Pille Valette

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von knutschbacke07 15.04.10 - 07:34 Uhr

Hallo,

seit 01. April 2010 verhüte ich nach langer Zeit (Sschwangerschaft) wieder mit der Valette. Zwischendurch hatte ich leichte Zwischenblutung gehabt. Ansonstens zieht es ab und zu im Unterleib. Auch ist mir aufgefallen, dass die Pickeln und Mitesser wie verrückt auf meinem Gesicht spriessen #aerger Kann es möglich auch sein, dass ich durch die Pilleneinnahme bissl zugenommen habe?

LG
Melli

Beitrag von dani001234 15.04.10 - 09:52 Uhr

hallo,

ich fange mit dieser pille am sonntag an. bin zwar mit meiner vorigen (monostep) gut gefahren, aber wegen hautproblemen (nein, sind keine pickel ;-)) soll ich mal die valette versuchen. dachte auch, dass diese pille gegen pickel und andere hautprobleme helfen sollte? wieso bekommst du gerade das von dieser pille?
bekomme auch langsam panik, denn man hört ja so einiges von pillenumstellungen #zitter
das man von der pille etwas zunimmt, kann schon gut sein.

gruß

Beitrag von jessie86 15.04.10 - 10:41 Uhr

Also ich nehme sie seit ich glaub 5 monaten und will jez wechseln.

-stärkere blutungen
-mehr schmerzen dabei
-etwas zugenommen
-pickel haben sich jez etwas reguliert
und wichtigster grund:absolut 0 lust auf #sex

Ich sollte sie nehmen wegen Zysten und PCO..tja mal sehen wie ich weiter machen kann...

Beitrag von hermina 15.04.10 - 12:05 Uhr

Hallo,

ich habe diese Pille nach einem halben Jahr wieder abgesetzt. Habe dann wieder gewechselt. Hatte plötzlich Herzrasen bekommen und Unterleibsziehen. Das hat mir gereicht. Jetzt gehts mir wieder besser.

Viel Glück mit dieser Pille.

Lg

Beitrag von kaetzchen0112 15.04.10 - 16:48 Uhr

ich hab die Valette vor ein paar jahren mal gehabt und hab sie nach 1 jahr wieder abgesetzt, weil ich auch so heftige Nebenwirkungen davon bekommen habe wie:

-Pickel
-Stimmungsschwankungen
-kopfschmerzen
-Gewichtszunahme ...

Bisher hatte ich leider noch keine Pille (insgesamt 9 verschiedene Versucht) die ich länger wie 6 Monate vertragen habe, daher hab ich mich jetzt nach der SS entschieden nicht mehr Hormonell zu Verhüten! ich werde mir die Goldlily einsetzen lassen, dass ist eine Gold-Kupferspirale und bisher hab ich nur positives darüber gelesen und ich hab 10 jahre Ruhe!!!

Beitrag von knutschbacke07 16.04.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

danke für eure Antworten. Ich habe gestern mal wieder (innerhalb von 2 Wochen) Schmierblutung bekommen. Trotzdem werde ich die Pillenpackung (noch 5x21 Tabletten) aufbrauchen. Mal schaun wie es mir dann geht. Wenn ich ehrlich bin, ging es mir ohne Pille viel besser.

LG
Melli

Beitrag von shiningstar 17.04.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

ich habe die Valette früher fünf Jahre lang genommen, ohne Nebenwirkungen. Habe nicht zugenommen und meine Haut war super.
Als ich sie dann abgesetzt habe, habe ich schlechte Hautbekommen (selbst heute noch, drei Jahre später) und zugenommen.
Musste 2008 die Pille nochmal nehmen wegen meiner Endometriose. Habe die Valette nach sieben Tagen abbrechen müssen, weil ich jeden Tag Übelkeit hatte, es wurde jeden Tag schlimmer. Pille um 7:00 morgens genommen, und ab 16:00 war der Tag gelaufen...

Beitrag von dani001234 18.04.10 - 13:01 Uhr

hallo,

hab irgendwie ein bisschen bammel vor heute abend #zitter
nehme ab heute abend zum ersten mal die valette (vorher ne andere, nehme die pille immer abends) und wenn ich einiges so lese, vorallem das vielen übel wurde und das fast durchgängig, dann hab ich schon etwas panik.
so gesehen verträgt ja jeder die pillen anders und werde sehen, was passiert.

wie lange spielt sich eigentlich eine neue pille ein?