Elektrische Babywippe, ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von baerchenkerni 14.04.10 - 13:52 Uhr

Hallo.

Meine Frage steht ja schon oben. Was haltet ihr davon. Kann man sie ab Geburt benutzen, oder lieber eine "normale" kaufen?

LG Kerstin

Beitrag von helly1 14.04.10 - 13:55 Uhr

Hallo Kerstin,

meiner Meinung nach ist beides Geldrauswurf! Man braucht weder das eine noch das andere. Zumal sollen Kinder eh nicht zu lang in so einer Wippe liegen. Haben unsere nur für die erste Beikost benutzt, ansonsten stand sie blöd im Weg. Würd ich nie wieder kaufen!

LG helly

PS: die Babys liegen besser auf einer Decke aufm Boden und wenn sie geschaukelt werden wollen/ müssen, dann lieber tragen, von mir aus mit Tragetuch oder so.

Beitrag von manai 14.04.10 - 14:05 Uhr

Hallo,

diese elektr. Dinger mit Sound und Lichtspielen sind für viele Babys eine echte Überforderung. Natürlich sind Babies unterschiedlich vom Charakter und es mag auch welche geben, die das genießen, allerdings würde ich mit dem Kauf dann abwarten, bis Du weißt, welche Sorte Baby Du bekommst :-p

Unsere Maus war schnell überreizt und viele Leute, laute Gespräche, Radio (leise) etc. hat sie schon immer sooo angestrengt, dass sie nachmittags total fertig war und nicht zur Ruhe fand und dann #heul - ein typisches Anzeichen für Überforderung/Reizüberflutung.


Eine "normale" (nicht elektrische) Wippe hatten wir etwas später auch und fand ich auch super, weil ich sie so zu den anderen Kinder dazu stellen konnte und sie was sehen konnte, ohne dass die Zwerge über sie stolperten. Das hat uns manch ruhige Minute beschert - aber eben erst ein paar Wochen später.

LG
Manai

Beitrag von jeannylie 14.04.10 - 14:24 Uhr

Jedes Kind ist anders!
Wir hatten bei unserem Sohn eine, da er zu der Kategorie "Muss-dauer-bespaßt-werden" gehörte.
Allerdings ging das erst ab so 4,5,6 Monaten los, also nicht direkt wo er noch ganz Mini war.
Hat sich für uns echt rentiert. Ich finde es nicht nachteilig und ihm hats Spaß gemacht und der Mutti die ein oder andere ruhige Minute beschert :-p

Hatte die Wippe auch schon zweimal verliehen und noch nie Klagen bekommen :-)

Wenn Du Dir so ein Ding kaufen willst, unbedingt bei Ebay reinschauen, die gibts massenhaft dort..

LG

Jeannylie

Beitrag von zwillinge2005 14.04.10 - 14:36 Uhr

Hallo,

politisch korrekt ist die Antwort:

Man braucht beides nicht und beides könnte ungesund sein.


Bei unseren Zwillingen 2005 war ich zur Beikosteinführung froh eine uralte gebrauchte Wippe zu haben - da unsere Jungs auch mit 7,5 Monaten noch ncht im Hochstuhl sitzen konnten/sollten - ich aber auch nicht zwei Kinder zeitgleich auf dem Schoss füttern konnte.

Eine gebrauchte "Fisher Price Meeresfreundeschaukel" hatten wir auch - nicht von Beginn an, aber so ab ca. 2./3. Monat

Es war super - während ich ein Kind gestillt habe, war das andere super beschäftigt - ich habe aber darauf geachtet, dass die Jungs da mx. tgl. 20 Min. drinsassen. Die Haltung ist nämlich ähnlich eine Babyschale fürs Auto.

Dringend brauchen braucht man also keines von beidem - Nervenschonend können beide sein - bei nicht zu häufigem Gebrauch.

Jetzt bei Nr. drei werde ich beides nicht brauchen, da ein Kind sowohl af den Schoß als auch ins Tragetuch problemlos passt (Zwillinge im Tragtuch geht nur eine sehr beschrnkte Zeit).

LG, Andrea

Beitrag von 19jasmin80 14.04.10 - 14:49 Uhr

Wir hatten eine (will mich jemand hauen? :D) und wir waren froh drum. Sie kam zum Einsatz als unser Zwerg 4 Monate alt war und er kam 1x täglich für wenige Minuten rein wenn er sich nicht beruhigen ließ, was zu der Zeit immer um die gleiche Uhrzeit war.

Jedoch haben wir sie nur zum schaukeln genommen, zudem hatte sie ne Liegefunktion (sehr wichtig) und alle anderen Funktionen wie Lichter und Melodie ließen wir ausgeschaltet.

Beitrag von maximiliansmum 14.04.10 - 16:35 Uhr

Hi,

Ob man die brauch ist sone Sache....viele Dinge braucht man nicht, aber sind schön, wenn man sie hat;-)

Wir haben eine BabyBjörn....die ist super...steht in der Küche..

Dann haben wir eine elektrische Babyschaukel von Fisher Price (´Meeresfreunde)
Die ist nur toll!!!!
Wenn ich den Großen für KIga fertig gemacht habe hat Johanna darin geschaukelt..sie hat es geliebt und es hat meinen Alltag wirklich erleichtert...

Nun ist sie fast 7 Monate und rollt sich durchs ganze Haus:-D
Nun ist sie überflüssig (steht zum verkauf falls jemand int. hätte)

Die Meinungen gehen aber bekanntlich auseinander;-)

Beitrag von gussymaus 14.04.10 - 18:01 Uhr

am besten kaufst du gar keine... wenn überhaupt eine billige, einfache zu füttern so lange das kind noch nicht sitzen kann aber brei isst... also bei uns so 3 monate jeweils 2-3mal täglich...

als "babyaufbewahrung" sollte man die dinger eh nicht nutzen. schaden dem babyrücken genauso wie ein babyautositz.

hier mal ein interessanter text dazu:
http://www.babyclub.de/hebammensprechstunde/fragen/11375826.babywippe-schaedlich.html

Beitrag von wir3inrom 15.04.10 - 11:04 Uhr

Nein, bitte kein elektrische.
Wenn schon Wippe, dann eine, bei der das Kind die Bewegung vorgibt.
Und bitte nicht direkt ab Geburt.