Hilfe brauch...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mydream4 15.04.10 - 08:46 Uhr

Guten morgen!!!

Habe ein Schlaf Problem mit meinem 19 Mon. alten Sohn.
Ich bin mom in der 27.SSw und habe echt Angst das ich die Tage mit zwei Kindern nachts da sitze.

Ich habe ihm endlich vor drei Nächten die Milchflasche abgewöhnt. Hatte ihm immer weniger gegeben, bis schließlich Schluss war.
So und nun ist es so, das er trotzdem wach wird und ich ihm dann ein wenig Apfelsaft mit ganz viel Wasser gebe zumtrinken. Danach ist dann eine hablbe Stunde turnen im Bett (alleine) angesagt und schläft dann bis halb neun. Ich lege ihn abends gegen sieben halb acht ins Bett.

Mittags schläft er dann von 12 bis zwei halb drei.

Was meint ihr schläft er denn zuviel, das er Nachts fit ist??
Tim läuft den ganzen Tag rum und ist viel in Bewegung.

Was kann denn sein? Ich verzweifel bald.
Es ist schwer, Nachts bin ich wegen Babywurm wach und wenn ich einschlafe dann weckt mich.


Hoffe das mir jemand nen guten Tipp geben kann, mein Mann sagte schon: Lass ihn doch mal brüllen, irgendwann ist schon Ruhe....Hahaha soll ja unheimlich gut fürs Kind sein!!!

LG Lisa

Beitrag von swety.k 15.04.10 - 09:25 Uhr

Hallo Lisa,

ich kann mir gut vorstellen, daß er einfach weniger Schlaf braucht. Versuch doch mal, ihn später hinzulegen oder morgens früher zu wecken.

Gehst Du sofort hin, wenn er weint? Vielleicht läßt Du ihn wirklich mal eine oder zwei Minuten jammern. Unsere Kleine wacht nachts auch manchmal auf und meckert dann ne Minute vor sich hin, danach schläft sie wieder ein. Wenn's länger dauert und sie richtig schreit, gehe ich natürlich hin, aber wenn sie nur ein bißchen jammert, dann nicht.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von syhana 15.04.10 - 13:02 Uhr

Ich bin für meine erste Tochter auch jede nacht 3-5 mal auf gestanden... das hat schlagartig auf gehört als Ihre schwester auf der welt war.
Was aber auch nicht viel besser war en die hat mich dann die nächsten 2,5 jahre nachts nich schlafen lassen *g*

lg syhana