Welche Bank empfehlt ihr?Wegen Gebühren und Beratung.

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von semra1234 14.04.10 - 19:12 Uhr

Hallo
wollte eine zusätzliche Konto eröffnen zwecks geld sparen wo nur das Elterngeld drauf kommen soll.


Welche Bank empfehlt ihr?


Danke für die Antworten


LG

Beitrag von miau2 14.04.10 - 19:15 Uhr

Hi,
wie wäre es mit einem Tagesgeldkonto? Bietet mehr Zinsen als ein normales Girokonto, da gibts auch kostenlose, und sicher ist das Geld dort auch.

Wir haben eins bei der Noa-Bank eröffnet (reines Online-Konto), Kriterium bei der Auswahl war eigentlich nur, dass es
- kostenlos ist
- und bei den Zinsen ganz weit oben auf der Liste zu finden ist ;-). Einen Überblick über die Zinsen, die man erhält gibt es jeden Monat bei Finanztest.

Man hat halt keine EC-Karte o.ä., aber dafür haben wir unsere Girokonten. Tagesgeldkonto ist zum Sparen von Geld, das sicher und jederzeit verfügbar sein soll. Aber halt auch ein paar Euro Zinsen bringen soll.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von 1und1macht3 15.04.10 - 10:27 Uhr

Wir sind seit Jahren bei der Hypovereinsbank. Es gibt zwar nicht so viele Filialen, aber dafür kann man bei vielen Banken kostenlos Bargeld am EC-Automat abheben, und diese Banken sind überall!
Wenn ich bedenke, wieviel Geld ich bei der Volksbank an Kontoführungsgebühren bezahlt habe und dafür überall Filialen hatte, die ich so gut wie nie besucht habe ...
Ich meine, wie oft muss man sich denn beraten lassen? Telefonisch geht das ja schließlich auch!

Beitrag von wuestenblume86 15.04.10 - 19:02 Uhr

Ich bin ganz neuer Kunde bei der comdirect #freu kostenlos mit Startbonus und für meine Zwecke reicht es.

Bei der Auswahl an kostenlosen Konten würde ich niemals Kontoführungsgebühren zahlen irgendwo!!!!