Schmerzen in der Brust

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von runenhexe 14.04.10 - 10:04 Uhr

Hallo!

Ich stille voll und meine Kleine ist 4 Wochen alt. Seit gestern Abend habe ich Schmerzen in der rechten Brust, außen. Wenn ich sie berühre tut es weh, ähnlich wie beim Milcheinschuss wenn die Brust so geschwollen war. Also sehr druckempfindlich.

Hat jemand eine Idee? Meine Hebamme hat heute Kurstag und ist schwer zu erreichen...

Beitrag von dragonmother 14.04.10 - 10:16 Uhr

Klingt nach nem Stau.

Leg deine Maus mal so an das ihr Unterkiefer in Richtung der Stelle schaut wos weh tut. (Nach hinten gerichtet so das dein Kind unter deinem Arm durch liegt ...footballstellung glaub ich heißt das auch)

Lg

Beitrag von marlene95128 14.04.10 - 11:14 Uhr

hallo,
genau das hatte ich auch. sehr unangenehm. meine hebamme hatte mir geraten, vor dem stillen, die brust ca. 5 minuten zu wärmen. mit einem warmen waschlappen, kirschkersäckchen oder ähnliches. dann das kind anlegen, am besten so, dass das kinn richtung der schmerzenden stelle liegt. und nach dem stillen kühlen, damit nicht so viel milch an der empfindlichen stelle produziert wird, z. B. mit Quark.
bei mir war es nach ungefähr einer woche weg. wenn du aber fieber, schüttelfrost oder so bekommst hat es sich entzündet, dann ruf bitte deine hebamme an oder geh zu deinem fa.

gute besserung
marlene mit matilda 22 Tage alt.

Beitrag von runenhexe 14.04.10 - 21:53 Uhr

Danke, es ist schon viel besser jetzt. :-D