Wie sieht euer Alltag aus?? Danger!! Lang

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bowh 14.04.10 - 18:30 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Püppi ist nun 3 Wochen "alt" :-p und unser Tagesablauf *wenn man davon sprechen kann* :-) sieht so aus, also mit der Nacht gerechnet:

7:20Uhr *Ring Ring* macht der Wecker :-p
-dann mache ich mich fertig, also waschen, Zähne, anziehen, Dorfschön machen halt :-)
-dann mache ich meinen Sohn wach *wird im Juni 4* dann wird kurz gekuschelt, gekitzelt und dann angezogen
-dann meine Kleine, Jacke an und Mütze auf und in den KiWa oder Autoschale *je nach Wetter*
(angezogen ist sie schon, denn wenn sie ab um 5Uhr wach ist, mache ich sie komplett fertig)

-Ben muss bis um 8Uhr im Kindergarten sein *5min entfernt* und ist bis 16Uhr da.

-dann wieder nach Hause: Hunde füttern, Wäsche, Aufräumen, Frühstücken und dann je nach Plan immer weiter so.

Morgen streiche ich z.B. die Küche.#klatsch

Püppi wird tagsüber im 4 Stundenrythmus wach und dann heißt es: Füttern, Wickeln, Kuscheln, schlafen!!

und Nachts:

im 2 Stundenrythmus :-( und dann heißt es: Füttern, Wickeln, Kuscheln, wach!!! Und dann wieder Füttern, Füttern, Füttern #mampf

Sie trinkt in der Nacht echt schlecht, nur so 10-20ml und dann schläft sie ein. Insgesamt verdrückt sie pro Mahlzeit 100ml im Durchschnitt. Dann lasse ich sie nen Bäuerchen machen und dann sucht sie wieder. Dann wieder trinken. Das ganze zieht sich ca. 40min-1h hin. Dann ab ins Bett und nach kurzer Zeit ist sie wieder wach. Meistens ist sie Nachts so wach:

Bsp.
22:30-23:00Uhr
0:20-1:10Uhr
3:40-4:20Uhr
7:20-7:50Uhr


Ich sage euch, ich bin ziemlich erledigt. Möchte mich tagsüber hinlegen (erst wenn alles erledigt ist, denn sonst komme ich nicht zur Ruhe) aber wenn ich mich dann hinlege, wird sie gleich danach wieder wach.

Was kann ich noch machen, damit sie mehr Nachts schläft und weniger am Tage. Oder am bestens beides. :-) Ab wann geht Babyschwimmen?? Ich weiß garnicht ob wir sowas bei uns haben. #rofl Kleinstadt 4004 Einwohner. :-p

Wie sieht euer Alltag aus??

Beitrag von -verena- 14.04.10 - 19:10 Uhr

Also mein Alltag sieht schon anders aus, meine Tochter ist schon 7 1/2 Monate alt.
Aber wenn du deine Kleine nachts vielleicht nicht wickelst schläft sie vielleicht besser weil sie dadurch nicht so wach gemacht wird.
Babyschwimmen geht ab 3 Monate (ich würds aber erst so mit 4 Monaten machen).
LG
V.

Beitrag von bowh 14.04.10 - 20:58 Uhr

Sie ist immer ziemlich voll die Windel, ich könnte damit nicht schlafen. :-)

Beitrag von -verena- 16.04.10 - 10:54 Uhr

Ja wenn sie voll ist musst du sie natürlich wechseln. Aber wenn nur ein bisschen Pipi drin ist kann die dann ruhig die ganze Nacht an bleiben.
LG

Beitrag von sophiechen2004 14.04.10 - 19:23 Uhr

Hallo!

Da wirst Du wohl in den ersten Wochen durch müssen und auch mal einen Teil des Haushaltes liegen lassen müssen um zur Ruhe zu kommen! ;-)

Bei uns ist es so ...

6.30 Uhr: "Guten Morgen Mama" Unser Sohn wacht auf (4 Monate alt). Er hat dann von ca. 20 Uhr bis frühs durchgeschlafen!!!

Aber in den ersten Wochen war es ähnlich wie bei Dir; alles geht vorbei - auch diese Zeit! ;-)

Wir sind jetzt für April/Mai (wegen der wärmeren Jahreszeit) fürs Babyschwimmen angemeldet!

Liebe Grüße

Simone

Beitrag von bowh 14.04.10 - 21:03 Uhr

Ja da müssen wir alle durch. Ich habe echt Respekt vor den Frauen, die mehrere Kinder Zuhause haben und noch mehr vor denen die mehrere Kleinkinder oder Babys Zuhause haben. Sprich Zwillinge und Mehrlinge. Echt da würde ich nen Rappel kriegen. Ich könnte mir das nicht vorstellen. Denn ich bin die ganze Woche alleine. Mein Mann ist auf Montage und kommt erst Ende der Woche wieder und fährt am Montag in der früh schon wieder zur Arbeit.

Mein Sohn hat mit knapp 2 Monaten durchgeschlafen. Das heißt 20Uhr ins Bett und dann bis 8 oder 9Uhr geschlafen. Das war ein Traum. #verliebt

Bitte lass es diesmal auch so sein. ;-)

Beitrag von honolulumieze 14.04.10 - 20:47 Uhr

Dein Kind ist 3 Wochen alt. Du bist noch im Wochenbett. Wie kann man auf die Idee kommen, die Küche zu streichen? Du machst dir den Streß doch selbst. Als mein Kind 3 Wochen alt war, war ich froh, dass ich halbwegs wieder gerade laufen konnte. Abgesehen davon war ich so müde, dass ich ständig eingeschlafen bin tagsüber. Babyschwimmen und andere Kurse brauchte mein Kind nicht. So ein Quatsch. Mein Alltag mit 3 Wochen altem Kind sah so aus, dass ich zu Hause auf der Couch lag und meine Oma sich um uns gekümmert hat. Bis auf die nötigen Erledigungen wie Einkaufen und Arzt habe ich nichts gemacht. Bin ich denn verrückt?!

Leg dich hin, wenn sie schläft. Dein größeres Kind ist doch tagsüber versorgt. Ich würde es mir mit Baby gemütlich machen und mal locker machen. Die Zeit kommt nie wieder. Rumhetzen und Renovieren kannst du noch den Rest deines Lebens. Dein Baby braucht viel Ruhe und keine abgehetzte Mutter. Meiner Meinung nach wirst du sonst so schnell keinen guten Rhythmus finden.

Beitrag von muddi08 14.04.10 - 20:55 Uhr

#pro

Beitrag von bowh 14.04.10 - 20:57 Uhr

Das mit dem Stress machen ist richtig :-).

Aber ich kann nicht anders. Die Küche muss gestrichen werden. Ist ja nur der untere Bereich. Das geht ratz fatz, dauert mit abkleben und sauber machen, ca. 1-2 Stunden. Danach kann und werde ich mich hinlegen.

Das mit dem Babyschwimmen möchte ich machen, damit ich mit meiner kleinen mal unter die Leute komme. Ich habe hier leider niemanden, denn alle Freunde und Verwandten wohnen 30 Autominuten von uns entfernt und das ist auf die Dauer zu teuer. Bei den Benzinpreisen. #augen

Aber körperlich gesehen fühle ich mich wie immer. Trotz des Kaiserschnittes. Nur das mein Rücken ab und an schmerzt. Aber man lernt damit zu leben. :-p

Beitrag von felicat 14.04.10 - 21:25 Uhr

Hallo,

meine Zwillis sind schon etwas älter, deswegen kann mans nciht vergleichen.

Aber hör mal auf, sie nachts zu wickeln, die Windeln halten 10-12 Std. und durch das Wickeln wird sie nur putzmunter.

Kuscheln sollte in der Nacht auch tabu sein! Das klingt vielleicht hart, aber Spielen/Liebe/Kuscheln gibts am Tag, dafür ist der Tag da, Nachts aber wird geschlafen, da sollte sie nur "versorgt" werden.
Wenn du es nachts so wie tagsüber machst, begreift sie nicht den Unterschied zwischen Tag und Nacht.

Also Füttern JA, Wickeln nur wenn notwendig (also wenn Stuhl in der Windel ist), Kuscheln und Spielen Nein.

Meine Zwerge mussten auch nicht jedesmal Bäuerchen machen. Irgendwann hab ich ihnen nur im Bett liegend das Fläschchen gegeben und sie haben sich dann zur Seite gedreht und weitergeschlafen bzw. wurden garnicht erst richtig munter.

Mit 3 Monaten (korrigiert mit 1,5 weil Frühchen) haben sie durchgeschlafen, Anfangs 8 Std, und es wurde immer länger. Jetzt sinds so zwischen 11 und 12 Stunden, die sie durchschlafen, unsere Tochter schaffts sogar manchmal länger ohne Nahrung.

LG Astrid

Beitrag von bowh 15.04.10 - 12:36 Uhr

Huhu :-)

Also das mit dem kuscheln mache ich nur, wenn sie wieder weint. Sie schläft während des trinkens ein (nach ca. 80ml) und wenn ich sie dann direkt ins Bett lege, dann fängt sie sofort an zu brüllen. Ich kann sie nicht solange schreien lassen, denn das Kinderzimmer meines Sohnes ist direkt nebenan und wenn er dadurch auch noch wach wird, dann ist hier Chaos angesagt. Da ich ja alleine bin. Also die Woche über.

Letzte Nacht war sie von 21:30Uhr bis um kurz nach 3Uhr heute morgen wach. Ich sage dir, ich bin fix und alle. Und vorhin wollte ich mich hinlegen (Püppi hatte tief und fest geschlafen) und nicht mal 10min. später schreit sie wie von einer Tarantel gestochen. Obwohl sie erst kurz davor nach dem Trinken eingeschlafen ist.

Mit dem Küche streichen habe ich es dann heute auch sein lassen. Sonst falle ich noch Kopf über in den Farbeimer vor lauter Müdigkeit. #gaehn

Beitrag von felicat 15.04.10 - 12:55 Uhr

Ooohjeee, lass dich mal #liebdrueck

Ich weiß noch, wie schlimm das für mich war, die erste Zeit. Wir mussten die Twins alle 4 Std. wecken - und das obwohl sie sooo gut schliefen #schock
Waren ja Frühchen, und da durften sie noch nicht durchschlafen.
Ich war auch immer fix und alle weil gut schlafen kann man ja nicht, wenn man dauernd aufwacht.

Hast du schon mal probiert, ihr nachts im Bett die Flasche zu geben? Also garnicht rausnehmen, sondern ihr liegend die Flasche in den Mund zu stecken?
Dann musst du sie nämlich ja nachher nicht mehr reinlegen, und die Quelle des Schreiens, also das Reinlegen, fällt dann ja weg?
Kann sein, dass sie trotzdem weint, dann musst du sie zum Bäuerchen machen raufnehmen. Kann aber auch sein, dass sie wieder einschläft, dann hat sie nicht so viel Luft geschluckt und es tut ihr nichts weh.
Bei uns funktioniert das super, wir machen das auch bei Max, wenn er mal außerplanmäßig nachts ein Fläschchen braucht (passiert kaum, nur jetzt wo er krank war ist er nachts 1x aufgewacht, und hat dann natürlich auch gemerkt dass er ja Hunger haben könnte ;-) )

Unsere Mäuse schlafen auch noch gemeinsam mit uns im Zimmer; wenn mal einer brüllt, dann Max. Oft wird Lenchen dadurch aber garnicht wach und wenn, setzt sie sich kurz im Bett auf und legt sich dann wieder hin.
Gottseidank...

Ich glaub das einzige, das dich trösten wird, ist, dass alle Kinder irgendwann mal durchschlafen. Nur eben beim "wann" unterscheiden sie sich...

Halt durch und liebe Grüße aus Wien,
Astrid

Beitrag von bowh 15.04.10 - 13:28 Uhr

Danke Dir :-)

Ich habe Angst das sie sich verschluckt, wenn ich sie im liegen füttere. Denn sie muss immer Bäuerchen machen, jetzt ist es mehr und lauter :-p wie am Anfang. Da hatten wir unsere Problemchen. :-D

Ich versuche es heute Abend mal. Mal schauen obs klappt. Sie ist doch noch so klein und gerade mal 22 Tage auf dieser Welt. Da tut einem das Herz weh, wenn sie so weint. #schmoll Und wenn die Tränchen kullern, dann wirds noch schmerzhafter. #heul

Ich werde es aber definitiv versuchen. Wenn nicht dann schaffe ich mir ne Amme an. #schein