Wie das Pipi machen in der Wohnung abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von troedi 14.04.10 - 12:25 Uhr

Hallo zusammen,

wie viele von Euch ja bestimmt inzwischen mit bekommen haben, haben wir seit Karfreitag eine kleine süße #hund in namens Maja. Maja ist jetzt ein knappes halbes Jahr.

Bis vor drei Tagen gabs bzgl. Gassigehen auch überhaupt keine Probleme. Aber seit 3 Tagen bzw. Nächten finde ich morgens ein Bächlein im Flur #kratz

Wir gehen viermal täglich mit ihr raus. Morgens zwischen 06:30 und 07:00 Uhr, mittags gegen 12:00 Uhr, nachmittags zum langen ausgedehnten Spaziergang und abends um 22:00 Uhr nochmal.

Heute morgen ist mein Mann sogar schon um 05:00 Uhr mit ihr raus, aber da hab ich vorher auch schon ein Bächlein gefunden. Ich weiß nicht, ob sie das morgens direkt nach dem Aufstehen macht, oder ob sie nachts noch mal muss.

Die Vorbesitzerin sagte uns, dass Maja sich meldet, wenn sie raus muss. Das hat sie direkt am ersten Tag bei uns auch gemacht. Danach nicht mehr, aber sie hat auch nicht in die Wohnung gemacht.

Ich verstehe das nicht. Kann mir vielleicht Jemand erklären, was wir jetzt tun sollen. Ich meine, es ist jetzt nicht super schlimm, weil wir überall Laminat und Fliesen haben, aber ich habe auch keine Lust, jeden Morgen erst mal einen See zu entsorgen. Außerdem ist das ja nun auch nicht die Lösung.

Also, ich bin für jeden gut und ehrlich gemeinten Tipp dankbar. Leute, die nur wieder hetzen wollen, ignorieren diesen Text bitte ;-)

LG Ela mit Maja und Muffin, die beide schlafend auf ihren Decken liegen

Beitrag von chaoskitty 14.04.10 - 13:28 Uhr

Hi,

also eigentlich ist es super schlimm.
Sie ist jetzt ein knappes halbes Jahr alt, da kann das natürlich nich passieren.
Aber ich würde nicht so lange warten, bis sie sich meldet, sondern mich einfach nachts aus dem Bett schwingen und noch mal mit ihr raus gehen.
Mit der Zeit wird es natürlich weniger.

Uuuund: bitte nicht die Pfützen vor ihren Augen beseitigen. Sie denkt sich sonst nämlich auch: is ja geil, die machen das sowieso weg ;)

Viel Spaß mit der kleinen

LG kitty

Beitrag von minimoeller 14.04.10 - 14:24 Uhr

Hallo Troedi,

mit einem halben Jahr dürfen "Unfälle" noch passieren. Tagsüber scheint sie ja auch ihre Blase unter kontrolle zu haben.

Da es ja anscheinend nur nachts passiert, würde ich mir einen Wecker stellen. Vielleicht für 3:00 Uhr. Ist zwar nicht schön, aber Maya muss aus dieser Schliefspur rausgezogen werden. Es sollte sich für sie nicht normalisieren, immer nachts und immer auf die gleiche Stelle zu pillern.

Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen, sie in einen Kennel zu sperren. Vielleicht habt ihr den ja für das Auto.
Hunde beschmutzen sehr ungerne das eigene Nest. Meist ist die Angelegenheit nach ein paar Nächten damit erledigt.

Also toi, toi, toi, und viel Geduld und starke Nerven...

LG