Super Nanny

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von mamuquai 14.04.10 - 20:21 Uhr

Ich bin Einfach nur geschockt #schock und es läuft gerade nur ein paar Minuten:-[

Ihr habt eine Windel rum Ihr merkt die Schläge nicht dolle!!!! Hääää gehts noch!!!!

Wie kann man so mit den Kindern umgehen ich bin sprachlos und das heiß was:-[

Sorry für das Silopo

Beitrag von dinamaus 14.04.10 - 20:22 Uhr

3 Doofe, ein Gedanke!!!;)

Beitrag von mamuquai 14.04.10 - 20:24 Uhr

;-)

Beitrag von bibi22 14.04.10 - 20:26 Uhr

Ein Grund warum ich mir das nie ansehe... möcht dann immer am liebsten in den Fernseher springen und die zur Vernunft schütteln.

also wenn man sich so ärgert wie ich, nicht gucken! ;-)

lg bibi

Beitrag von mamuquai 14.04.10 - 20:56 Uhr

Ich habe mich Entschieden lieber zu putzen ;-) Dann habe ich Morgen wieder genug Zeit für meine Lieblinge:-D

Beitrag von minnaschaf 14.04.10 - 20:28 Uhr

...ich hab schon weggeschaltet....

Das kann ich mir nicht ansehen, soviel Gewalt, Geschrei.......

Neeee, das tut mir zu doll weh.#schmoll

Minnaschaf

Beitrag von sohappy 14.04.10 - 20:49 Uhr

hab auch weg geschaltet, das ist mir zu heftig!!!

Beitrag von anita_kids 14.04.10 - 20:29 Uhr

Mir gehts wie dir....ich bin ja auch schwer mundtot zu bekommen, aber heut hats geklappt.

Beitrag von schmigi 14.04.10 - 20:31 Uhr

ich bin gerade nur am weinen!

Warum holen die sich keine Hilfe?

Beitrag von klimperklumperelfe 14.04.10 - 20:32 Uhr

Haben sie doch. Die Nannyfrau ist ja da.

Beitrag von mutschki 14.04.10 - 20:33 Uhr

dafür is ja die nanny jetzt da....;-)
finds aber auch echt heftig,das geht ja gar nicht wie die da abgehn.nur schreierei und gewalt.echt schlimm.
natürlich ist es sher anstrengend mit drillingen,aber so kann man einfach nicht mit kleinen kindern umgehn, und das sind ja keine ausnahmesituationen,die sind ja nur am brüllen und grob zu den kids...

Beitrag von mebsi2010 14.04.10 - 20:52 Uhr

Ich finds auch oberheftig.
Das Mädelchen da schreiend aufm Wickeltisch, das treibt mir echt die Tränen in die Augen.
Am liebsten würd ich hingehen und die retten#schmoll
Schlimm eh, das wird doch nie was bei denen:-(

Beitrag von mamuquai 14.04.10 - 21:01 Uhr

Aber zum Thema Hilfe! Ok Sie haben die Super Nanny da aber die Kinder sind schon 2 Jahre wer Weiß wie lange das schon so da abgeht#kratz

Beitrag von cherymuffin80 14.04.10 - 22:13 Uhr

Hmmm....

...nen paar Treads weiter unten wurde drüber diskutiert in wie weit das wirklich so echt und krass ist!
Es wird dort sehr viel zusammen geschnitten und nur das Schlimmste gezeigt so das der Zuschauer den Eindruck bekommt es ist dort 24 Stunden am Tag so!

Hab die Sendung nicht gesehen, nur ne Vorschau auf Punkt12 und da zeigten sie auch wie der Vater dem Kind nen Klaps auffe Pampers gab, so doll war das dort ja nu auch ned! Gemerkt kann das Kind das nicht wirklich haben, hatte ja nichtmal hingeschaut was da nu war, ok, die feine englische Art isses nicht, stimmt wohl.

Aber ich bin ja froh das zumindest ihr alle Supermuddis seit die nie im Leben laut werden wenn sie mit den Nerven am Ende sind! :-p

LG

Beitrag von mamuquai 15.04.10 - 07:07 Uhr

Ja ich bin eine Super Mami:-p

Spass bei Seite, ich kann auch Laut werden#hicks und glaube mir die können einen ganz schön den Nerv rauben. #augen
Aber ich kann von mir 100% behaupten das ich meine Kinder noch nie geschlagen oder geklappst habe.

Ich könnte es nicht übers Herz bringen bin aber, eh einen ziemlich ruhige Natur oder wie Mann sagt Schlaftablette;-)

Beitrag von tauchmaus01 15.04.10 - 09:27 Uhr

Ich hab immer so das Gefühl dass diejenigen die immer "Supermuttis" anmachen selber Dreck am Stecken haben!

Ich habe 2 Kinder und ich habe noch nie eines meiner Kinder geschlagen und derjenige der seine Hand gegen meine Kinder erhebt sieht meine Kinder NIEMALS wieder und wird zur Rechenschaft gezogen oder angezeigt!

Es ist schon ein Unterschied ob man mal Laut wird oder ein Kind haut!
Würde ich jemanden dabei beobachten wie er sein Kind schlägt, kann derjenige zu 100% sicher sein das ich das Jugendamt anrufe!

Mona

Beitrag von cherymuffin80 15.04.10 - 16:54 Uhr

Wer macht denn Supermuttis an???

Ich sagte nur mit Ironie verpackt (Ja, Ironie setzt Inteligenz beim Empfänger voraus!) das sich fast niemand davon frei sprechen kann seinem Kind gegenüber auch mal den falschen Ton zu wählen!

Und ob ich Dreck am stecken hab...hmm... weiß nur das ich als Kind genug Prügel eingesteckt habe, deshalb bin ich aber auch kein verstörter Psycho der nun den Rest seines lebens zum Psychodoc rennt weil die Kindheit ja ach so grausam war! Ich weiß aber wovon ich rede im Gegensatz zu Leuten die aus nem Hätschelhaushalt kommen und meinen das nen superleichtes anditschen eines Pampersarsches schon schwerste Kindesmisshandlung ist!

Beitrag von seelenspiegel 15.04.10 - 17:59 Uhr

#rofl

Beitrag von pechawa 15.04.10 - 13:00 Uhr

Ich weiß nicht, ob das jemand mitbekommen hatte. Am Schluss das Gespräch mit dem Jugendamt. Mir fiel auf, dass Katja mit großer Überzeugungskraft betonte, dass in der Familie mittlerweile alles besser läuft. Ich vermute, dass das Jugendamt im Vorfeld wahrscheinlich schon eingeschaltet war!
Ich kann den 3en nur wünschen, dass die Eltern gelernt haben! Mir liefen gestern echt die Tränen runter, unter welchen lieblosen Bedingungen die Kinder für die Nacht im wahrsten Sinne des Wortes fertig gemacht wurden :-( So kann doch kein Mensch seelisch gesund bleiben,

LG

Beitrag von manavgat 15.04.10 - 13:44 Uhr

Ich habe das gestern mit meiner Tochter (17) zusammen gekuckt und wir waren fassungslos.

Das eigentliche Problem ist, dass wir zuwenig helfendes Personal haben: Sozialpädagogen, Familienhelfer, Streetworker etc. Im Sozialbereich wird seit Jahren nur noch zusammen gestrichen. Hilfe und Kontrolle liegen in einer Hand und die Art wie die Ämter mit den Familien umgehen ist u. a. Kanone. (Kam ja auch zur Sprache).

Ich befürchte, dass die Eltern genau die gleiche Kindheit hatten, Bildung haben sie keine, das Umfeld ist genauso (also auch keine Vorbilder/Kritiker). Woher sollen sie die Empathie nehmen oder wissen, was Kinder brauchen?

Hätte man der jungen Frau und dem Vater ab der Geburt Hilfe angeboten, wäre es nie soweit gekommen. Immerhin haben sie Drillinge!

Gruß

Manavgat

Beitrag von brautjungfer 15.04.10 - 17:34 Uhr

hallo,

seh ich auch so.
die erste Zeit, kannst du gar nicht alleine schaffen mit Drillingen.
wir haben hier auch Drillinge aber die haben in der ersten Zeit (glaube bis zum ersten Geburtstag) eine Hilfe bekommen.
weiß aber nicht, ob das die Regel ist.

lg

Beitrag von seelenspiegel 15.04.10 - 17:54 Uhr

Ihr glaubt wirklich alles was ihr von Serien wie "Supernanny" und ähnlich gearteten Bullshit vorgesetzt bekommt??

Zum einen sind die Familien gekauft....oder denkt ihr der Kameramann hält einfach nur ohne Regieanweisung drauf??

Zum anderen sind die gezeigten Bilder derart zusammengeschnitten, dass wirklich ALLES vermittelt werden kann, und solche "schockierenden" Szenen garantieren nunmal die Einschaltquote.....wer will schon Familie Meier beim glücklichen Kaffeeklatsch mit Erdbeerkuchen zusehen, wenn sie sich darüber unterhalten, dass die Nachbarin gestern einen Hexenschuss hatte?

Ich würde gerne mal eine Serie sehen, bei der Zuschauer beim anschauen solchen Mistes mitgefilmt werden. DAS wäre glaub ich wirklich mal unterhaltsam

Und bis sowas raus kommt, begnüge ich mich mit dem lesen der Zuschauerreaktionen bei Urbia. #rofl

Beitrag von ayshe 15.04.10 - 18:59 Uhr

ja, alles opfer der medien ;-)

##
Ich würde gerne mal eine Serie sehen, bei der Zuschauer beim anschauen solchen Mistes mitgefilmt werden. DAS wäre glaub ich wirklich mal unterhaltsam
##
#pro #rofl