Wann Eisprung bei Clomieinnahme?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von abulganta 14.04.10 - 10:04 Uhr

Morgen zusammen,
Heute ist mein 3. Clomitag. Es ist überhaupt mein erster Clomiversuch.
Ich habe ZL von 30 bis 33 Tage regelmäßig. Wann schlägt den der ES ein.
Ändert sich duch Clomieinnahme?
Ich habe früher Tempis, Ovus und allsolche Sachen gemacht. Mittlerweile nervt es mich nur noch.
Klar werde ich zum FA gehen und US machen lassen, dann werde ich auch informiert.
Aber mich interessiert es jetzt.:-D

Beitrag von hasi59 14.04.10 - 10:11 Uhr

Du hast einen regelmäßigen Zyklus mit ES und nimmst Clomi? Warum hat dir dein FA denn Clomi verschrieben?

Es dient ja der Eizellreifung. Aber wenn da was reift, ist es eigentlich unnütz! #kratz

Der ES müsste dann so wie immer stattfinden. Das dürfte nicht viel eher springen!


LG
Hasi

Beitrag von abulganta 14.04.10 - 10:38 Uhr

Ja das weiss ich auch nicht, ob ich ES immer schon hatte.
Einen regelmäßigen Zyklus hatte schon immer.

Beitrag von rolo 14.04.10 - 12:55 Uhr

Ich hatte meinen ES circa am 12. Tag nach der Einnahme von Clomi. Habe auch nichts zum Auslösen erhalten.

Beitrag von betzedeiwelche 14.04.10 - 13:51 Uhr

Prinzipiell sagt man das der ES immer ca.2 Wochen vor NMT ist oder war. Nur bei nem regelmäßigen Zyklus mit EZ Reifung versteh ich die Behandlungsweise nicht. Man hätte doch im Vorfeld mal abklären können ob ein ES statt findet dann wäre das evtl. unnötig#kratz
In dem Moment wo man in den Zyklus eingreift kann sich dieser immer ändern ob positiv oder negativ das kommt dann auf die richtigkeit der Behandlung an. LG Betzy

Beitrag von zauberli 14.04.10 - 15:00 Uhr

Hallo!

5 Tage Clomifen unter regelmäßiger Ultraschallkontrolle. Dann sagt Dir Dein Arzt, wann der Follikel groß genug ist (2cm) und dann muss der Eisprung mittels Spritze ausgelöst werden.

In der Regel ist der Eisprung ca 36 Std. nach der Spritze da.

Bei mir hats nach dem 1. Zyklus geklappt und bin direkt schwanger geworden ;-)

Beitrag von selma1975 14.04.10 - 19:34 Uhr

hallo,abulganta,
ich hab clomi vom 3.-7. zt genommen und den es am 17.zt gehabt,brauchte keine auslösespritze.
LG Selma