motorisch unruhig - was heißt das genau?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von twins 14.04.10 - 21:05 Uhr

Hi,
der kiga hat im Entwicklungsprotokoll und im Gespräch gesagt, das unser Sohn "motorisch unruhig" wäre.
Begründung: er kann 1/2 Std. nicht still sitzen, Hände und Füße sind ständig in Bewegung und fast oft im Stuhlkreis die Kinder neben ihn an.

Wer kann mir sagen, wie weit ein 4 (+ 4 Mon.) jähriges Kind ruhig sitzen muss?

Ich merke schon, das er beim Essen, die Füße hin und her baumeln läßt, wenn ich sage höre auf, dann ist das auch OK. Spiele, auch längere macht er sehr gut zu Ende ohne "großartig" zu stören.

Inwieweit ist das auffällig oder ein normales Verhalten?

Grüße
und DANK
Lisa

Beitrag von bine3002 14.04.10 - 21:14 Uhr

Ich kann dir dazu nur sagen, dass es oftmals auch auf die Situation ankommt. Meine Tochter ist da ein gutes Beispiel: Wenn wir auf dem Fußboden in ihrem Zimmer spielen, dann bewegt sie sich ununterbrochen, zappelt hin und her, rakt ständig Puzzleteile oder Spielzubehör um. Machen wir exakt das Gleich an unserem Esstisch, wo sie in ihrem Hochstuhl mehr oder weniger "gefangen" sitzt bzw. eine Begrenzung nach links und rechts spürt, dann kann sie dort - ungelogen - 3 bis 4 Stunden still sitzen. Sie puzzelt, sie bastelt und malt vor sich hin und zappelt dabei so gut wie gar nicht. Das sind echt zwei Kinder.

Ich denke, dass ein 4jähriges Kind noch nicht still sitzen muss. Wenn es so langsam auf die Schule zugeht, also so ungefähr in einem Jahr, dann sollte das Kind schon eher dazu in der Lage sein, sich zu konzentrieren.

Beitrag von 3erclan 14.04.10 - 21:15 Uhr

Hallo 30 Min. finde ich schon sehr lange.

Meiner kann es auch nciht ausser es begeistert ihn.

Meiner ist aber auch ADHS und 2 Wahrnehmungsstörungen

lg

Beitrag von marathoni 15.04.10 - 00:24 Uhr

Hände und Füße sind ständig in Bewegung und fast oft im Stuhlkreis die Kinder neben ihn an. .....
Könnte es sein, dass dein Sohn hypoton ist und dies dadurch ( rumzappeln, nicht still sitzen usw. )kompensiert ?