Ist fettarmer Käse eine genauso gute Calciumquelle?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunnymore 14.04.10 - 12:15 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn (17 Monate) trinkt ja auf Teufel komm raus keine Milch, egal welche.

Nach der Stillzeit, die erst vor kurzem endete, ist Milch jetzt ganz aus seinem Essensplan raus.

Er isst aber sehr gern Käse.

Wir haben immer die Goudascheiben von Hochland zu Hause und die isst er gern.
Allerdings sind die fettreduziert, glaube 17 % haben die.

Steckt da genauso viel Calcium drin, oder ist durch das fettarme kaum noch was drin?


Vielen lieben Dank für eure Hilfe!!

#herzlichSonia


Beitrag von dominiksmami 14.04.10 - 12:31 Uhr

Huhu,

in Käse steckt sogar noch mehr Calcium als in Milch, da ja vieeeeeeel Milch für ein Stück Käse gebraucht wird.

Die Fettreduzierung ändert da praktisch nichts dran.

lg

Andrea

Beitrag von rmwib 14.04.10 - 13:24 Uhr

Seit wann ist in Fett denn Calcium #kratz

Beitrag von sunnymore 14.04.10 - 13:55 Uhr

Nein, nicht im Fett.

Weiß halt nur nicht ob es da einen Zusammenhang gibt bei fettärmeren Produkten und dem Calciumgehalt.

Beitrag von rmwib 14.04.10 - 18:37 Uhr

Kann ich mir nicht vorstellen, aber wenn es diese Schmelzscheiben sind würd ich lieber "richtigen" Käse geben, schau mal auf die Liste, da ist ziemlich viel Chemie bei oder ;-)

Beitrag von sunnymore 14.04.10 - 18:42 Uhr

Oh ja, das stimmt.

Nein, wir haben den von Hochland, die Sandwichscheiben.

Aber da schau ich auch gleich mal nach!!

Danke,

#scheinSonia