Clomifen - Hattet ihr auch fiese Nebenwirkungen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von gundula-graukel 14.04.10 - 11:25 Uhr

Hallöchen,

was haltet ihr von Clomifen?
Ich hab davon fiese Bauchschmerzen bekommen, weil meine Eierstöcke überreagiert haben- aber ich wurde s, hat aber nicht gehalten, ich hatte von Anfang an Schmierblutungen.
Wie war das bei euch, würdet ihr es wieder nehmen oder findet ihr andere Medis besser und wenn ja welche?
Clomi soll ja am besten anschlagen....

Liebe Grüße
Gundula

Beitrag von lama-09 14.04.10 - 11:33 Uhr

huhu,

bin grad im ersten clomi zyklus,und habe richtige bauchkrämpfe gehabt,seit ES+4 tun mir meine brustwarzen weh,ich hatte 3 positive SSt und 2 tage später war der test wieder negativ,habe bis heute auch nicht mehr getestet,trau mich auch nicht,warum die positiv waren weiss ich auch nicht!

kannst di ja mal mein ZB ansehen!

lg lama

Beitrag von cosy-80 14.04.10 - 11:36 Uhr

Bauchkrämpfe hatte ich auch eine Nacht nach dem Eisprung.

Und meine Brustwarzen sind auch superempfindlich seit der Eisprung rum ist.


Ach ich nehms, in der Hoffnung das alles gut geht und klappen wird.

Beitrag von gwen123 14.04.10 - 12:01 Uhr

Hi.

Ich hatte gestern meine letzte Clomifen genommen. Bauchschmerzen hatte ich bis jetzt noch nicht, merke aber an den Eierstöcken ein leichtes Ziehen. Beidseitig.

Was ich ganz krass hatte, waren Hitzewallungen und Durst. Vorallem am 5. und 7. Zyklustag. Heute ist also das erste Mal ohne Tablette. Mal sehn.

Beitrag von rolo 14.04.10 - 12:53 Uhr

Ich hatte in meinem ersten Clomi-Zyklus zum Glück keinerlei Nebenwirkungen und es hat auch beim ersten Mal geklappt. Leider musste ich meinen #stern in der 6. SSW gehen lassen. Das hatte aber lt. meiner Ärztin nichts mit dem Clomi zu tun. Mache nun einen Zyklus Pause (nehme die Pille) und "freue" mich auf den nächsten Zyklus Anfang Mai.

Beitrag von betzedeiwelche 14.04.10 - 13:28 Uhr

Hi, Clomi war so ziemlich das schlimmste für mich. Hatte in Stimulierten Zyklen mit Puregon oder Gonal keine Nebenwirkungen mal von der Überstimu. abgesehen aber Clomi war sogar noch schlimmer als die 3 Monate DR. Schlimme Hitzewallungen ich bin fast kaputt gegangen und geholfen hat es null. Ich würde es nicht mehr nehmen aber jeder reagietr eben auf jedes Mittel anders das kann man pauschal nicht sagen. GLG Betzy

Beitrag von zauberli 14.04.10 - 14:58 Uhr

Huhu

Also ich kann Clomifen NUR empfehlen!!! Bauchkrämpfe hatte ich nicht, abends bissel Schweißausbrüche aber sonst alles super.

1 Zyklus 1 x ES auslösen mittels Spritze und zack.... bin ich im Schwangerschaftsforum gelandet.

Lg ;-)

Beitrag von -natascha- 14.04.10 - 19:57 Uhr

Ich wollte gerade auch eine Frage dazu stellen. In der zweiten Zyklushälfte hatte ich ein Ziehen im Bauch, als würden jeden Moment meine Tage kommen. Auch war mir einige Tage lang etwas übel. Gestern war ich ziemlich mies gelaunt.
Leider waren meine Folikel (zwei Stück, jeweils ein Folikel pro Eierstock) viel zu klein und deshalb muss ich beim nächsten Zyklus die doppelte Menge einnehmen. Ich mache mir schon gedanken wegen den Nebenwirkungen.
Naja, da müssen wir wohl durch, wenn wir schwanger werden wollen. Ich wünsche dir viel Glück und eine baldige Schwangerschaft.

Liebe Grüße!