Meine Geschichte- möchte Euch Mut machen-Gebt nicht auf!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von juja26 14.04.10 - 11:02 Uhr

Hallo ihr lieben,

lange war ich nicht mehr in diesem Forum. Heute möchte ich Euch meine Geschichte erzählen und Euch sagen gebt niemals auf und kämpft immer weiter für Eure Kinder:-)

Unser Kiwu begann 2007 und ich wurde auch direkt Schwanger, überglücklich denn meine 2 besten Freudninnen erwarteten auch ein Baby ging ich die Schwangerschaft an.
Jedoch hielt das Gklück nur 1 Woche dann musste ich mein kleines #stern gehen lassen.
Alle sagten damals, sie froh das es so früh war, es war bestimmt krank, usw. die üblichen Sprüche eben, weil keiner so recht weiß was er sagen soll.

1 Jahr später direkt nach unserer Taumhochzeit testete ich wieder Positiv, es war zu schön um wahr zu sein, direkt nach der Hochzeit hatte es geklappt, wahsinn dachte ich jetzt wird alles gut und wir werden eine kleine Familie.
Diesmal ging 4 lange Wochen alles gut, bei der Routine Untersuchung beim FA in der 11 Woche sagte er dann, tut mir sehr leid, aber das kleine Herz schlägt nicht mehr.:-(

Das kann nicht sein, dachte ich, nicht schon wieder, ich fühlte mich wie in einem bösen Traum der nicht aufhören wollte, alles drehte sich und ich wollte einfach nur selber sterben, es war einfach der Horror. Dann erzählte der FA irgendwas von Krankenhaus und Ausscharbung??? Nein das wollte ich nicht dachte ich, beim letzten mal ging es auch so. aber der Arzt meinte diesmal sei ich schon viel weiter in der SSW und es wäre besser man mache eine AS.
Wir sind dann Freitags ins Krh und ich habe es machen lassen. Mein Mann und ich waren unendlcih traurig und das alles so kurz nach unserer Hochzeit. Wir waren in einem tiefen loch.

Ich suchte mir daraufhin im KrH Seelorgerische Hilfe die einfach nur traumhaft war, mir ging es schnell wieder besser und ich hatte das Gefühl verstanden zu werden und um meine verlorernen Kinder weinenn zu dürfen, ich hatte das Gefühl eine Mutter zu sein die ihre Kinder verloren hatte, auch wenn es noch so früh war.

Nach gut 2 Monaten ging es mir Seelisch wieder besser und wir nahmen verschiedene Termine an die mein FA für uns vereinbart hatte, wir wurden durchgeschekt es wurde zum Glück nix gefunden, alle Chromosome in Ordnung.:-)

Meine Schilddrüse wurde untersucht, diese war nicht in Ordnung, Hashimoto lautete die Diagnose. ICh wurde schnell eingestellt und hatte das Gefühl das ich endlich eienn Grund für die FG hatte.

Nach erneuten 2 Monaten waren meine Werte gut und wir durften wieder üben. Wir liesen uns jedoch Zeit und wolltend as Jahr 2008 abschliesen als unser Hochzeitsjahr. 2009 wollten wir wieder üben. Das tat uns beiden gut, endlich konnten wir wieder gelöst am Leben teilnehmen.:-)

2009 begann und wir übten fleisig, jedoch lies die Schwangerschaft auf sich warten, diesmal klappte es nicht sofort wie die anderen beiden male, diesmal mussten wir genau 7 Monate warten bis ich wieder einen Positiven Test in meinen Händen hielt.
Als es dann soweit war konnte ich es kaum glauben, ich war hin und her gerissen voller Freude und voller Angst das Kind wieder zu verlieren. Jedoch sollte diesmal alles anders sein.
Alle Gute Dinge sind drei sagte ich mir immer wieder.
Der erste FA besuch war aufregend, er sagte alles Ok eine intakte Schwangerschaft, das wollte ich hören, ich war überglücklich.
Die SS ansich war von viel Übelkeit und vielen kleinen Wehwehchen geplagt, aber alles auszuhalten ich wusste immer meinem Baby gehts gut, wenns mir schlecht geht. Jeder Arztbesuch war ein freudiges Ereignis, und immer bekamen wir positive Nachrichten. Es war einfach wundervoll.:-)

Am 16.3.2010 kam dann unsere Tochter Johanna mit Kaiserschnitt zur Welt, seit diesem Tag ist nichts mehr wie es war, sie bestimmt unser Leben und wir lieben sie unendlich doll udnn sind so dankbar das sie da ist.

Ihr lieben, ich kann euch nur sagen bitte gebt niemals die Hoffung auf. Es wird alles gut werden, für jeden kommt die Zeit Mutter zu werden, auch wenn es macnhmal ausichtslos scheint, es wird klappen.

Ich schicke Euch ganz #klee und denke an Euch in Eurer schwierigen Zeit.

Seid feste #liebdrueck unn ich zünde eine #kerze für alle unsere #stern - Kinder#herzlich

LG Juja mit Johanna 29 Tage jung:-)

Beitrag von hannah.25 14.04.10 - 11:36 Uhr

liebe juja,

erst einmal herzlcihen glückwunsch zu eurer kleinen johanna. ich wünsch euch ganz viel freude mit ihr und eine tolle zeit! #freu

danke für dein mutmachposting. das können wir alle sehr gut gebrauchen. auch wenn ich meine situation mit deiner einfach nicht vergleichen kann, freut es mich, wenn cih hier so positive geschichten lesen darf. sie geben eben doch sehr viel mut!

und ich find es sehr schön, dass ihr nach allem, was ihr durchgemacht habt, euer babyglück daheim haben dürft. #liebdrueck
ich find es schön, dass ihr nie aufgegeben habt und aber euch auch die auszeit für euch genommen habt. das ist ein guter schritt gewesen, um im kopf wieder frei zu werden. haben wir in den letzten drei jahren auch gelernt.

vielen dank! und ich wünsch euch alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von juja26 14.04.10 - 12:07 Uhr

Liebe Hannah,

vielen Dank für Deine Glückwünsche.

ICh habe Deine Geschichte heute gelesen als ich hier ins Forum kam. Ich weiß garnicht was ich Dir sagen soll, gleich zweimal hast Du so ein großes Schicksal zu ertragen gehabt.
Mir fehlen erlich gesagt die Worte......... tut mir sehr leid.#kerze

Ich zünde eine extra #kerze für Deinen Niklas und Deine Sarah.#herzlich

Trotz allem geb die Hoffnung nicht auf.............ok.
ICh drücke Dir feste die Daumen udn wünsche Dir und Deinem Mann alles #klee der Welt.

LG Juja #herzlich

Beitrag von hannah.25 14.04.10 - 12:25 Uhr

liebe juja,

vielen dank fürd ein mitgefühl und deine worte und natürlich auch ein großes dankeschön für die kerze für meinen niklas und meine sarah. ist sehr lieb von dir. #liebdrueck

wir sind derzeit wieder voller hoffnung, schauen nach vorn und werden im mai wieder mit hibbeln anfangen. es war ein großes stück arbeit, an diesen punkt wieder kommen zu können und umso mehr bauen mich eben geschichten wie deine auf. danke dafür!!

und danke auch für deine daumen und deine wünsche. dir können wir wirklich sehr gut gebrauchen.

ich wünsch euch weiterhin ganz viel freude mit johanna und alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von -anni84- 14.04.10 - 13:36 Uhr

Das ist sehr lieb von dir! Vielen Dank!

...und herzlichen Glückwunsch zu Johanna!

Genießt die Zeit #flasche

LG

Beitrag von dia111 14.04.10 - 19:27 Uhr

Schön zu hören das ihr nicht aufgegeben habt,wünsche euch einen schöne Zeit mit Johanna.

Hatte auch 2FG im Januar ´10 und im März gleich wieder.
Wollten erst aufhören zu üben,doch aller guten Dinge sind drei,wurde uns gesagt und wir wollen es noch einmal in Angriff nehmen.
So beiträge,bauen mich dann doch wieder etwas auf.
Wobei ich jetzt total unschlüssig bin, 3mon warten oder doch nach erste Mens wieder üben. Herz sagt einfach üben,doch die Angst geht immer mit.

Eine wunderbare Zeit.

LG
Diana mit
Chiara Michelle+Alessia Sophie an der Hand und #stern+#stern fest im Herzen

Beitrag von -mell1982 15.04.10 - 14:44 Uhr

1000 dank für deinen Beitrag.
ich wollte nach meiner ersten FG schon aufgeben aber du gibst mir echt mut danke.

Lg mell und ihr #stern