Perioale Dermatitis?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ulala-1980 14.04.10 - 21:05 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte in der Vergangenheit oftmals mini Pickelchen mit trockener Haut drauf, woraufhin mir meine Hautärztin diese angerührte Creme mit Erythromycin drin verschrieben hat. Das war immer ratz fatz weg. Ich hab nie eine Diagnose bekommen, dass es wohl PDT war, hab ich jetzt erst übers Internet erfahren.

Jetzt bin ich schwanger und es hat mich megamäßig erwischt. Um den ganzen Mund rum ist alles rot, pickelig und trocken. Habe zwar noch Creme daheim, aber die ist abgelaufen. Ich habe sie auch teilweise wochenlang am Stück benutzt und einige Stellen wurden besser, aber ich mag sie wegen dem Baby nicht mehr nehmen und jetzt blühe ich richtig auf.

Habt ihr Tipps für mich? Gibt es irgendwelche harmlosen aber wirksamen Hausmittelchen? Ich kann leider nicht auf die Schminke verzichten. Ich bin auch niemand, der übermäßig pflegt (ich benutze keine Tages und Nachtcreme, keine Peelings, gar nix außer Make Up). Kommt das von der Schwangerschaft?

Ich möchte keine Medikamente nehmen, solange ich noch schwanger bin. Bin schon in der 36. SSW, danach kann ich ja wieder schmieren.

Ach mann das nervt mich, echt :-[

LG

Patricia

Beitrag von blacknickinblue 15.04.10 - 06:40 Uhr

Ich hatte das auch mal, allerdings nicht während einer Schwangerschaft.

Das einzige, was bei mir geholfen hat, war die sogenannte "Null-Therapie".

Also wirklich wochenlang keine Schminke, kein Creme - wirklich nichts als klares Wasser auf die Haut.

Ich vermute mal, es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als auf Schminke im befallenen Bereich zu verzichten.

Gruß,

B.

Beitrag von ulala-1980 15.04.10 - 09:45 Uhr

Danke!

Oh je so kann ich doch nicht rumlaufen. Schäme mich ja schon, wenn der DHL Mann klingelt

#heul

Beitrag von steffi3698 16.04.10 - 20:33 Uhr

Hallo,
Ich hab das auch.
Bei mir fing es auch schon vor der ss an aber wärend der beiden ss war es besonders schlimm.
Das einzigste was geholfen hat war von Eubos sensitive Seife (am Stück) und zur Pflege aus der Apotheke pure pasta zinci.
Damit wurde es viel besser.
Ganz weg ist es bis heute noch nicht, ich muß halt immer aufpassen was ich benutzte...
Ansonsten ist die Pysiogel Creme sehr gut.

Liebe Grüße und alles Gute und das es schnell besser wird

Steffi