Katze: Erziehungstipps gesucht! Werd bald noch verrückt

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lollipop24 14.04.10 - 14:32 Uhr

Hallo ihr Lieben,


wir haben seit August 2009 eine kleine Katze bei uns .... sie ist jetzt ein knappes Jahr alt und war anfangs total lieb und zufrieden....

Lieb ist sie jetzt immernoch, sie ist total verschmust und knuddelt gerne.

Seit zwei Wochen bringt sie uns jedoch zur Verzweiflung.... sie ist seit 2 Wochen Freigänger und kommt Abends freiwillig nach Hause und schläft dann auch die Nacht über ruhig.

Aber MORGENS UM 5:30 UHR, jeden Morgen um die gleiche Zeit, wird sie wach und kommt vor unsere Schlafzimmertür und MIAUT und MIAUT und MIAUT, in einer Lautstärke das ist wirklich schlimm. Wir werden dadurch ALLE wach, sogar unsere Kids sind dann wach und können nicht mehr schlafen.

Wir dachten erst, sie möchte sicher raus, aber nein, sie möchte nur das Jemand aufsteht #augen
Wir haben es schon probiert unsere Schlafzimmertür aufzulassen, sodass sie zu uns reinkann, aber das nutzt auch nichts. Dann schreit sie trotzdem VOR der Türe ...solange bis Jemand aufsteht und sich um sie kümmert #schwitz

Ich steh schon immer gleich auf und mach ihr war zu Fressen und schau ob sie rauswill.... aber sie hat weder Hunger noch will sie um diese Uhrzeit raus. Sie will einfach Jemanden haben der wach ist!

Aber so kann es ja nicht jeden Tag so weitergehen das wir um 5:30 Uhr senkrecht im Bett stehen nur weil Miezi ihre "Minuten" hat #schein

Hat Jemand Erziehungstipps für mich????

Ich danke euch


lg cora mit #katze Gina

Beitrag von missmina 14.04.10 - 15:05 Uhr

Hallo,

Versuch es zu ignorieren Ich weiß das ist schwierig, katzen sind ja so stur ;-)
Aber wenn ihr das Erfolgserlebnis fehlt Lässt sie es hoffentlich, bei meinem kater hats geholfen.Hatte am Ende dann doch den längeren Atem :-D

LG

Beitrag von lollipop24 14.04.10 - 20:42 Uhr

Danke für deinen Tipp, ich werde es versuchen


#liebdrueck

lg cora

Beitrag von tiffysb 14.04.10 - 15:05 Uhr

Hallo Cora,

ich hab einen Tip und zwar einen ganz einfachen :-)

Du mußt sie nur ignorieren, das klappt vermutlich nicht morgen und auch nicht übermorgen aber irgendwann wird auch sie es begriffen haben. Einfach konsequent sein, das hilft nicht nur bei Kindern sondern auch bei Katzen.

Wir haben das Problem meistens umgekehrt. Einer unserer Kater will immer um 21 Uhr ins Bett gehen und nervt dann auch oft, bis sich dann endlich einer von uns erbarmt :-)

Liebe Grüße
Tiffy

Beitrag von lollipop24 14.04.10 - 20:43 Uhr

Hallo Tiffy,


DANKE für deinen Tipp, ich hoffe das hilft

Lieben Gruß
Cora

Beitrag von nicole1508 14.04.10 - 19:38 Uhr

Hallo Cora
Jap wie alle schon vorher sagten,Ingorieren
Meiner hat das ungefähr ne Woche gemacht,am Anfang bin ich gesprungen,aber nachher nicht mehr,es ist nervend ja da geb ich dir Recht aber es legt sich!!
MIetzi hatte sogar den Spleen,sie sprang ins Bett,dann auf mich und stubste mit der Pfote auf mein Gesicht oder leckte mir die Nase ab...Sowas ist doppelt schwer zu ignorieren,aber mittlerweile steht sie auf,und legt sich im Badezimmer oben auf den Schrank bis einer von uns aufsteht dann wird geschmusst gefressen und raus mit Ihm.

Beitrag von lollipop24 14.04.10 - 20:44 Uhr

Danke auch dir für den Tipp mit dem Ignorieren #liebdrueck


Schauen wir gleich morgen früh ob wir starke Nerven haben, was?:-p


lg cora

Beitrag von nicole1508 14.04.10 - 21:37 Uhr

Nichts zu danken
Morgen früh ist schonmal ein Anfang aber bedenke es kann bis zu einer woche dauern eh sie Ihren Dickopf abgelegt hat..

Beitrag von unilein 15.04.10 - 19:14 Uhr

Hm, etwas drastische Maßnahme:

Katze packen, vor die Haustür setzen, weiterschlafen.

Nach wenigen Malen sollte sie das verknüpft haben: wenn ich morgens laut miaue, werde ich rausgesetzt. Dann wird sie sich entweder damit angefreundet haben, um die Uhrzeit rauszukommen und damit weitermachen #schwitz oder sie hört auf zu miauen, weil sie lieber drinbleiben will :-P