Was nehmt ihr gegen Heuschnupfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah05 15.04.10 - 09:08 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben.
Ich habe ganz schlimm mit Heuchscnupfen zu tun und sonst habe ich immer Augentropfen,Nasenspray und Tabletten genommen,also das volle Programm,weil es echt schlimm ist.
Nun nehme ich gar nichts und fühle mich schrecklich.
Was macht/nehmt ihr dagegen?
Gruss Sarah
22+6

Beitrag von 87katja 15.04.10 - 09:22 Uhr

Huhu....

Am besten zum arzt gehen und den mal fragen ...

Ich hab selbst auch heuschnupfen. aber ich wollte jetzt nicht noch was nehmen.
Bin gerade an den tagen wo es so warm war jeden abend duschen gegangen (und haare gewaschen ...ganz wichtig) und dann hab ich meine sachen die ich anhatte nicht im schlafzimmer gelassen ... das sind so kleine sachen die aber schon ein bisschen helfen.

Aber wie gesagt wenns bei dir einfach nicht besser wird würd ich zum arzt, der kann dir am besten sagen was du nehmen darfst ;-)

LG Katja und #ei (montag ET) #verliebt

Beitrag von ann75 15.04.10 - 09:37 Uhr

Meine Frauenärztin und embryotox.de haben das Okay für Cetirizin gegeben, vor allem, weil ich gerade seit zwei Wochen Nebenhöhlenentzündung und Ohrenschmerzen habe, was laut HNo auch mit den Pollen zusammenhängt. Ansonsten hat mir die HNo-Ärztin empfohlen, wenn es noch schlimmer wird, mich akkupunktieren zu lassen. Bei milderen Beschwerden mache ich Nasenspülung mit Emsersalz.
Alles Gute,
Anne

Beitrag von julemaus2000 15.04.10 - 09:37 Uhr

Hallo Sarah,

ich habe in meiner 1.SS für die Augen zumindest Livocab Augentropfen genommen. Ich war damals in der genetischen Beratung (weil ich eine Rötelimpfung in der Früh- SS hatte) und die haben alle meine Medikamente die ich sonst einnahm, bewertet. Livacab ging da als unbedenklich hervor, sofern man sich an die Anwendungsempfehlung hält. Tabletten hab ich weggelassen, weil mir nur Telfast 160 geholfen hat und das gefährlich ist. Hab zwar sehr gerüsselt, aber die Augen sind bei mir das Schlimmste.
Jetzt bin ich wieder ss und versuche mich homöopathisch- mit Euphrasia. Wirkt nicht grad Wunder aber ich bilde mir ein, es ist geringfügig besser...

Du kannst Dich auch mal hier durchwühlen:
http://www.embryotox.de . Die schreiben bei nicht so erprobtem Medikamenten auch Empfehlungen für Ersatzmedikamente mit dazu.

Gute Besserung,
Jule

Beitrag von sarah05 15.04.10 - 10:16 Uhr

Vielen Dank für die Antworten :-D
Gruss