Wird ein IUI eigentlich von der Krankenkasse bezahlt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicki82ob 14.04.10 - 22:40 Uhr

Habe in den letzten Monaten nun soviel gelesen... da ich auch einfach nicht schwanger werde... und da hab ich irgendwo gelesen, dass das IUI 2800 euro kostet...
War da etwas geschockt

Beitrag von hasi59 15.04.10 - 06:48 Uhr

Niemals kosten eine IUI so viel. Wenn es hoch kommt, würde ich 1000 € schätzen. Aber auch nur, wenn man eine stimmulierte Kryo macht.

Die Hälfte wird aber von der KK bezahlt. Man muss die Behandlungen allerdings vorher bei der KK beantragen und es muss ein Grund vorliegen.


LG
Hasi

Beitrag von sweet-my 15.04.10 - 08:18 Uhr

bei uns kostet eine IUI ohne hormone ca 100 euro(sind die 50%)... 50% werden übernommen,wenn man verheiratet ist und ünber 25 jahre

Beitrag von hasi59 15.04.10 - 08:47 Uhr

Die IUI an sich ja. Ich meine jetzt, wenn die ganzen US, BT und Medis dabei sind!


LG
Hasi

Beitrag von yellosunflower 15.04.10 - 08:29 Uhr

Hi,

Bei einer Insemination mit hormoneller Stimulation übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Hälfte der Kosten für bis zu drei ärztliche Behandlungen und die Medikamente. Bei einer Insemination ohne hormonelle Stimulation werden die Hälfte von bis zu acht Behandlungen und die dafür benötigten Medikamente getragen. Vorher muß allerdings bei der KK ein Antrag gestellt werden!

vlg

Beitrag von daisydonnerkeil 15.04.10 - 09:14 Uhr

Hallo,
bei uns hat die IUI als Selbstzahler so ca. 1000 Euro gekostet, musste aber auch hormonell stimulieren. Ich kenne aber auch Paare, bei denen es günstiger war.

LG,
Da.