Stimmt es, dass KS Babys...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katharina-kluge 14.04.10 - 19:44 Uhr

Hallo!

Meine Kleine schläft sehr wenig und schlecht. Tagsüber schläft sie nur auf dem Arm, im Auto oder im KiWa, weg legen kann man sie gar nicht. Nachts ist es sehr unterschiedlich, aber meistens geht es auch da nur bei mir (und selten auch bei ihrem Papa) im Arm.
Jetzt bekomme ich immer öfter zu hören, dass das bei KS Baby oft so ist. Stimmt das? Wer hat ein KS Baby das super gut schläft, oder ein nicht KS Baby das auxh sehr schlecht schläft.
Ich kann einfach nicht glauben, dass es wirklich eine so große Rolle spielen soll.

LG Katharina mit Nikita (fast 10 Monate)

Beitrag von cherymuffin80 14.04.10 - 19:49 Uhr

Hallo,

mein KS Baby ist 11 Mon. alt und wirkliche Schlafprobleme hatte sie nie! Sie schläft schon immer in ihrem Bett und eigentlich findet sie es auf dem Arm viel zu interesannt als das sie da einschläft, das ist sie das letzte Mal glaub als noch noch 4 Mon. alt war.

Also ich halte es für ein Ammenmärchen das es mit nem KS zusammen hängt.

LG

Beitrag von schlumpfine2304 14.04.10 - 19:50 Uhr

hi
ich hab ein "normales" und ein ks-kind.

beide kinder schlafen mal besser, mal schlechter. bei unserem sohn waren wir etwas "resoluter", was das einschlafen anging. er konnte früher allein einschlafen. schafft unsere tochter (noch) nicht oft. muss sie auch nicht. beide kinder schlafen allerdings seit dem ersten tag in ihrem eigenen bett in ihrem zimmer.

alles in allem würd ich sagen, dass die beiden sich in ihrem schlafverhalten nicht wirklich unterscheiden.

viele probleme sind hausgemacht, find ich. auch ein baby ist nunmal ein gewohnheitstier. wenn es 10 monate in den schlaf getragen wird, wird es natürlich brüllen, wenn es auf einmal "anders" einschlafen soll. meine meinung.

lg a.

Beitrag von ambercherry 14.04.10 - 20:22 Uhr

Unsere Maus kam per Notkaiserschnitt und schlief seit der Geburt ihre 10-12 Std durch

Beitrag von andrea761 14.04.10 - 19:50 Uhr

Hallo Katharina
Ich hatte einen Not-KS und auch eine Maus, die ohne Mama nicht schlafen kann. Sie ist jetzt 5 1/2 Monate alt und es hat sich bis jetzt noch nichts geändert. Wenn ich sie ins Bett lege muß ich mich dazu legen dfamit sie einschläft und wenn ich dann wieder aufstehe schläft sie maximal 30 Min. und wird wieder wach-wenn ich allerdings daneben liegen bleibe, schläft sie bis zu 5Std. am Stück.
Ob das nun am KS liegt kann ich dir nicht sagen-habe ich bisher noch nicht gehört, aber das heißt ja nichts!
Bin auch gespannt auf die Antworten!
Lg
Andrea

Beitrag von cloud07 14.04.10 - 19:52 Uhr

Miray ist jetzt fast 7 1/2 Monate alt und ein KS-Baby (geplanter).
Sie hat vom ersten tag an 3-4 Stunden im eigenen bett durchgeschlafen, seit sie ca. 10 Wochen alt war schlief sie auch 9 Stunden am Stück.. und mittlerweile auch mal 12 Stunden.
Wir hatten da keine Probleme.
Natürlich gibt es Nächte wo der "wurm drin ist" wie bei allen Babys. Das hat sicher nichts mit Ks oder nicht zu tun!
Mach dich nicht verrückt!

Beitrag von dani.m. 14.04.10 - 19:54 Uhr

Stimmt nicht! Ich hab 2 KS-Kinder. Der Große war von Anfang an ne Schlafmütze und hat überall geschlafen, wo man ihn hingelegt hat. Ist teils bis heute so. Die Kleine ist das totale Gegenteil: von Anfang an anspruchsvoll, hat eigentlich nur geschlafen wenn ich daneben lag. Inzwischen wird es zwar besser, ein richtig guter Schläfer wird wohl nie mehr aus ihr werden.

Beitrag von motte1986 14.04.10 - 19:58 Uhr

hallo katharina!

ich hab ein nicht KS baby, das total blöde schlafenszeiten hat. morgens bis 9.00 (schööööööööön;-) ), mittags garnicht (nicht schön), nachmittags ab fünf totmüde (#aerger) und nachts dann bis 23.00 wach (#aerger#aerger)...ich krieg ihn nicht um die bohne aus dem rhythmus raus!!!zudem schläft er nur, wenn ich daneben liege und er an die brust kann...#aerger#aerger#aerger


angeblich läge das an dem gestörten biorhythmus, weil er morgens um halb sechs geboren wurde, die hebi meinte, er wäre dann ja die ganze nacht wach gewesen durch die wehen#kratz

naja, glauben wirs oder nicht?

vlg
katharina

Beitrag von liesschen_1980 14.04.10 - 20:00 Uhr

Hallo Katharina,
ich habe zwei KS-Kinder.
Der Grosse hat ab dem Alter von ca. 5-6 Monaten fast immer gut geschlafen, im Kleinkindalter sogar fast immer 15 Std. nachts.
Der Kleine schläft durch (12 Std. am Stück) seitdem er 3,5 Monate alt ist.
Klar gibts immer mal Phasen, wo es sich auch mal schlechter schläft (Zähne beim Kleinen z.B.), aber im Grossen und Ganzen kann ich echt nicht klagen.
Meine Zwei waren auch beide jeweils in den ersten beiden lebenswochen 'räumlich von mir getrennt', beide -leider- auf der Frühchenstation.
Also am Schlafverhalten merke ich denoch nichts Negatives. Ich bemerke nur, dass beide absolute Mama-Kinder sind. Was ich aber auch nicht zwangsläufig auf den KS (und die nachfolgenden Umstände) schieben würde #gruebel.
jeder ist eben anders!
LG Anne


Beitrag von chibimoon 14.04.10 - 20:08 Uhr

Hallo,

ich denke das ist ein Gerücht . Meine Tochter ist nun 6 Monate alt , und hat seitdem sie 4 Wochen alt ist ihre 8-10 Stunden durchgeschlafen ! Bis heute !

Chibimoon mit Prinzessin ( 6 Monate )#verliebt

Beitrag von haruka80 14.04.10 - 20:21 Uhr

Ich glaube nicht, dass das stimmt, jedenfalls ists in meinem Umkreis nicht so. Ich kenne eigentlich nur Mamas, die natürlich entbunden haben und die Kleinen schlafen genau so gut oder schlechter.
Mein Sohn (KS) schläft mitterweile seit er 8 Mo. alt ist 12-16 Std am Tag, hat bis zum 4. Monat durchgeschlafen, danach durch den 19-Wo-Schub war alles durcheinander und er hat 3 Monate auch mal nur 8 Std am Tag überhaupt geschlafen (nachts 7 und tagsüber 1 Std, 3x20 min), danach wurde es durch die Beikost regelmäßiger und besser.

L.G.

Haruka

Beitrag von -vivien- 14.04.10 - 20:30 Uhr

unser spatz ist auch ein ks baby
seit der geburt schläft unser spatz nachts 6 stunden durch und seitdem er 8 wochen alt ist 12-13 stunden.

wenn wir dann so gegen 8 uhr aufstehen bekommt er seine flasche wird gewaschen etc und schläft dann noch mal ne stunden.

nachdem mittag macht er ca 2 stunden seinen mittagsschlaf und am nachmittag schläft er meistens noch mal ca 20 im kiwa

lg

Beitrag von kleenerdrachen 14.04.10 - 20:32 Uhr

Das Schlafverhalten verändert sich immer mal wieder. Hast du es schon mit nem TRagetuch versucht? Deine Maus braucht vielleicht besonders eure Nähe, versuche es doch Stück für Stück. Im Tragetuch schlafend tragen, wenn sie eingeschlafen ist ins BEtt legen...

Beitrag von gioia0107 14.04.10 - 20:42 Uhr

Hi!

Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Lucy ist ein KS Baby und hat anfangs eigentlich immer gepennt. Durchgeschlafen hat sie mit 4-6 Wochen. Mittlerweile schläft sie von 19Uhr bis 7Uhr und dann mittags von ca 11,45Uhr bis 14,30Uhr oder länger.
Manchmal macht sie nachmittags noch ein Schläfchen, aber da weck ich sie nach 20 Minuten, weil sie sonst abends nicht schläft.

Also in meinem Fall....alles Humbuk!

LG Verena mit Lukas 4 und Lucy 8 Monate

Beitrag von muckel1204 14.04.10 - 20:45 Uhr

Mein KS Kind brauchte erst die Behandlung eines Ostheopathen, bevor er endlich schlief und nicht mehr so unruhig war, er wurde über die linke Seite geholt, weshalb diese Seite völlg überstreckt war, was ihm Schmerzen verursachte.
Als das endlich überstanden war, schlief er auch ganz toll. Er ist ein total kuscheliger kleiner Kerl, ein Mamakind, mein Großer ist ein Papakind ;-)

LG Carina

Beitrag von katharina-kluge 14.04.10 - 21:08 Uhr

Danke für die vielen Antworten!

Da bin ich ja froh, dass es do sooo viele hier gibt, die das nicht bestätigen können. Ich komme mir auch immer ziemlich blöd vor, wenn jemand das zu mir sagt.
Dann kann ich mich jetzt trauen, was dagegen zu sagen.

Beitrag von dilekaslan88 14.04.10 - 21:21 Uhr

also meine kleine ist ein KS Baby und ich kann dem nicht zustimmen.. sie hat schon mit 10 Wochen durchgeschlafen... 8-12Std.

im MOment ist sie unruhig aber das liegt wohl am 19Wochen Schub und am Zahnen!

GLG

Beitrag von sunniemelon 14.04.10 - 21:47 Uhr

Hallo,

also ich hab auch ein KS-Baby, gut er is zwar erst 12 Tage alt aber schläft die meiste Zeit am Tag und is auch mal 2h wach und nachts schläft er ohne Probleme seine 5h durch.

Also alles in allem kann es gerne so weiter gehen :-)

LG

Beitrag von aninalu 14.04.10 - 22:24 Uhr

Huhu ;-)

Ich wollte nochmal verspätet loswerden, was mir damals geholfen hat - mein "KS-Baby" wird nun schon 3 Jahre alt und hatte auch so seine Problemchen mit dem Schlafen gehabt!

Damals habe ich ein von mir getragenes T-Shirt als Bettlaken in den Stubenwagen gelegt. Und anfangs habe ich ihn nachmittags auf meinem Kopfkissen in der Mitte des Ehebettes schlafen lassen - er schlief! Es war unglaublich!

Vielleicht reicht das deiner Maus ja auch - dein Geruch...

Liebe Grüße,
Nina

Beitrag von katinka1711 14.04.10 - 22:24 Uhr

Hallo Katharina,

meine beiden Söhne kamen per KS auf die Welt. Mein Großer per Not-Kaiserschnitt und mein Kleiner per Wunsch-Kaiserschnitt. Beide schlafen sehr gut. Den Kleinen lege ich zwischen 19:30 und 20:30 Uhr ins Bettchen und er schläft meistens problemlos ein. Als er ganz "frisch" auf der Welt war benötigte er sehr viel Körperkontakt, da er wohl noch nicht zum "Auszug" bereit war. Aber das hat sich mittlerweile gegeben. Er schläft in seinem Bettchen direkt neben unserem Ehebett.

Bei uns trifft es also nicht zu. Auch der Sohn meiner Freundin schläft nachts sehr gut, obwohl er ein KS-Kind ist.

LG
Katinka mit Lennart (6 Jahre) und Erik (4 Monate)

Beitrag von mantamama 14.04.10 - 22:31 Uhr

Hallo,

so ein Mist! Wenn ich sowas schon lese/höre, kommts mir echt hoch! Sorry.

Nein, das liegt zu 100% nicht daran das es ein KS-Baby ist!
Ich habe 2 KS-Babys und sind wahre Traumkinder, wenns ums schlafen geht! Will ja nicht angeben ist aber so. Von Anfang an haben beide super geschlafen und mit 7-9 Wochen haben beide durchgeschlafen! Auch tagsüber schlafen sie (ok, mitlerweile nur noch die kleine!) super. Ich lege sie (genau wie bei meinem Sohn damals!) wach ins Bett. Ich halte hier keine Theater ab von wegen in den Schlaf schauckeln etc. Habe ich nie gemacht. Ich habe sie als sie noch unter 5 Wochen waren zwar oft auf meinem Bauch einschlafen lassen und dann erst ins Bett gelegt, aber auch das beizeiten "abgeschafft". Auch hatten beide mit 5-7 Wochen ihre eigenen Zimmer.

Manche machen es so und manche so. Deswegen hab ich nie das geschauckel abgehalten. Ich habe aber bei unserer Maus die Hand auf die Brust gelegt und bisschen geschuckelt. Das hat sie auch beruhigt.

Mein Sohn ist heute mit knapp 3 Jahren noch ein super Schläfer. Hatte zwar mal Nachtschrecke, aber das wars. Sonst war wirklich nie was...wenn ich das schreibe bin ich echt erstaunt...Auch bei der kleinen war bisher nichts.


LG Ramona + Jason *Juli 07 + Lara-Sohie *Sep.09

Beitrag von linda-f 14.04.10 - 23:11 Uhr

HY hy

Also mein kleiner (6 Monate) ist auch ein KS baby, aber er hat mit 4 wochen schon durchgeschlafen und jetzt haben wir da auch keine probleme!!
er geht um 20 uhr ins bett und schläft bis um 8 uhr und nachmittags macht er um 13 uhr einen mittagschlaff und um 16 uhr dann nochmal!!!

ich denke da sind alle babys verschieden, das kann man nicht auf KS baby oder normal geborene Baby festlegen!!!

Lg
Linda

Beitrag von costal 15.04.10 - 10:21 Uhr

also ich hatte auch nie probleme trotz ks kind...
er schläft seit er 2 monate alt ist nachts durch...