Kindergarten mit 2 3/4 - doppelte Gebühr - lohnt es sich ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sarahconnor 14.04.10 - 10:41 Uhr

Hallo ihr lieben,

hab ja letztens mal geschrieben, dass men Kleiner total anstrengend ist gerade, er hat gefühlte 30 Arme und Hände, die in einer Sekunde ÜBERALL sind und der total durchdreht, haut auf alles etc... hab ja tolle tips und anregungen bekommen. danke nochmal dafür !

wir waren nun Montag im Kindergarten, und er hat super gespielt mit den Kindern.

wir sind uns eigentlich sicher, dass wir ihn ab dem 01. Mai in den Kindergarten schicken (wird im Aug. 3 J) aber da das dann 140 Euro kostet (doppelter Betrag) weiss ich noch nicht so genau, ob´s das wert ist ?!?

ich bin hin und her gerissen.

einerseits ist ihm totla langweilig daheim, ich hab momentan noch ein 5mon. Schreikind daheim was nur brüllt und getragen werden will (will ihn natürlich nicht abschieben !) und daher liegen alle Nerven blank, weil wir nicht schlafen, die Kleine nur tragen und er dann auch nur Terror macht und irgendwie müssen wir ja aus dem Teufelskreis ja raus ??

Wer kann mir hier Tips geben oder Anregungen, das ganze nochmal zu überdenken bwz. was ist Pro was ist Contra ?

wie gesagt, ich hab einerseits ein schlechtes Gewissen, ich will ihn ja nicht abschieben, aber andererseits denke ich, dass das das beste für ihn ist, mal 3 stunden spielen, kinder, Respekt lernen, austoben etc...

ich bin total unschlüssig !

bzw. war ich mir total sicher dass das richtig ist, aber seit die ERzieherin gesagt hat, dass es bei 18 Kindern richtig ab geht und die Kleinen auch gern mal drunter kommen udn es nicht immer lustig ist im KiGa hab ich total schiss um meinen Kleinen :-)

lg
sc

Beitrag von 4kids. 14.04.10 - 10:59 Uhr

Kindergarten lohnt sich immer!

Lasst ihn ruhig gehen!

Wir Zahlen für 2 Kinder knappe 600 euro, eigendlich schon ein Wahnsinn, beide Kinder gehen von 8 bis um 16 Uhr.
Sie sind auch viel ruhiger geworden seid sie im Kiga sind.
Also es Lohnt sich auf jedenfall.

LG

Beitrag von lisasimpson 14.04.10 - 11:32 Uhr

was dir das wert ist, weiß ich ja nicht.
meine beiden gehen seit sie 13 monate alt waren in ne krippe, die für 4 stunden betreuung 180€ pro nase kostet.

mir ist es da wert und die kinder fühlen sich sau wohl!

Mein großer ist schon drei, wird trotzdem noch bis sommer dort bleiben (und kostet seit febraur daher "nur" 130€)...


Alles Liebe
lisasimpson

Beitrag von line81 14.04.10 - 11:40 Uhr

Mach es!

Es ist ja kein Abschieben. Du tust Euch dreien einen Gefallen...

Wenn er Spaß hat und sich auspowern kann - super..

Wenn Du nicht mehr all zu "getsresst/genervt" bist, da mehr ruhe ist - super...

Wenn Dein Baby auch mehr Ruhe hat - kann es vielleicht auch besser entspannen - super...

Was spricht dagegen (außer das Geld)????

LG Line

Beitrag von fbl772 14.04.10 - 11:48 Uhr

Wenn du noch ein Schreikind zuhause hast, dann kommt dein Kleiner doch definitiv zu kurz? Er wird die Zeit im Kindergarten geniessen und wenn ihm zuhause langweilig ist, dann steht es doch eigentlich fest, dass er genau das braucht !

140 Euro wären es mir auf jeden Fall wert.

LG
B

Beitrag von kathrincat 14.04.10 - 12:40 Uhr

ihr zahlt da noch doppelt, bei uns ist kiga ab 2,5 alles zahlen den gleichen preis.

lohnen tut sich es bestimmt.

Beitrag von hupsi 14.04.10 - 12:59 Uhr

Komisch, dass das bei Euch so teuer ist! Mein Sohn ist im KiGa, seit er 2 1/4 ist, kostet bei uns für alle Kinder gleich. Er fand es von Anfang an total toll. Ich kann das nur empfehlen!

LG

Hupsi

Beitrag von hotandspicy1975 14.04.10 - 13:11 Uhr

Hm, ich hab ja schon öfters deine Beiträge gelesen, und ich hab mir auch schon oft gedacht, dass er viel Blödsinn aus überschüssiger Energie macht, also unterfordert ist. Meiner ist genauso alt und geht in die KiTa seit er 14 Monate ist, was ihm supergut gefällt und auch sehr sehr guttut (hinkte als Frühchen seiner Entwicklung stark hinterher; seitdem hat er alles super aufgeholt), aber wenn die mal zu hat oder an verregneten nachmittagen oder Wochenenden macht er auch viel Blödsinn, weil ihm langweilig ist. Du schiebst ihn doch nicht ab, sondern du gibst ihm die Förderung und die Spielmöglichkeiten und die Kontakte, die du ihm nun mal zuhause nicht bieten kannst. Sorry, aber das wären mir 70 Euro locker wert ...

Beitrag von loonis 14.04.10 - 19:58 Uhr



Krippe/Kita lohnt sich sehr ...wir haben nur gute Erfahrungen gemacht...

Ich finde Eure KiTa Kosten eher gering ...
Hier zahlte ich für 1 Kind 360€ ...
Jetzt für 1 KiTa Kind +1 Hort Kind (3h) 450€ u.
es wird wohl demnächst noch teurer

LG Kerstin aus HH