Erbrechen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kampfkugel 15.04.10 - 08:28 Uhr

Hallo!!!
Mein Kleiner (9 Monate) erbricht seit heute morgen. Er hat nat. nix im Magen und es kommt nur Magensäure und "schaumiger Speichel". Direkt Durchfall hat er nicht, hat nur einen riesen Schiss in die Windel gemacht, dass die glei übergelaufen ist. Wasser erbricht er sofort und Tee mag er nicht. Was soll ich ihm dann zu essen anbieten? Am besten Gemüse oder?
Er hat gestern das erste Mal Brot gegessen, kann es davon kommen?? Glutenhaltige Lebensmittel hat er bisher problemlos vertragen...
LG

Beitrag von schuhtubbie 15.04.10 - 09:14 Uhr

Ich weiß auch nicht, wie manche hier so locker sein können, aber wenn mein Kind bricht und wahrscheinlich Brech-Durchfall hat, der im moment rum geht, dann geh ich sofort zu Arzt und frage hier nicht, ob ich ihm Gemüse geben soll.#kratz

Sorry, das kann ich echt nicht nachvollziehen.
Du scheinst ja auch nicht zu wissen, was man in so einem Fall tut ( viel trinken lassen ist ganz wichtig und wenn was essen dann zwieback) also würde ich erst recht zum Arzt gehen. Dort empfielt er meist auch Heilnahrung.

Nicht böse gemeint, aber ein gut gemeinter Rat.

GLG Tina

Beitrag von kampfkugel 15.04.10 - 09:55 Uhr

Also, das man viel trinken soll das weiß ich nat. selber, und ich geb ihm alle paar Min. was zu trinken. Ich hab es nicht erwäht, weil es eh logisch ist und ich nicht gedacht hab, hier glei als Vollidiot dargestellt zu werden. Ich hab heute eh einen Kinderarzttermin (eig. Routine) und hab auch schon dort angerufen und die Situation geschildert. Hole gleich ein paar Glob.(nach Anweisung) und heute Nachmittag fahr ich hin. Er hat kein Fieber lacht und spielt. Ich find das eine Frechheit mir zu unterstellen, ich sei zu locker. Und in Zwieback ist Gluten enthalten falls DU das nicht weißt und wenn er eben dieses nicht verträgt, dann kann ich ihm keinen Zwieback geben. Habs übrigens mit Reiswaffel versucht- ohne Erfolg. Und wegen Gemüse hab ich gefragt, weil eben nicht viel in Frage kommt, was ich ihm grad geben könnte.
Ausserdem hat er über 2 h grad geschlafen und da reiß ich ihn mit Sicherheit nicht raus.
Bin grad echt sauer. Man möcht nur nen Tipp und dann sowas. Dachte, dafür is Urbia da um sich noch nen Ratschlag zu holen. Urbia ist für mich immer die 3. Instanz bei sowas nach Arzt und meiner Mama.
Trotzdem danke, aber das wollte ich grad klarstellen.
LG

Beitrag von eumele76 15.04.10 - 10:09 Uhr

Hi,

essen ist erstmal zweitrangig. Gemüse auf keinen Fall geben.

Lass ihn erstmal. Biete ihm alle 15 min. mit dem Löffel was zu trinken an. Nicht zuviel auf einmal, sonst kommt alles wieder retour.

Wenn du meinst, das es das Gluten ist (was ich nicht glaube..) dann verzichte erstmal drauf. Wenn er es allerdings bislang problemlos vertragen hat, dann denke ich nicht das es daher kommt. Was war denn auf dem Brot drauf?

LG,
Nina

Beitrag von schuhtubbie 15.04.10 - 10:13 Uhr

Glutenhaltige Lebensmittel hat er bisher problemlos vertragen...


Wenn du das schreibst, dann verstehe ich nicht, wie du sagen kannst, er verträgt es nicht.#kratz Irgendwie wiedersprichtst du dir selber.

Es sollte keine Anfeindung sein, ich weiß selbst wie es ist, ich war gestern abend selbst beim Notarzt mit meiner, genau aus diesem Grund, weil sie gebrochen hat und auch keine Luft mehr bekam.#zitter

Es sollte nicht böse rüberkommen, bin selbst noch ganz aufgelöst wegen gestern und wollte damit eigentlich nur zum Ausdruck bringen, das man lieber gleich zum Arzt geht und nicht selbst rum docktert.

Und ich meinte nicht nur dich spiezell mit dem locker sein, sondern bezog mich auch auf den Thread von gestern Nacht, da kam die gleiche Frage und da war es noch schlimmer von den Symptomen her.

Aber nochmal zu deiner Frage, Gemüse würde ich ihm nicht geben.

Lg und gute Besserung :-)