Selber An- und Ausziehen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von flocke1978 14.04.10 - 10:14 Uhr

Guten Morgen Zusammen,

wollte mal fragen, ab wann sich Eure Kleinen an- und ausziehen konnten. In der Kita wurde mir gesagt ermüsse so langsam mal selbstständiger werden.

Louis ist 2 ½ und mag sich partout nicht selber anziehen. Ich glaub er kann es auch nicht. Ausziehen mag er auch nicht. Das kann er aber. Ist aber stinkend faul ;-)

Er sagt immer Mama soll das machen.

Ich versuche ihn wirklich anzuhalten, es selber zu machen. Aber anziehen geht gar nicht alleine. Ausziehen ist er wahnsinnig trotzig. Er will nicht. Er sitzt dann ewig da und wartet. #kratz

Wie war bzw. ist das bei Euch????

Können Eure bzw. konnten Eure das in dem Alter schon? Muss er das wirklich schon können?? #schwitz

LG Flocke

Beitrag von kathrincat 14.04.10 - 10:18 Uhr

dein kinde ist 2 1/2 da er wartest du zuviel.
meine kann zwar schon ihre schuhe anziehen und die jacke und so aus.

Beitrag von dragonmother 14.04.10 - 10:20 Uhr

Mein Sohn ist jetzt 2 3/4 und zieht sich liebendgern aus (leider...).

Anziehen sind versuche. Er versucht die Jacke an zu ziehen oder Socken oder Schuhe...aber von richtig können sind wir weit entfernt.

Lg

Beitrag von snoopy86 14.04.10 - 10:21 Uhr

Hallo.

Mein Sohn (auch 2,5J) wurde auch immer von mir angezogen, weil er es nicht konnte. Gleiche mit dem ausziehen.

Wir fangen jetzt das spielerisch an. Und nur mit einem Kleidungsstück! Wir machen es mit der Hose. Alles andere zieh ich es an.
Er hat schwierigkeiten damit, aber ich motiviere ihn.

Ausziehen klappt auch schon ganz super, die Hose ausziehen funktioniert einwandfrei.

Überfordere dein Kind nicht. Irgendwann kommt der Zeitpunkt wo sie sagen:"Mama, ich kann das schon alleine!" Ich warte auch noch drauf ;)

glg Kristina mit Simon 2,5 und Hannah im Bauch 26+3

Beitrag von gghm 14.04.10 - 10:25 Uhr

Hallo,

mein Sohn ( 3 J. ) kann sich schon länger alleine ausziehen;-)
Anziehen kann er sich eigentlich auch alleine,aber das auch noch nicht lange.
Er kam von sich aus zu mir und meinte,er kann es alleine:-)
Ich würde,wie schon geschrieben,immer mit einem Teil "üben".

LG

Beitrag von maschm2579 14.04.10 - 11:15 Uhr

Hallo,

bei uns in der Krippe können sich alle Kinder ab ca 2 Jahren alleine ausziehen. Anziehen nur bedingt bzw Strumpfhosen nein, normale Hosen ja, Socken ja, Jacken ja, Mützen ja, Bodys nein, Oberteile ja aber evlt falsch rum ;-)
Gummistiefel können alle allein an- und ausziehen.

Meine Maus kann in der Krippe in 30 Sec die Hausschuhe (Lederpuschen) an und ausziehen und hier zu Hause kann sie es angeblich gar nicht #augen sie sagt es geht nicht und zuppelt so lange rum bis ich schon allein vom Hingucken aggressiv werde #hicks

Ob er es können müßte? Mhh ja vielleicht aber wenn er es nicht kann ist auch nicht schlimm oder????


lg Maren

Beitrag von lisasimpson 14.04.10 - 11:43 Uhr

ich bin immer wieder verdutzt wenn ich solche beiträge lese.

Meine Kinder haben beide ganz von alleine alles selbst gelernt. Sie haben krabbeln und laufen gelernt, ohne meine Hilfe, genauso wie sprechen, hüpfen, rennen, laufrad fahren, auf die toilette gehen (natürlich auch nur der große),...
alles was ich tun mußte war, ihnen die umgebung dazu zu bereiten.
Auch an- und ausziehen hat mein sohn ganz alleine gelernt (der große- der kleine zieht sich nur gerne die strümpfe aus:)
wenn er also lust hat, dann macht er es, wenn nicht, dann mach ich es. wenn ich mal keine zeit habe, mich und den kleinen morgens anziehen muß und wir es eilig haben, dann "muss" er manchmal auch selbst ran, auch wenns ihm dann vielleicht lieber wäre noch angezogen zu werden- aber können tut ers ohne probleme.
ich kann aber auch verstehen, daß es schön ist, gerade morgens noch mit so viel körperkontakt, dem ein oder andern kuss und einem prusten auf den bauch ausgezogen zu werden. das es schön ist, noch halb verschlafen angezogen zu werdne und daß er es manchmal genießt, wenn er noch hilfe bekommt.

Aber an andern tage will er einfach groß und selbständig sein und dann will erst natürlich alleine machen- versteh ich auch gut..

all dieses völlig normalen entwicklungsschitte waren bei uns niemals machtkampf- konfliktthemen, daher hatten wir nie streß mit "töpfchentraining", anziehtheater oder sonstiges. jedes Kind hat den wunsch "groß" und selbständig zu weren. bremsen kan nich diese natürliche Entwicklung aber, wenn ich immer aus allem einen Machtkapf mache oder kidner unter druck setzte.

wenn ers nicht kann oder will- dann ist das doch völlig o.k. er wird es lernen (GANZ VON SELBST!)

lisasimpson

Beitrag von line81 14.04.10 - 11:46 Uhr

Ich würde mich da nicht verrückt machen lassen.

Ich hatte und habe immer noch einen an- und ausziehfaulen Buben zu Hause. Er wird bald 4!!! und hat einfach meist keine Lust.
Im Kiga macht er es... Zu Hause mache ich es...

Ey, das sind Kinder. Ich lass ihn da einfach machen und mich stört es nicht viel zu helfen. Bevor ich ewig diskutiere, oder gebocke habe...

Mein Kleiner wird bald 2 und auch bei dem mache ich keinen Stress. Er hat Gott sei Dank auch eine Erziehrin die da nicht stresst und sagt, dass die noch lange genug alles alleine machen müssen und hilft ihnen gern.

LG