KIGAplatz erst ab 3,5 Jahren, - wer hats schon früher "durchgedrückt"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von muffin357 14.04.10 - 13:31 Uhr

hallo --

ich bin sprachlos, -- obwohl julian schon lange ab September 2010 mit 2,5 Jahren im KIGA angemeldet ist, kam jetzt die Mitteilung vom KIGA, dass kein Platz vor Sept.2011 frei ist, -da ist er aber 3,5 Jahre alt!!! -- Anspruch hat er aber doch ab 3 oder?

wer hat von euch sowas schonmal durchgemacht und mit welchen Wegen udn Ansprüchen habt Ihre es geschafft, das Kind trotzdem ab 3 in den KIGA zu kriegen? -- ich find das echt die Härte ... - mir war klar, dass der frühere Platz ein Nachrückplatz war udn es darauf keine Garantie gab, - aber hey: ab drei ist doch das Recht auf einen Platz vorhanden oder?????

ich bin echt sprachlos ... ich bin auf den Platz echt angewiesen ....

vielleicht hat eine von euch schon ähnliche erfahrungen gemacht?

lg
tanja

Beitrag von sunflower2008 14.04.10 - 13:41 Uhr

hi,

in unserem kindergarten werden dieses Jahr keine unter 3 aufgenommen...
also kommt meine auch erst mit 3,5 rein....

die Kindergärten nehmen generell immer nur zum Sommer auf, wenn halt die Plätze frei werden...
sie können ja keinen aufnehmen, wenn kein Platz frei ist...
und die werden nunmal erst im Sommer frei, wenn die Großen in die Schule kommen...

ich werde morgen in unserem 2. Wunschkindergarten bescheid sagen, dass ich sie gerne mit 3 in den Kiga geben würde, und sie sich melden sollen, wenn z.B. durch einen Umzug ein Platz frei wird.

das Recht ab 3 hast du, aber nicht unbedingt in deinem Wunschkindergarten.
die erwarten, dass man auch einige km fährt, um das Kind unter zu bringen...

vielleicht findest du einen andern Kindergarten

lg
Sunny

Beitrag von muffin357 14.04.10 - 13:48 Uhr

tja - aber was ist denn dann mit den Anrecht ab drei, wenn die immer im September neu besetzen? - find ich echt komisch ...

na hoffentlich kappt das wo anders noch, -- wenn die immer nach reihenfolge der anmeldung plätze vergeben, komm ich ja jetzt voll hinterher, -- ich hatte mich damals auf die aussage der erzieherin verlassen, die sagte, dass ab drei, also Mai 2011 ein platz sicher ist ... hm ... da muss ich wohl ans telefon und hoffen, dass ich nicht auch so wo anders zu spät bin ...

Beitrag von sunflower2008 14.04.10 - 20:12 Uhr

leider ist das so...
du hast das Recht auf einen Kindergartenplatz
aber wenn kein Platz frei ist, musst du woanders gucken...

wer ist denn der Träger von dem Kindergarten?
vielleicht sprichst du mal mit dem?
du kannst dann auch sagen, dass die die Leitung gesagt hat, dass ab Mai der Platz sicher ist, und du darauf angewiesen bist.

vielleicht können sie deinen Kleinen ja noch irgendwo unterbringen

lg

Beitrag von katinka72 14.04.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

hier in NRW gibt es diesen Rechtssanspruch, ja! Wie das bei euch ist, weiß ich nicht!

Aber ich würde in jedem Fall noch einmal nachhaken und ggf. bei der Stadt sanften Druck ausüben. Kennst du noch mehr leute, denen es so ergangen ist? Vielleicht hilft die Gründung einer Elterninitiative, die sich mit Vertreternder STADT trifft!
Bei uns werden alle Kindergartenplätze zentral über die Stadt vergeben, nicht immer ist es allerdings der Wunschkindergarten, aber was soll`s?

Gibt es die Möglichkeit einer Spielgruppe?

Viel Glück!

Beitrag von katinka72 14.04.10 - 13:46 Uhr

Entschuldigung, falsch gelesen, dein Kind ist dann ja erst 2,5 Jahre... Mit dem Tag des 3. Geburtstages besteht dann der Rechtsanspruch und das Kind "muss" einen zur Verfügung gestellt bekommen...Da macht keiner Werbung für, aber die gruppen werden dann aufgestockt...Also, einfach dringlich machen...(Arbeitgeber o.ä.)

Beitrag von muffin357 14.04.10 - 13:50 Uhr

genau, -- darauf spekuliere ich, dass eben ab Mai2011 aufgestockt werden kann udn wir nicht bis september warten müssen ... -- druck mach ich auf jeden fall...

Beitrag von bianca2305 14.04.10 - 13:44 Uhr

Hallo Tanja,

aus eigenen Erfahrungen kann ich jetzt nicht reden, bin aber auch ein wenig sprachlos.
Wir wohnen im ländlichen Raum und bei uns ist es so, wenn der KIGA am Ort voll ist (haben 2000 Einwohner) müssen die Kinder, die eben vom Geburtstag her hinten an stehen in den Nachbarort, welcher auch zum "Stadt"gebiet gehört (die Stadt inkl. allen Teilorten hat nur 20000 Einwohner, also sehr überschaubar) oder es wurde so eine kurzzeitige Zwischengruppe gemacht, bis ein Platz frei war (diese wurde dann meistens durch eine Erzieherin in Elternzeit geleitet).

LG
Bianca

Beitrag von bianca2305 14.04.10 - 13:47 Uhr

Ach so ja, ich meine auch es gibt den Rechtsanspruch für ein 3 Jahre altes Kind.
Das KIGA generell nur im September aufnehmen stimmt nicht, bei uns ist das gar nicht üblich, da kommt immer das Kind in den KIGA zum 01. des Monats in dem es 3 Jahre alt wird.

Beitrag von sally87 14.04.10 - 13:44 Uhr

Hallo,
wir sollten auch erst einen Platz ab September 2011 bekommen.Da wäre unsere Tochter schon 4 Jahre und 2 Monate gewesen.Wir haben aber zum Glück doch noch einen Platz für dieses Jahr bekommen (ab September).Wir haben immer wieder angerufen um uns zu erkunidgen ob wir nicht doch noch eher einen Platz bekommen können bzw ob ein Platz frei geworden ist.Wir haben den Platz zum Glück sicher.Meine Brüder sind damals schon in den selben Kindergarten gegangen.Meine kleine Schwester und mein Bruder gehen jetzt noch in den Kindergarten.Dadurch kennt die Leiterin uns gut und das war wohl unser Vorteil.

Ich drück euch die Daumen,dass es doch noch eher klappt.

Lg
sally87

Beitrag von muffin357 14.04.10 - 13:52 Uhr

ohja -- beziehungen sind von vorteil, -- da hab ich auch noch ne idee, denn ich kenne ne menge, die bereits in diesen KIGA gehen -- wenn auch nicht verwandschaft, aber vielleicht mit einfluss, mal sehen ... egal: ich versuch einfach mal alles...

Beitrag von sally87 14.04.10 - 13:55 Uhr

Ja,leider geht heut zu Tage fast garnix mehr ohne Beziehungen.Vielleicht klappt es bei euch auch durch Beziehungen.

Meine Daumen sind gedrückt.

Lg
sally87

Beitrag von naykab 14.04.10 - 13:56 Uhr

Hi!

Es stimmt. Du hast einen Anspruch auf einen Kindergarten- oder Kindertagesstättenplatz ab dem 3. Geburtstag, aber wenn du darauf bestehst und es in deinem Kiga nun mal keinen Platz vorher gibt musst du mit einem anderen Kiga vorlieb nehmen. Und der muss nicht unbedingt in der Nähe sein!

Ich würde auf jeden Fall noch mal mit der Leitung reden. Sag ihr wie wichtig es dir ist, dass er mit den anderen "neuen" Kindern zusammen in den Kiga kommt. Gerade in den ersten Wochen finde ich es wichtig, dass die neuen Kinder regelmäßig da sind, sich untereinander kennenlernen und so weiter. Es können sich schnell Gruppen bilden und da ist es dann oft schwierig sich zu integrieren!

Viel Erfolg!
naykab

Beitrag von muffin357 14.04.10 - 14:03 Uhr

danke -- das ist auch noch ein argument, obwohl jetzt nicht ausschlaggebend aber julian kennt schon 3 kinder aus der strasse, die dort sind -- UND 4 kinder aus dem kinderturnen kommen auch in diesen KIGA und seine feste "spielfreundin" ist auch ab Frühjahr neu dort --- und das wäre natürlich für mich ein zusätzlicher Wunsch, julian dorthin zu kriegen, statt einen x-beliebigen ersatzKIGA irgendwo in der stadt....

Beitrag von pinklady666 14.04.10 - 14:48 Uhr

Hallo

Ja, du hast einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz ab dem 3. Geburtstag. Ist jedoch der "Wunsch"kindergarten voll musst du in eine andere Einrichtung ausweichen. Auch, wenn dein Sohn schon länger auf der Anmeldeliste steht.
Du kannst natürlich jetzt zur Leitung gehen und nochmal nachfragen. Aber ganz ehrlich, was soll das bringen? Es ist augenscheinlich kein Platz mehr frei. Zaubern können die ja auch nicht und neue Plätze schüttelt man nicht mal eben so aus dem Ärmel.
Ich habe dieses Gespräch vor Ostern fast täglich mit Eltern gehabt, die gerne anmelden wollten. Wir haben auch erst wieder im September Plätze frei, weil dann die Vorschulkinder gehen. Bis dahin ist jede Gruppe voll ausgelastet. Und selbst im Herbst wird es wieder eng bei uns. Klar ist es verständlich, dass die Eltern sich dann ärgern. Aber ändern können wir dann trotzdem nichts daran.
Dein Kind ist eines unter vielen im Ort. Er wird notfalls auch anderswo Freunde finden.

Bianca

Beitrag von nisivogel2604 14.04.10 - 16:42 Uhr

Wieviele Kigas hast du in zumutbarer Entfernung zur Wahl?

Wir haben den Platz unserer Tochter mit dem Bürgerbeauftragten durchgesetzt, ohne wenn und aber.

LG

Beitrag von muffin357 14.04.10 - 19:16 Uhr

es gibt schon mehrere kindergärten, -aber auch hier scheint es erstmal so, wie wenn die auch voll wären, -- da auch die Dörfer ausserhalb zum "Stadtgebiet" gehören, wollen die jetzt wohl den "überschuss" auf die Dörfer verteilen, -- das find ich ungerecht... - aber mal sehn, -