Wie macht ihr eure Kartoffelpuffer?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von lolia1 15.04.10 - 09:35 Uhr

Hallo,

habe sonst immer eingefrohrene Kartoffelpuffer gekauft, schon allein wegen Zeitmangel.

Nun bin ich zu Hause im BV und wollte mal selbst welche zaubern.

Wie macht ihr eure?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

LG Petra

Beitrag von swety.k 15.04.10 - 09:56 Uhr

Hallo,

Kartoffeln schälen und grob reiben. Eine kleine Zwiebel ebenfalls reiben und zugeben. Dann noch etwas Salz unterrühren und soviel Mehl, daß eine geschmeidige Masse entsteht. Manche machen noch Eier mit ran, ich nicht. Die Puffer werden auch ohne Eier prima.

Du kannst die Kartoffeln auch mit der Küchenmaschine reiben, die Zwiebel allerdings besser nicht. Wenn man Zwiebeln in der Maschine reibt, werden die sehr sehr scharf.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von lolia1 15.04.10 - 10:04 Uhr

#danke, das mit den Zwiebeln in der Küchenmaschine wußte ich auch noch nicht.

Ja ja alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu#rofl.

LG Petra

Beitrag von emmy06 15.04.10 - 11:51 Uhr

Kartoffeln schälen, reiben

Würzen mit Salz, Muskat

Unterrühren von 1-2 Ei(ern) je nach Kartoffelmenge

Unterheben von Vollkornhaferflocken bis der Tag etwas angedickt ist.


Abwandlung ist oft das wir noch geriebene Zucchini und/oder Karotte untermischen


#mampf



LG

Beitrag von susanna-andre 15.04.10 - 16:55 Uhr

Hallo,

ich komme aus dem Vogtland und hier gibt es "Bambes" #koch
da kaufst du solchen fertigen Kloßteig ( den den es in der Kühlung im Supermarkt gibt)
und Buttermilch.
Dann schneidest du eine Zwiebel ganz klein, und verührst alles miteinander ( wegen der Buttermilch: ich mach das nach Gefühl bis der Teig weder sehr flüssig, noch sehr fest ist) und dann portionsweise wie Kartoffelpuffer braten.

Passt zu Apfelmus und zu Fleisch mit dunkler Soße.