Blutung nach äußerer Wendung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von parakeet 15.04.10 - 09:31 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte in der 36. SSW eine äußere Wendung, da unsere Maus sich in BEL befand. Nach der erfolgreichen Wendung hatte ich dann auf einmal Blutungen und musste zur Beobachtung zwei Tage im Krankenhaus bleiben. Es wurde regelmäßig alles konrolliert (CTG, Ultraschall) und allles war in bester Ordnung.

Jetzt, ca. eine Woche nach der Wendung, habe ich immer noch Schmierblutungen (nur altes dunkles Blut) und die Frauenärztin weiss nicht, wo es herkommt. Unserer Maus geht's bestens, man sieht keine Hämatome und keine Ablösungen der Plazenta.

Kennt jemand von Euch vielleicht ähnliches?
Ich wäre für jeden Hinweis/Erfahrungsbericht dankbar!

Viele Grüße
Parakeet + Bauchprinzessin

Beitrag von qrupa 15.04.10 - 09:43 Uhr

Hallo

ich hatte bei meiner Tochter zwar keine Wendung aber mehrfach Blutungen von denen keiner sagen konnte wo sie herkamen. Da kann es zig Ursachen für geben die fast alle völlig harmlos sind.

LG
qrupa

Beitrag von vonnimama 15.04.10 - 10:12 Uhr

Hallo,

meine Freundin hatte das auch nach einer äußeren Wendung. Woher es kam, kann ich dir leider nicht sagen.

Ich persönlich würde von daher nie eine äußere Wendung machen, hört man ja immer wieder von, dass es nicht soooo ungefährlich ist.

Aber wenn du engmaschig kontrolliert wurdest und es deiner Maus gut geht, dann ist ja alles bestens. Verstehe trotzdem deine Sorgen!

LG Yvonne