Was an " Fingerfood" für fast 6 Monate altes Baby?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von yvka1 14.04.10 - 13:56 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Frage steht schon oben!

Danke!

LG, Yvi mit Johanna #verliebt, *22.10.2009!

Beitrag von schwilis1 14.04.10 - 13:59 Uhr

mein kleiner ist genau eine woche jünger und wir machen beikost bis jetzt komplett in fingerfood. er hatte schon karotte, kartoffeln und zucchini zum schmatzen. ebenso banane (gab voll die sauerei aber ging ganz gut) an nem apfel hat er auch schon rumgelutscht und heute gibt es noch fenchel. oh blumenkohl hatten wir auch schon.
ich geb eihm einfach von dem gemüse was ich für mich mache fingerfood taugliche stücke natürlich ungewürzt.

ich wollt mal dinkelstangen backen. lt BLW darf ja ein baby alles essen was am tisch gegessen wird

Beitrag von nami8277 14.04.10 - 14:56 Uhr

dämpfst oder garst du manche sachen vorher? mein kleiner lutscht ja auch gurke und karotte aber vom dran lutschen wird er ja nicht satt. zähne hat mein engel noch keine

Beitrag von lienschi 14.04.10 - 16:09 Uhr

huhu,

meinem Kleiner (6 Monate) habe ich bis jetzt Folgendes als Fingerfood gegeben...

Kartoffel, Karotte, Banane, Birne, Reiswaffel (Alnatura), Dinkelzwieback (Alnatura) und Rinderhackfleisch.

Das Gemüsesticks, die Birnenstücke und das ungewürzte Hackfleisch in Cevapcici-Form habe ich in wenig Wasser gedämpft.

Naja, typisch Mann... das Fleisch hat ihm am Besten geschmeckt. #schein
Da hat er sogar ne nennenswerte Menge gegessen. Die Reiswaffeln fand er auch super und hat was davon gegessen. Mit den anderen Sachen hat er mehr gespielt und irgendwann liegen lassen.

lg, Caro

Beitrag von yvka1 14.04.10 - 21:00 Uhr

Hallo!

Danke erstmal für Eure Antworten!

Wie ist das denn mit dem Verschlucken falls sie was abknabbert, sofern das ohne Zähnchen geht?!

An Zwieback z.B. hab ich auch schon gedacht, aber die weichgewordene Masse durchs Lutschen gelangt ja sicher in ihren Mund...könnte sie daran ersticken?

Danke nochmal!

LG!

Beitrag von lienschi 14.04.10 - 21:51 Uhr

Worauf Du Dich auf jeden Fall einstellen musst, ist, dass sie sicherlich irgendwann mal Würgen wird, wenn ein etwas größeres Stück zu weit nach hinten kommt.

Das sieht im ersten Moment schlimm aus, man sollte aber vorerst nicht eingreifen, da das Kind das Stück normalerweise selbstständig wieder rauswürgt bzw. hustet.

Bei einem Baby setzt der Würgereflex viel früher ein, als bei einem älteren Kind... das ist sozusagen der natürliche Schutz vor Ersticken.

Man sollte also nicht sofort panisch im Kindermund rumpopeln und versuchen das Stück selbst rauszukriegen... meist schiebt man das Stück so nur noch tiefer rein.

Wenn sie es doch nicht alleine schafft, kannst Du ihr dabei helfen.
Hier ist das ganz gut beschrieben...

http://www.babycenter.de/baby/sicherheit/ersticken/

Richtig weich gewordene bzw. gekaute Masse können die Babys problemlos schlucken... man glaubt gar nicht, was die Kleinen ohne Zähne schon alles kleinkriegen. ;-)

Wenn Deine Kleine allerdings nur am Würgen ist, solltest Du mit Fingerfood besser noch ein bisschen warten.

lg, Caro