Schal um den Hals und viel im Bett bleiben!

Gute Besserung!!!
LG, Ash

Beitrag von ani_78 14.04.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

mir ging es ebenso. Aber bitte keinen Salbeitee trinken, vermindert die Fruchtwasserbildung laut meiner Ärtzin zumindest. Mit Chlorhexamed nicht wirklich spülen. Lass es lieber sein. Versuche es lieber mit normalen Kräutertees oder mal mit salzwasser, schmeckt nicht, hilft aber.
Gruß
Anett