Wieviel darf man denn während der Elternzeit dazu verdienen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ophelia85 14.04.10 - 20:07 Uhr

Hallo ihr lieben!

bin die ganze Zeit mit meinem Freund am überlegen was besser ist. 2 Jahre Elterngelt zu beantragen und dann monatlich die 33,5% zu bekommen und dann das 2 Jahr auf 400€ Basis arbeiten zu gehen oder nur 1 Jahr Elterngelt zu beantragen und die 67% zu bekommen, jedoch weiss ich aber dann nicht was ich dann in der Elternzeit (ab dem 2.Jahr) dazu verdienen kann.

Kann mir da jemand helfen?

Wie macht ihr es denn wenn das Baby erst mal da ist?

LG

Beitrag von emmy06 14.04.10 - 20:12 Uhr

Im ersten Jahr wird jedweder Verdienst angerechnet und verringert das Elterngeld, da Elterngeld ein Lohnersatz ist. Verdienst Du, so muss ergo WENIGER ersetzt werden.

Im zweiten Jahr ist es völlig egal wieviel Du verdienst, es wird nicht mehr angerechnet.
In der Elternzeit ist die Wochenstundenzahl soweit ich weiß auf 30 begrenzt....




LG

Beitrag von mutschki 14.04.10 - 20:23 Uhr

hi

wenn du vorher arbeiten warst und eben daraus dien elterngeld errechnet wird,wird dir danach jeder verdienst angerechnet.
bekommst du aber nur den midestbetrag von 300 euro,darfst du den 400 euro job machen und es wird nix abgerechnet,auch wenn du das geld auf 2 jahre splitten lässt. denn von dem mindestbetrag darf nix abgezogen werden.


lg carolin