Nächste Woche erste Impfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mamsel 15.04.10 - 09:20 Uhr

Guten Morgen,

nächste Woche hat Louis seine U4 und bekommt auch die erste große Impfung. Hab schon ein bisschen Angst den kleinen Leiden zu sehen.
Jetzt wollt ich mal fragen, ob eure kleinen sehr stark nach der Impfung gelitten haben und Nebenwirkungen hatten?

Wollen 5 Tage später auch verreisen.

Danke für eure Erfahrungen.

Lg Mamsel und Louis 11. Wochen

Beitrag von dragonmother 15.04.10 - 09:23 Uhr

Globolis Thuja C30. 3 Kügelchen vorm Impfen und 3 danach.

Wir hatten bis jetzt nie eine Impfreaktion. Weder eine gerötete Einstichstelle, noch Fieber, Ausschlag oder sonst was.

Lg

Beitrag von waffelchen 15.04.10 - 09:24 Uhr

wo bekommt man sowas her?

Beitrag von dragonmother 15.04.10 - 09:26 Uhr

In der Apotheke. Sind handelsübliche Globolis.

Beitrag von waffelchen 15.04.10 - 09:26 Uhr

Super, Danke für den Tip

Beitrag von dragonmother 15.04.10 - 09:27 Uhr

Bitte gern doch.

Beitrag von mamsel 15.04.10 - 09:30 Uhr

Danke für den Tipp. Werd ich ausprobieren


lg Mamsel

Beitrag von canadia.und.baby. 15.04.10 - 09:24 Uhr

bei der 1ten Impfung: 2 Tage leicht erhöhte Temp, sonst gut drauf

bei der 2ten Impfung : nichts

bei der 3ten Impfung : 1ten Tage 38,2 °C Fieber , sonst gut drauf!

Kopf hoch es sind 2 Pixe , klar sie wird es nicht witzig finden aber Mama ist ja da :)

Beitrag von aline.chen 15.04.10 - 09:24 Uhr

Also nach der 1. Impfung hat sie nur etwas mehr geschlafen als sonst, sonst nichts.

Nach der 2. war sie 5 tage ca nur am quengeln und sehr unzufrieden.

Ist aber von Kind zu Kind unterschiedlich...

#klee

Beitrag von anca007 15.04.10 - 09:34 Uhr

Hallo, denke jedes Baby reagiert anders, meine kleine hat nur kurz geweint nach dem Piekser.

Gefiebert hat sie auch nicht.

Ist halb so wild :-)

lg Bianca

Beitrag von stefkad 15.04.10 - 09:35 Uhr

Das Pieksen an sich hat unsere Maus gut vertragen, kurz geschrieen, dann aber wieder schnell beruhigt.
Auch noch 3h nach der Impfung war alles wie immer. Doch dann bekam sie nen Schreianfall, bestimmt 1h durchgebrüllt, ließ sich gar nicht beruhigen, habe sie die ganze Zeit getragen und musste fast mitweinen, so heftig hatte sie noch nie geschrieen...ich vermute, sie hatte Schmerzen..vielleicht Gliederschmerzen..an der Einstichstelle hat man nichts gesehen...irgendwann schlief sie dann vor Erschöpfung ein und schluchzte noch lange im Schlaf..sie tat mir so leid..aber am nächsten Tag war alles wie immer! ;)
Ganz genauso wars uebrigens auch bei der 2. Impfung..diesmal wusste ich aber, was auf mich zu kommt und war wesentlich entspannter..
Vielleicht werd ich beim nächsten Mal auch Globuli probieren..oder diese Viburcol-Zäpfchen..

LG Steffi + Luisa 12 Wochen

Beitrag von siria82 15.04.10 - 10:44 Uhr

Also meine Maus hatte jetzt schon 3 Impfungen und nie Probleme. Klar, gepiekt werden fand sie furchtbar und hat geweint, dass die Tränen kullerten. Aber ich hab ihr dann immer sozusagen als Trösterchen eine Flasche Milch gegeben. Die hat sie jedesmal weggenuckelt wie nix und ist dann meist erschöpft eingeschlafen.
War also weder nörgelig noch fiebrig. Einfach nur bissl müder als sonst. Aber das betraf nur die Zeit direkt nach der Impfung. Dann ging der Mittagsschlaf statt 1,5 Stunden eben gleich mal 3 ;-)

Ich hatte aber von der Kinderärztin für alle Fälle noch ein Rezept für Fieberzäpfchen bekommen.

Beitrag von littlemagic 15.04.10 - 11:05 Uhr

hi..,

also meine hat gebrüllt wie am spieß #heul
und wollt sich garnicht mehr beruhigen.
war extrem schlimm für mich...war fix & fertig und hab #heul
aber von impfung zu impfung wurd es besser..,
die zweite hat sie schon bissl besser weggesteckt und die dritte war noch besser...die schwester meinte auch das einige babys immer ruhiger werden von impfung zu impfung. denke mal das ich sie bei der ersten impfung angesteckt habe mit meiner angst :-(
muss am 23.04 auch wieder zur U5 und gehe da jetzt schon viel ruhiger dran :-)

bei der ersten impfung hatte sie "nur" bis 38,2°
bei der zweiten war garnichts..da bekam sie auch nur eine spritze weil der impfstoff fehlte wegen der schweinegrippe.
und bei der dritten hatte sie auch wieder um die 38,2°
und immer nur gegen abend...sie war aber totz fieber total lieb, war nicht quängelich und hat bissl mehr geschlafen an dem tag. am nächsten tag früh war die temp dann immer bei so 37,8° und hat sich dann im laufe des tages wieder normalisiert :-)


so das war´s auch schon..is ja nen halbes buch geworden ´lach


lg LittleMagic die sonne will #sonne