Was kam bei der Untersuchung eures Babys nach AS raus??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von wunschmami-bina 14.04.10 - 17:13 Uhr

Huhu,
frage steht ja schon oben!!!

bin dankbar für jede antwort!!

Lg bina

Beitrag von melli-1981 14.04.10 - 17:18 Uhr

wie meinst du die frage???genau

Beitrag von lemasa 14.04.10 - 17:28 Uhr

nix wenn du die obduktion meinst

Beitrag von wunschmami-bina 14.04.10 - 17:27 Uhr

Hehe, sorry!! Mein Arzt meinte das ausgescharbte ""baby"" und der Mutterkuchen werden ins Labor geschickt und untersucht woran es gelegen hat, dass die Fehlgeburt zu stande gekommen ist.

Beitrag von isilay09 14.04.10 - 17:32 Uhr

Bei mir wurde Baby und Plazenda untersucht

Plazenda : Unterversorgt + Gebährmutterschleimhaut mit geronnenem Blut durchzogen war

Baby hatte das X0 Turner Syndrom ...http://de.wikipedia.org/wiki/Turner-Syndrom

Und es wäre ein Mädchen geworden :-(

Beitrag von yvy2202 14.04.10 - 17:42 Uhr

Hey!

Das Baby war kerngesund.
Die Plazenta war nicht i. O.. Es lag eine Plazentabildungsstörung vor, die das Baby nicht ausreichend versorgen konnte. Es war von Anfang an viel zu klein, aber das Herzchen schlug, leider ist es dann in der 11. SSW abgestorben.

LG

yvy

Beitrag von melli-1981 14.04.10 - 17:43 Uhr

ich hatte eine stille geburt und danach die AS
untersuchungs ergebnis.... die nabelschur war zu dünn sprich mein #babyist verhungert..

LG Melanie mit Marie und meinem#stern im Herzen

Beitrag von angelblue 14.04.10 - 19:06 Uhr

bei meinen 2 Sternchen war eigentlich alles i.O.
Haben sich aber dann einfach nicht mehr weiterentwickelt.
Wäre ein Geschwisterpaar gewesen, also mädel und bub.

Beitrag von froschi0812 14.04.10 - 19:15 Uhr

Während der SS wurde bereits Anencaphalie diagnostitiert; falls du nicht weißt was das ist: eine schwere Fehlbildung am Kopf; Kind ist nicht überlebensfähig.

Allerdings gab es auch noch weitere Auffälligkeiten, deswegen haben wir eine genetische Untersuchung veranlasst.

Ergebnis: Trisomie 18.

Dann wurden mein Mann und ich getestet, um festzustellen, ob die Trisomie 18 von einen von uns vererbt worden ist.

Das Ergebnis steht noch aus.....

Beitrag von cizetamoroder 14.04.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

bei uns kam nichts bei raus. Das Baby hat sich einfach nicht mehr weiter entwickelt. MA in der 11.SSW :-(

LG
cizetamoroder

Beitrag von darismama 14.04.10 - 20:13 Uhr

Hi Bina,
bei uns wurde die Plazenta untersucht, heraus kam eine akute Plazentainsuffiziens mit 3-4 Plazentainfarkten. Unser Sohn wurde ca. 1 Woche total unterversorgt und ist dann leider gestorben in der 32.SW! Konnte man leider vorher (2 Wochen) überhaupt nicht erkennen beim Doppler!
viele Grüße Meike mit Tim fest im#herzlich

Beitrag von niniveh78 14.04.10 - 21:31 Uhr

Bei unserem #stern wurde eine freie Trisomie 3 festgestellt. Ist sehr selten, und war wohl einfach nur Pech.

Beitrag von sonnen_schein 14.04.10 - 22:31 Uhr

Hallo Bina,


bei uns war alles in Ordnung.

Gruß Anke

Beitrag von syldine 15.04.10 - 07:56 Uhr

gar nichts, muss wohl hinnehmen, dass das Herzchen einfach so aufgehört hat, zu schlagen

Beitrag von cindy-78 15.04.10 - 08:17 Uhr

Wir litten an FFTS, das ist ein Blutauschtauch zwischen eineiigen Zwillingen, die über eine Plazenta ernährt werden. Durch diesen Blutaustausch kam es zur Über und Unterversorgung, unser Kleiner pumpte sein Blut zum Großen rüber.
Hatten die gemeinsamen Blutbahnen per Laserung trennen lassen, leider hat es unser Großer nicht verkraftet, und dann hatten wir einen Blasensprung und somit hatte unser Kleiner leider auch keine Chance mehr.

Cindy mit Tim #stern und Leo #stern ganz tief im #herzlich Stille Geburt 14.1.2010

Beitrag von hannah.25 15.04.10 - 09:10 Uhr

hallo bina,

bei uns wurden niklas und auch meine plazenta untersucht.
ergebnis war, dass das baby kerngesund war.
leider war meine plazenta nicht ok, sie war nicht richtig durchblutet, sprich ich hab eine plazentainsuffizienz gehabt, wodurch niklas nicht mehr versorgt wurde und er gestorben ist. :-(

daraufhin wurde ich auch von meinen blutwerten und hormonwerten her eingehend kontrolliert und es wurde die gerinnungsstörung diagnostiziert.

euch alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von luette25 15.04.10 - 09:41 Uhr

Hallo,
bei mir wurde auch nichts festgestellt.


Gruß,

Steffi

Beitrag von -mell1982 15.04.10 - 14:40 Uhr

Hallo Bina,
mein #stern wurde auch untersucht, aber es wurde nichts gefunden... man weiß nicht woran es gelegen hat:(

Lg Mell mit #stern