Nochmal Frage wg platten Hinterkopf osteopathie

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bnmelli 14.04.10 - 13:25 Uhr

Hallo!

Ich hatte gestern schonmal gefragt, wegen dem platten Hinterkopf von meinem Kleinen
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=9&tid=2585694

Nun habe ich heute mal bei einem Osteopathen einen Termin gemacht für morgen.(Puh,ist das teuer#schwitz)
Kann mir jemand mal erzählen,was da so gemacht wird???

Die Krankengymnastik gestern fand er total toll und hat die ganze Zeit gelacht;-)

Danke schonmal im vorraus für eure Antworten

Melli mit Nils Pascal#verliebt

Beitrag von sweetmum1989 14.04.10 - 13:36 Uhr

Also Romy hatte das KISS Syndrom und der Kopf war extrem abgeflacht. Wir waren beim Osteopathen u sie wurde 2 mal eingerenkt. Also die Wirbel die draussen waren wurden wieder in die richtige Position geschoben. Das war sehr schmerzhaft für die Kleine u es hat mir so leid getan als sie so geschrien hat. Aber schon 2 Tage später sah man den Erfolg. Sie konnte den Kopf endlich in beide Richtungen drehen (vorher lag sie nur auf der linken Seite)
Und heute ist sie 10 Monate alt und der Kopf ist schon fast normal. Die Osteopathen haben verschiedene Methoden das zu behandeln.
Lg Sweetmum

Beitrag von pimperrella 14.04.10 - 13:38 Uhr

Osteopathen kosten ne menge und ich finde ist nur was für leute die auch daran glauben.....

unsere kleine hatte kiss hat nur nach links geguckt und dann waren wir einmal beim Osteopathen, danach war alles wie vorher aber wir 50€ ärmer und das nur für handauflegen......ok also sind wir zum orthopäden, das wird von der kasse bezahlt, und nach einer behandlung hat sie den kopf gedreht als wenn nie etwas gewesen wäre........

dazu haben wir dann noch ein babydorm kissen gehabt und heute sieht man nichts mehr von ihren platten kopf....

Beitrag von jessy198 14.04.10 - 13:43 Uhr

hast du dich schon mal über orthobionomie erkundigt, hatte ich in meiner Schwangerschaft 2 Behandlungen(Beckenschiefstand),hat super geholfen war gestern erst mit meiner kleinen weil sie sich nur einseitig dreht, was soll ich sagen gestern 1Behandlung und sie ist viel mobiler
nur so ein Tip, evtl. is das ja was für dich :-D

Beitrag von jessy198 14.04.10 - 13:46 Uhr

ach ja da werden druckpunkte im körper aktievert die die verspannungen lösen ist viel sanfter als einrenken oder so (das find ich persönlich bei erwachsenen schon schlimm) hab 40€ gezahlt aber finde das jetzt nicht viel wenn 1 Behandlung schön hilf

Beitrag von sierramaus 14.04.10 - 14:13 Uhr

Hallo,

ich war mit meinem kleinen Rapahel auch am 6.4.beim Osteopathen. Er kam per Kaiserschnitt wegen BEL auf die Welt und er konnte sich nicht richtig auf den Bauch legen. Er legte sich immer hin wie eine Schildkröte total zusammengekringelt und die Arme hat er immer ganz fest am Körper gepresst gehabt. Der Osteopath sagte mir, dass dies die Embriostellung sei und er hat mit ganz leichten Massagen ihm im Nacken und Schulterbereich massiert.
Und ich muss sagen ich bin begeistert. Meinem kleinen war es zwar am Nacken auch nicht so angenehm, aber es geht einem ja selber auch so, wenn man verspannt ist, will man dort nicht angefasst werden. Aber jetzt kann er ohne Probleme auf dem Bauch liegen.
Den Osteopathen muss man zwar selber zahlen, dass waren 35 € aber die waren es wert.

LG Jasmin

Beitrag von ronfu 14.04.10 - 15:58 Uhr

Osteopathen bringen den Körper wieder ins Gleichgewicht und lösen dafür Bewegenungseinschränkungen durch sanften Zug/Druck/Impulse mit den Händen. Dafür sind genaue Kenntnisse der Anatomie und der Zusammenhänge im Körper wichtig. Eine osteopathische Behandlung wird von den privaten Kranken- und Zusatzversicherungen erstattet, wenn in der Versicherung der Bereich Heilpraktiker/Heilkunde abgedeckt ist. Weitere Infos findest du auch auf der Homepage meines Mannes http://www.osteopathie-fuchs.de