muss mal jammern *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von milka2103 14.04.10 - 10:27 Uhr

Muss mal mein gejammer hier loswerden und hoff ihr nehmt es mir nicht übel...

Seit der Einnistung hab ich Unterleibskrämpfe die auch nur ein bisschen schwächer geworden sind.

Heute bin ich bei 5+3 angelangt und war auch schon beim FA. Leider hat der Ultraschall nur die Fruchthöhle gezeigt aber ist ja klar weil´s noch so früh ist... Bin nur so enttäuscht von der Ärztin weil sie mich erst in VIER Wochen wieder bestellt hat. Dabei hab ich doch so Angst ob alles ok ist #zitter und vier Wochen sind echt sooo lang.

Ich flieg auch noch in Urlaub im Mai und hätte dann nichtmal einen Mutterpass oder sonst irgendwelche Info´s.

Ich nehm Folsäure aber auch darüber hat mir die Ärztin nix gesagt von sich aus, weiß es nur von einer Freundin dass ich die nehmen muss. Super oder?

Beitrag von hardcorezicke 14.04.10 - 10:29 Uhr

Hallo

das ist normal das deine ärztin dich in 4 wochen bestellt.. wenn alles zeitgrecht ist von der grösse...
wenn du ausserhalb der reihe dahin gehst kann es sein das du den us selber zahlen musst.. da die krankenkasse nur 3 bezahlt

Beitrag von milka2103 14.04.10 - 10:33 Uhr

ich find´s ja nicht normal mich erst so spät wieder zu bestellen. immerhin hat sie die schwangerschaft ja noch nicht mal bestätigt :-( wie soll ein mensch das denn 4 wochen aushalten und dann noch mit schmerzen. ich find´s blöd sorry...

Beitrag von katile 14.04.10 - 11:11 Uhr

hallo,

kann verstehen,dass du traurig bist,aber im prinzip machts deine FÄ schon richtig.
sei froh,dass soweit alles okay ist,denn sonst würde sie dich früher wieder sehen wollen!
kauf dir magnesium gegen deine UL-krämpfe und versuch dich zu entspannen.mehr ist grad einfach nicht drinn.
früher sprach man in verbindung mit schwangerschaft von"guter hoffnung sein"...;-)versuchs mal!
ach ja...herzlichen glückwunsch#klee
lg kati

Beitrag von hardcorezicke 14.04.10 - 10:44 Uhr

ich musste auch 4 wochen warten.. leider ist es so,,

Beitrag von firestone1980 14.04.10 - 10:44 Uhr

Also, ich finds auch etwas fies von der Ärztin... Meiner hat mich extra ne Woche später noch mal bestellt, nur um zu gucken obs Herzi dann bubbert - anders hätt ichs auch nicht ausgehalten! :-) Mutterpass bekam ich dann erst vier Wochen später...

Beitrag von milka2103 14.04.10 - 10:46 Uhr

Danke :-)

Beitrag von miachan 14.04.10 - 10:53 Uhr

Hi,
war bei mir auch so. Bei dir hat man ja schon die Fruchthöhle gesehen, bei mir war bis auf eine hoch aufgebaute Schleimhaut und freie Flüssigkeit im Bauchraum nichts zu sehen. Sie meinte bloß, dass alles für eine Schwangerschaft spricht und ich in 4 Wochen wiederkommen soll. Fand das auch etwas arg, da sie ja auch keine ESS ausschließen konnte. Beim Ultraschall meinte sie nämlich:"ja, da ist freie Flüssigkeit im Bauchraum zu sehen, das haben sehr viele Schwangere, kommt aber auch bei einer Eileiterschwangerschaft vor.
4 Wochen können eine verdammt lange Zeit sein. Und hier bei Urbia liest man ja auch ständig sowas wie, man hat noch nicht den Herzschlag gesehen, jetzt soll ich nächste Woche wieder kommen...
Aber eigentlich sind die 4 Wochen Abstand wirklich normal. Nachvollziehen wie es dir jetzt geht kann ich aber nur zu gut. Wenigstens wurde ich von meiner Frauenärztin ausreichend informiert, was ich jetzt darf und was nicht, über Folsäure und gesunde Ernährung und hab einiges an Infomaterial und Pröbchen mitbekommen. So hab ich die Schwangerschaft dann doch als etwas bestätigt ansehen können.
Auch wenn es hart ist, die 4 Wochen werden rumgehen, und dann siehst du dein kleines schon fleißig rumturnen.
LG

Beitrag von hardcorezicke 14.04.10 - 10:53 Uhr

du kannst ja zum doc gehen und sagen das du in den urlaub fährst und mit ruhigem gewissen fahren möchtest... nur kann es halt wie gesagt sein das du den us selber zahlen musst... denn 4 wochen wartezeit sind voll normal.. jeder arzt arbeitet anders...

Beitrag von akak 14.04.10 - 10:58 Uhr

Hallo,
ich halte diese Vorgehensweise für recht normal und in Ordnung. Wenn in vier Wochen alles in Ordnung ist, dann sieht es auch mit einer intakten Schwangerschaft nicht schlecht aus. Bis dahin kann so viel passieren - warum sollte man also vorher noch einmal das Kind mit Ultraschall belästigen? Ich kann natürlich nachvollziehen, dass man wie auf Kohlen sitzt. Saß ich ja auch. Aber letztendlich weißt Du sicherlich auch, dass in den kommenden Wochen das Alles oder Nichts Prinzip gilt. Also halt die Zeit durch. Mutterpass brauchst Du im Urlaub sowieso nicht wirklich in dieser Phase der Schwangerschaft. Und Infos - nunja, dafür bist ebenfalls Du ein wenig verantwortlich. Natürlich kann Dich Deine Frauenärztin beraten. Aber nehmen wir mal das Beispiel Folsäure: Früher mußten die Frauen dies auch aus der gnaz normalen Nahrum beziehen. Das könntest Du auch tun. Du mußt diese Pillen nicht nehmen, kann es aber.

Also auch wenn Du nun schwanger bist - behalte Deinen gesunden Menschenverstand am laufen, recherchiere, mach nicht jeden Schwangerschaftsmist mit sondern entscheide selbst nüchtern und bedacht. Alles Gute, Anke