Muss gezwungner Maßen Schoki essen + Frage zum Gewicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von snoopy86 14.04.10 - 19:14 Uhr

Hallo.

War gestern beim FA, schock, wieder 1 kg abgenommen.
Hab gar nichts zugenommen #schmoll.

Mein Baby ist zierlich und klein, hängt es damit zusammen? Und ist es denn sehr gefährlich wenn man überhaupt nicht zunimmt? Bis jetzt hab ich 3kg abgenommen.

glg Kristina mit Simon und Hannah im Bauch 26+3

Beitrag von jenni-1978 14.04.10 - 19:17 Uhr

Ich denke wenn Du ausgewogen isst, wird sich Dein Bauchbewohner schon nehmen was er braucht ... nur diäten darf man nicht!

Beitrag von snoopy86 14.04.10 - 19:21 Uhr

Diät mach ich auf keinen Fall. Ausgewogen ess ich ja.
Esse viel Obst und Gemüse
3x die Woche (noch April) beim McDonalds, meistens 1 Salat dabei.
Trinke 2-3 Liter am Tag.

Beitrag von muffin357 14.04.10 - 19:20 Uhr

hi --

ich bin in der 20ssw und wiege auch noch 1kg weniger als ich angefangen hatte, -- lag daran, dass mir anfangs sooo übel war, dass ich nicht richtig essen konnte und jetzt hab ich mehr lust auf frisches obst, statt fette sachen, -- das ist gesünder, - aber davon nimmt man auch nicht wirklich zu ... -- meine FA meint, es wäre nachvollziehbar und ist ja in keinem extremen bereich, -- von demher weiss ich, dass ich gesund esse und gut is ... - die kilos kommen schon noch von selbst...

lg
tanja

Beitrag von snoopy86 14.04.10 - 19:23 Uhr

In der ersten SSW hab ich auch nur 9kg zugenommen.

Und hab vl. 4-5 Wochen alle 2 1xTag brechen müssen. Von dem her versteh ich es nicht.

Beitrag von muffin357 14.04.10 - 19:26 Uhr

bei mir warens in der 1.SS 11kg am schluss ... -- ist doch ok, -- die ernährung der mama hat übrigens gar nix mit der versorgung des babys zu tun, -- ernähr dich ausgewogen und lass die zahlen zahlen sein ....

Beitrag von snoopy86 14.04.10 - 19:30 Uhr

Okay.

Dann bin ich schon mal beruhigt. ;)

#danke dir

Beitrag von mieze0175 14.04.10 - 19:43 Uhr

hi

also ich denke nicht, das es dem baby was ausmacht, denn du wirst ja auch regelmäßig überwacht. da würden defizite sofort auffallen. ich bin in meine 3. ss mit 83,7 gestartet und hatte zum schluß nur noch 62kg. nach der geburt waren es so 58kg. tja und nach wenigen tagen/wochen war/bin ich nun bei 48kg. das baby kam bei der geburt mit 3300g auf die welt an 37+3 und 50cm. also alles im normalen bereich. solang es überwacht wird, ist alles okay.

schöne rest kugelzeit

lg mieze

Beitrag von mela05 14.04.10 - 19:59 Uhr

Krass,

wie hast du das denn hinbekommen #kratz???

Beitrag von mieze0175 15.04.10 - 12:36 Uhr

leider durch andauernde übelkeit und erbrechen nach jedem essen. war nicht schön.

lg

Beitrag von axaline 14.04.10 - 20:12 Uhr

Das hängt auch immer mit dem Ausgangsgewicht zusammen.

Wenn Du sehr schlank warst und dann noch viel Gewicht verlierst, sagen die Ärzte eher mal was als wenn Du von Haus aus schon etwas mehr auf demn Rippen hast.
Ich habe auch erst ab der 22 zugenommen bis zur 26 (war halt Weihnachten !). Danach ne ganze Weile wieder nicht. Jetzt seit der 35 SSW nehme ich langsam aber stetig zu, so daß ich jetzt bei etwa 7 kg insgesamt bin.

Laß Dich nicht verunsichern. Solange Du normal isst und Dich auch einigermaßen gesund ernährst bekommt Dein Bauchzwergi alles was er braucht.

Gruß Janine (37 SSW)

Beitrag von binci1977 14.04.10 - 20:16 Uhr

Hi!

Witzig, "gezwungender Maßen" Schoki essen....

Werde ich mal meinem Mann auch erzählen lol.

Also ich habe auch erst nur abgenommen und jetzt grad mal 3 kg mehr als vor der ss.

Da ich aber recht stabil gebaut bin, scheint es sich mein Kleiner aus meinen Reserven zu holen.

Ich würde mir nicht zu viel Sorgen machen, solnage dein Baby gut gedeiht.


LG Bianca 37.SSW