wie habt ihre eure mäuse an ihr bettchen gewöhnt?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von luckybeauty 14.04.10 - 14:27 Uhr

hallo an alle,

meine maus ist 12 wochen alt und von anfang an ein bauchschläferin, außer nachts da liegt sie auf dem rücken... anfangs in ihrem bettchen und dann in meinem bett.. was wir dann auch richtig genießen, da der papa auch die woche nicht da ist..

tagsüber schläft sie in ihrem laufgitter bauch liegend auf dem still kissen.. so dass ich sehe..

jetzt kamen mir gedanken wie- ob ich sie mittags an ihr bettchen gewöhnen sollte- weil verwandte meinten das ich sie verwöhnen würde..
so habe ich sie nach und nach immer mal mittags in ihr bett gelegt und wenn sie schlief habe ich sie gelassen, aber nach einer halben std. merkt sie das sie dort drinnen liegt und fängt an zu weinen... hole ich sie dann raus und tröste sie, schläft sie auf meinem arm ein und wenn ich sie dann wieder auf den bauch lege in meine nähe stehend.. dann schläft sie ihre 4 std. mittags durch.. nur im bett wird sie sofort wach.

ich habe schon meine hebamme gefragt, ob das falsch ist sie dann -wenn es garnicht mehr geht- wieder in ihr laufgitter zu legen.
sie meinte das ist völlig ok und ich kann auch warten bis sie dann die ganzen impfen überstanden hat (die wir aller 14 tagen bekommen- geht noch bis ende mai) um sie nicht zu vielen veränderungen auszusetzen..

vom muttergefühl her, lasse ich sie nun weiterhin tagsüber bei mir im laufgitter schlafen und nachts kommt sie mit zu mir..
doch kann ich das wirklich solange raus ziehen ohne das sie wie alle sagen "verwöhnt " (ich mag das wort nicht) wird..
wie habt ihr eure mäuse umgewöhnt...?

vielen dank für euren rat und tip´s.

lg madlen

Beitrag von babsi1972 14.04.10 - 16:01 Uhr

Was ist schlimm daran, wenn sie mittags im Laufgitter schläft?
Meine Kleine schläft nachts im Stubenwagen bei uns im Schlafzimmer und tagsüber entweder im Kinderwagen (nach dem Spazierengehen) oder eben im Laufgitter.
Was ist da bitte verwöhnen?
lg
Babsi

Beitrag von ficus 14.04.10 - 16:17 Uhr

Hallo,
ja, ja, die "liebe" Verwandtschaft kann einem mit den ganzen "gut gemeinten Tips" ganz schön zu schaffen machen #augen
das Wort "verwöhnen" solltest du im ersten Lebensjahr deines Babys aus deinem Wortschatz streichen und danach nicht allzuschnell wieder aufnehmen.
Im ersten Lebensjahr kann man ein Baby nicht verwöhnen. Es hat Bedürfnisse auf die es entsprechend reagiert und die erfüllt werden möchten. Wenn es Hunger hat, hat es Hunger, wenn es schlafen möchte, möchte es schlafen, etc. Es ist weder berechnend noch vorausdenkend, noch gemein, hinterhältig, etc. es ist einfach nur ein kleines hilfloses Wesen, dem geholfen werden sollte. Nicht mehr und nicht weniger.
Bei solchen "klugen" Ratschlägen solltest du einfach auf Durchzug schalten. Das verunsichert dich nur und ist u.U. auch nicht besonders angenehm für dein Baby - und im Endeffekt dann auch wiederum nicht für dich.
Wenn du noch was lesen magst:
http://das-kind-muss-ins-bett.de/
LG
ficus
P.S. dein Mutterinstinkt sagt dir schon genau, was du machen musst bzw. was das beste für dein Baby ist. Die "liebe Verwandtschaft" kennt dein Baby nicht, bzw. nur vom Sehen, "ach-wie-süß-sagen", Geschenke abliefern, und "gutschi-gutschi-machen"...

Beitrag von anya71 14.04.10 - 20:03 Uhr

ganz genau!
die liebe verwandschaft findet auch, ich verwöhn mein kind, wenn ich, wenn sie weint, sofort zu ihr gehe. ich schätze ich soll sie besser brüllen lassen....
also, verwöhn dein baby so doll du kannst!
alles gute
anja

Beitrag von luckybeauty 15.04.10 - 13:06 Uhr

Hallo Ficus,

vielen dank für deine lieben worte.. wenn ich deinen text lese, sprichst du mir eigentlich aus dem tiefsten herzen... und beruhigt mich wieder, das es doch richtig ist was ich mache.. das ich es eben überhaupt nicht verwöhne wenn ich es ständig bei mir habe und ihr meine nähe zeige... danke dir..

ich werd einfach wenn von den verwandten wieder was kommen sollte- irgendwann- werde ich entsprechend antworten.. bzw. reagieren..

ich danke dir...

lg madlen