MUSS vor IUI der ES ausgelöst werden...?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von juella 14.04.10 - 21:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,


bei uns steht die erste IUI an #schwitz, da nach ÜZ15 in KiWu-Klinik festgestellt wurde, dass 1. das SG von meinem Schatz nicht wirklich gut war, der Postkoitaltest negativ ausgefallen ist und die Eileiterdurchgängikeitsüberprüfung (Hycoso) ergeben hat, dass aller Wahrscheinlichkeit nach mein linker Eierstock nicht durchlässig ist.

Allerdings sind meine Hormonwerte iO und mein Zyklus ist regelmäßig (bilde wunderbare #ei).....trotzdem sprach meine neue FÄ in der KiWu-Klinik davon, dass dann vor der IUI der ES ausgelöst würde...

MUSS ich das machen...?
Wenn doch mein Körper soweit getaktet ist und ich immer an ZT10 meinen ES hab...????
Ich würde die IUI gerne ohne Auslösen machen -
ist das mit "IUI im Spontanzykus" nicht auch gemeint...?


Danke für eure Einschätzung!

LG
juella

Beitrag von oerre13 15.04.10 - 07:07 Uhr

Guten Morgen!

Wir stehen kurz vor unser ersten IUI (warten nur darauf, das die Eiblässchen groß genug sind!). Es ist eine IUI im Spontanzyklus, der ES wird aber ausgelöst. Uns hat man dass so erklärt, dass man halt auf Nummer sicher gehen und die Chancen maximieren will. Ich glaube, dass das mit dem Auslösen auch gar nicht so schlimm ist, dazu kann ich aber erst in ein paar Tagen was sagen ;-)


LG oerre

Beitrag von juella 15.04.10 - 08:18 Uhr

Hallo oerre! #blume


Dann gehts uns ja ganz ähnlich :-)!

Bei uns wirds wohl Anfang nächste Woche soweit sein!


Kannst mich ja mal auf dem Laufenden halten, wie es war! :-)


Wünsch dir alles #klee und drücke dir die Daumen,

lg
juella

Beitrag von jojo75 15.04.10 - 07:10 Uhr

Hallo Süsse,

ich wusste, dieselbe Frage kam erst letztens und hab Dir mal den Link rausgesucht: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=50&tid=2588312

Grüßle und mach Dir nicht so'n Kopp #liebdrueck Hey, Du wirst bald schwanger sein #sonne

Grüßle und weiter per PN ;-)

K.

Beitrag von redsea 15.04.10 - 09:56 Uhr

Hallo,

wenn du immer von alleine pünktlich einen ES hast, muss nicht unbedingt ausgelöst werden.

Ich hatte bisher zwei IUI einmal haben wir nicht ausgelöst, diese war dann positiv.
Einmal haben wir ausgelöst, diese war negativ.

Hat deine Kiwu-Klinik was gesagt, weil du immer schon so früh einen ES hast, ob das in Ordnung ist?

Wichtig ist halt nur, dass nur dann eine IUI bei dir gemacht wird, wenn ein Folli an der Seite (rechts) heranwächst, wo der Eileiter durchlässig ist.

LG

Beitrag von juella 15.04.10 - 13:54 Uhr

Hallo!


Lieben Dank für deine Info :-)!

Ich denke halt auch, dass ein Auslösen nicht sein müsste, wenn doch alles klar ist!


Meine Hormonwerte sind top (heute nochmal erfahren) und daran, dass mein ES so früh ist, haben sie sich nicht gestört, wahrscheinlich, weil das Follikel gut aussah.

Tja, jetzt kann ich natürlich nur hoffen und zittern #schwitz, dass das Folli wirklich auf der freien Seite heranwächst diesen Zyklus!


Ich sende dir liebe Grüße
und sag nochmal Danke!#blume
juella