immer blutabnehmen wegen hcg in frühss?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minitouch 14.04.10 - 12:15 Uhr

hallo, ihr lieben!
les hier immer wieder, daß jemand in der frühss blutabnehmen muß für hcgwert.
ich war letzte woche bei 4+5 das erste mal bei meiner fachärztin und da war das gar kein thema. hat ein ultraschall gemacht und ne winzige fruchthöhle gesehen und mich in 2wochen wiederbestellt.
kann man bei jenen, die blutabnehmen für hcg müssen noch nix im us gesehen, oder ist es routine in der frühss?
würd mich nur interessieren...
lg
minitouch

Beitrag von hardcorezicke 14.04.10 - 12:15 Uhr

ich weiss meine hcg werte garnicht,, weiss nicht mal ob mir deswegen blut abgenommen wurde...

Beitrag von totalverliebt 14.04.10 - 12:17 Uhr

bei mir wurde das auch nie gemacht, also nicht wundern

Beitrag von minitouch 14.04.10 - 12:19 Uhr

aah, dann ist es warscheinlich doch nicht routine... *beruhigtbin*
warscheinlich ist die hauptsache, das alles in ordnung und "zeitgerecht" ist...
danke euch beiden

Beitrag von valencia22 14.04.10 - 12:19 Uhr

Bei mir wurde auch noch nie Blut abgenommen für HCG, weder in der 1. noch in der 2. SS.

Beitrag von zwillinge2005 14.04.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

so früh zum FA zu gehen hat meist wenig Sinn. Die Frauen machen sich verrückt, wenn im US nichts zu sehen ist und die FÄ machen dann einen HCG-Wert um z.B. eine EileiterSS auszuschliessen oder generell eine SS auszuschliessen.

Ich habe auch noch nie HCG bestimmt bekommen. Bin aber auch bewusst erst später zum FA gegangen.

Und bei der ersten SS war ich bereits schwanger, überfällig und zur Routinekontrolle und man sah eine gut aufgebaute Schleimhaut - nach wenigen Tagen war dann auch der normale SS-Test zuhause positiv - ich hatte aber keine Unterleibsbeschwerden - deshalb auch keine HCG-Bestimmung. Nach weiteren 2 Wochen gabs dann blubbernedes Herzchen und noch eine Woche späte 2 Herzchen.

HCG-Bestimmung muss also nicht sein.

LG, Andrea

Beitrag von gargano23 14.04.10 - 14:06 Uhr

Hallo,
ich habe meine FA angerufen nachdem ich einen positiven sst gemacht habe, er fragte mich nur wann ich meine letzte Mens hatte und meinte dann zweimal Bluttest fuer BETAHGC Bestimmung im Abstand von 7 Tagen und dann erst den Termin bei ihm, am 27/04. Er meinte das ganze gibt ihm schonmal genauere Info ueber den SS Start und wenn ich dann den US machen lasse hat er schon ne Basis-Info zu dem was man dann sehen kann.
lg Christina:-)

Beitrag von blauviolett7 14.04.10 - 18:17 Uhr

Also bei mir wurde beim 1. Mal (5. SSW) nur US gemacht und ich wurde für 14 Tage später noch einmal bestellt. Da wurde auch wieder zuerst einmal US gemacht (ob es sich entwickelt hat), Herzschlag wurde festgestellt und anschließend alles Weitere und die ss wurde bestätigt.

LG