Ringelröteln im KIGA... brauche mal Rat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von momo0881 14.04.10 - 11:53 Uhr

Hallihallooo..
Also bei meinem fast 4 jährigen Sohn war letzte Woche im KIGA ein Fall von Ringelröteln der junge der die hatte ist aber auch schon wieder da u fit nur weiss man nicht wenn er vielleicht angesteckt haben könnte.
War gestern zum Blutabnehmen da wir es da alles erst erfahren haben und mein ergebnis heute--> ich bin nicht immun hatte es noch nicht.
Der FA meint ich soll mein kurzen erstmal raus lassen diese woche auf jeden fall u dann so lange bis kein verdacht mehr besteht.
Nun bin ich in der 22 SSW und ich hab gelesen das ab da eigentlich!!! dem ungeborenen nichts passieren kann.
hat jemand von euch Erfahrungen damit gemacht??
ich soll auch nächste woche mittwoch nochmal zur Blutabnahme kommen..
Puhh was ne aufruhe...#zitter

Ich hoffe ihr könnt mir mal n Rat geben..
LG
momo0881

Beitrag von nudelmaus27 14.04.10 - 11:59 Uhr

Hallo!

Da hast du was Falsches gelesen. Die Ringelröteln sind besonders gefährlich bis zum Ende der 26. SSW, dann geht es wohl erstmal wieder und dann am Ende nochmal sagte meine FÄ.

Bei uns waren auch die Ringelröteln in der Kita, ich bin immun weil ich sie schon hatte aber meine Bekannte (da 22. SSW) war nicht immun und musste ihren Sohn über 2 Wochen daheim lassen.

An deiner Stelle würde ich das Risiko nicht eingehen!

Gruß, Nudelmaus (32. SSW)

Beitrag von taeboginger 14.04.10 - 12:00 Uhr

keine Panik, hatten wir auch im Kiga! Die meisten von uns hatten RR schon in der Jugend/als Kind und haben es nicht bemerkt (hatte auch einen alten Titer, ohne davon zu wissen)

aber Vorsicht ist immer besser!! Lass es checken, wenn Du einen alten Titer hast, brauchts Du Dir eh keine Gedanken machen.

Beitrag von momo0881 14.04.10 - 12:04 Uhr

hallo

ich hab das testen lassen und ich hatte noch keine RR
aber wenn mein kliener das jetzt noch nicht hat dann wird er sich auch nicht angesteckt haben hoffe ich ja und dann muss er halt zu hause bleiben bis alles im kiga weg ist :-(
hoffe das dauert nicht zu lange
lg

Beitrag von julianeundraik 14.04.10 - 12:08 Uhr

Hallo,

hmmm...schwierige Situation. Bei uns waren sie auch im KiGa. Der Zettel, dass die in unserem KiGa umhergehen, hängt nun schon seit knapp 10 Wochen, weil immer wieder mal Fälle auftreten. Das Blöde an der Sache ist, dass sich dein Sohn schon angesteckt haben könnte. Man weiß das nur leider erst, wenn der ausschlag auftritt. Ab da ist er NICHT mehr ansteckend. Ich würde erst mal Ruhe bewahren und auf deinen Arzt hören. Ich habe auch von vielen Ecken gehört (auch von vielen Ärzten), dass das nur in der Früh-SS gefährlich sei. Mein Sohn hatte sie dann auch, nur ich bin immun, da ich sie als Kind schon hatte. Wenn du deinen Großen daheim lassen kannst, dann tu es, aber es ist wie gesagt keine Garantie, dass er sich nicht schon angesteckt hat.

Alles Gute für euch!

LG
Juliane

Beitrag von nudelmaus27 14.04.10 - 12:32 Uhr

Zweimal falsch!

1) Die Sache ist bis Ende der 26. SSW sehr gefährlich und dann wieder am Ende der SS für die werdende Mutter, sollte sie nicht immun sein!

2) Wenn der Ausschlag auftritt ist man trotzdem noch ansteckend, zumindest am Anfang!

Und die Wahrscheinlichkeit, dass sich ihr Kind bereits angesteckt hat ist eher gering, da es in der Kita irgendwo ausgebrochen ist aber nicht in unmittelbarer Kindesnähe also in der selben Gruppe!

Ich würde das Kind daheim behalten.

Nudelmaus

Beitrag von angeluna 14.04.10 - 12:31 Uhr

Hallo bin Erzieherin und wir haben auch grad Ringelröteln. Ich würde ihn definitiv zuhause lassen.... nicht nur eine Woche , weil die Inkubationzeit 18 Tage beträgt. Wenn der Ausschlag da ist ist es schon nicht mehr ansteckend. Wie haben die jetzt schon mind. 8 Wochen und ein Ende ist nicht in Sicht.