Warteräume Flughafen Frankfurt

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von ninimom 14.04.10 - 23:43 Uhr

Hallo allerseits,

kann mir jemand sagen, wie die Wartezone im Flughafen Frankfurt gestaltet ist? Hintergrund ist folgender, daß unser Flug morgens um 6.50 Uhr startet und die passendste Zugverbindung um 0.42 Uhr ankommt.

Wenn wir dort ankommen, sind wir mit Sicherheit todmüde. Was machen wir mit dem Gepäck, vor allem mit dem Handgepäck, das ja sämtliche Papiere und Wertsachen enthält?

Gibt es dort Schließfächer in der Wartezone?

Es wäre schön, wen ich ein paar Tipps bekommen könnte, wie das am besten anzugehen ist.

Vielen Dank.

Gruß

ninimom

Beitrag von clazwi 15.04.10 - 07:57 Uhr

Hallo Ninimom,

langweilig wird Euch am Frankfurter Flughafen sicher nicht ;-) und wenn Ihr durch die Abfertigung seid, gibt es in den Wartebereichen richtig bequeme Liegestühle :-).

Ansonsten schau' mal hier:

http://www.frankfurt-airport.de/cms/default/rubrik/24/24409.besuchereinrichtungen@de.html


LG
Claudia

Beitrag von mausi1993 15.04.10 - 22:24 Uhr

Hi

Die Liegestühle sehen zwar bequem aus(Bett sieht gemütlicher aus ;)), aber sind höchst wahrscheinlich eh besetzt also darauf verlassen würde ich mich nicht. Wir sind im Oktober, in der Nacht als die Zeit umgestellt wurde (-.-^^) in die Türkei geflogen und mussten ebenfalls auf Grund schlechter Zugverbindungen stundenlang am Frankfurter Flughafen rumsitzen und DOCH es ist mehr als langweilig. Warum sollte es einem da nicht langweilig sein? Geschäfte sind zu, Restaurants sind zu (Mc Donalds hat geöffnet), Flugzeuge starten und landen in der Regel keine und man sieht die ganze Zeit andere müde Passagiere oder Reinigungspersonal. Das Wlan geht zwar, aber nur wenn man ne Menge dafür hinblättert. Wir haben letzendlich stundenlang im McDonalds rumgelungert und dort, wie viele andere Fluggäste auch, auf den Bänken geschlafen ;).
Unsere Koffer konnten wir übrigens schon viele Stunden vor Abflug einchecken, denn die Schalter waren zu unserer Verwunderung bereits sehr sehr sehr früh geöffnet.


Lg mausi, die ne Nacht am Frankfurter Flughafen einfach nude öde fand.

Beitrag von brummel-baer 15.04.10 - 09:00 Uhr

Fliegt ihr am Terminal 1 oder 2 ab? Terminal 1 gibt es nur die Schalensitze aus den 70ern, die sind zum Schlafen ungeeignet. Und Schließfächer im Terminal 1 sind mir auch noch nicht aufgefallen.

Beitrag von emmapeel62 15.04.10 - 10:58 Uhr

Mitten im Terminal 1 gibt es eine große Wartezone mit halbwegs bequemen Sitzen. Ausserdem gibt es eine Gepäckaufbewahrung, irgendwo in der Nahe der Ankunft.

Also vom Bahnhof eine Etage nach oben - oder kommt am neuen Fernbahnhof an ?

Gruß
emmapeel

Beitrag von baerchen110403 15.04.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

könnt Ihr nicht am Abend vorher anreisen und dann im Hotel/Pension übernachten? Das wäre doch stressfreier.

Zum Beispiel in Dreieich, da gibt es einmal

http://www.endstation.eu/8.html
(Ist direkt am Bahnhof)

und

http://bedandbreakfast.de/inn.php?id=108734&lang=ge
(Mehr in der Ortsmitte)

vom Bahnhof Buchschlag, genau gegenüber von der "Endstation" fährt früh 5:01 Uhr der erste Bus OF 64 innerhalb von 16 min an den Flughafen, der nächste dann 5:31 Uhr.

Du kannst doch abends Vorabcheckin machen, d.h. ab 18:00 Uhr gibst Du Dein Gepäck auf und erhälst auch bereits die Bordkarte. Dann braucht Du auch am nächsten Tag nur eeine Stunde vorher am Flughafen sein. Da schafft man dann sogar noch mit dem Bus 5:31 Uhr.

Grüße Baerchen

Beitrag von wuestenblume86 15.04.10 - 18:42 Uhr

Hallo!

Da der Fraport meine zweite Heimat ist und ich da auch schon übernachtet habe #schein kann ich euch vll paar Sachen sagen!

Nachts ist es tot im Flughafen...die Geschäfte haben fast alle zu, es wird geputzt und Reisende liegen in Terminal 1 mit ihren Koffern auf den Stühlen und schlafen etwas.

Schließfächer für Handtaschen bzw. kleinere Gepäckstücke gibt es im Übergang zum Bahnhof.

Nachts haben auch die Gepäckannahmeschalter zu, da es ja eh ein Nachtflugverbot gibt (ganz wenige Ausnahmen!)
Bei Condor, AirBerlin und wie sie alle heißen, die machen 90 min vor Abflug (eher später in den Nachstunden) ihren Gepäckschalter erst auf. Bei Lufthansa ist das etwas anders, da die ja zentrale Abgabeschalter haben bzw. die Quick Baggage Schalter #cool

Man kann dort gut schlafen :-p wir habens meißt so gemacht, dass der eine geschlafen hat und der andere gelesen. Unsere persönlichen Dokumente haben wir an unserem Körper verteilt und die hätte mir sicher keiner nehmen können.

Heute wohne ich unweit des Flughafens und solche Aktionen sind da nicht mehr nötig #schein habe zuletzt in Ottawa übernachtet, weil ich den connection flight verpasste ;-)

lg