Treppensturz :-(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von linda-23 15.04.10 - 10:11 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe da mal eine Frage. Ich bin in der 16. Woche Schwanger und am Montag Abend eine sehr steile Treppe runtergefallen.
Oben ausgerutscht und in der Mitte mit dem Fuß gebremst...umgeknickt...Schmerzen!#schmoll

Wir sind natürlich direkt ins Krankenhaus gefahren, wo sie mich weinend haben erstmal ne dreiviertel Stunde sitzen lassen haben.

Okay als ich dann dran war haben sie mich in ein anderes Krankenhaus geschickt, da das Kind wichtiger war als mein Fuß (was ich auch vollkommen verstehe, war mir auch wichtiger) , weil sie in dem Krankenhaus keine Gysnäkologie hatten. trotzdem hätten sie sich den Fuß eben ansehen können. Okay haben nur nen Verband drum gewickelt...das wars :-(

Im anderen KH war dann mit dem baby alles in ordnung...gott sei dank.Die Gynäkologin meinte aber wir müssten nicht den Fuß röntgen lassen..das wäre fürs kind zu gefährlich..ich sollte erstmal abwarten ob die schwellung und die schmerzen von allein weggehen.
Sicherlich nur ne Bänderdehnung #schock

Na ja jetzt sitz ich hier mit meinem Fuß, hab immer noch schmerzen, kann immer noch nicht auftreten, der knöchel ist noch genauso dick wie am anfang...

was kann das denn sein? wirklich nur ne bänderdehnung? oder kann so nen knöchel auch anbrechen? was hat man da für schmerzen? Hat jemand von euch Erfahrung?

Würd mich echt freuen mal eure meinung zu hören bevor ich wieder ins KH fahre und dann noch röntgen lasse...vielleicht ist es ja wirklich nicht so schlimm und tut nur tierisch weh.

Vielen dank und liebe Grüße
Linda

Beitrag von frenze85 15.04.10 - 10:17 Uhr


Hey,

Na du machst ja Sachen aber das kenn ich auch. Ich bin in meinem ganzen leben noch nie die Treppen runter gefallen und in der Schwangerschaft gleich ganze 3!!!! mal!

Bei einem der Stürze habe ich mir das Knie ganz fies verdreht, bin zum arzt dieser konnte nix machen da ja nicht geröngt werden darf.

War richtig verzweifelt. Mein damaliger Freund ist dann in eine Apotheke gegangen und hat den Fall geschilder, diese haben uns dann empfohlen Arnica D12 zunehmen. Also is was homöopathisches schadet dem Kind überhaupt nicht aber es hat wirklich super gut geholfen. Sollte es immer noch schön kühlen und nen dicken Verband drum über die Nacht.

Vielleicht probierst du das ja einfach mal aus.

Wünsch dir eine Gute Besserung und schön das dem Baby nix passiert ist :) Bei mir sind sonst auch alle stürze gut ausgegangen!;)

Liebe Grüße
Frenzy

Beitrag von pizza-hawaii 15.04.10 - 11:08 Uhr

Hat denn da jetzt gar kein Chirurg drauf geguckt?

Also auf die Aussage einer Gynäkologin würde ich mich sicherlich nicht verlassen, ab zum Facharzt!

pizza

Beitrag von goldtaube 15.04.10 - 11:43 Uhr

Ich kann dir nur raten nochmal zum Arzt bzw. zum KH zu gehen.
Bei mir wurde damals ein MRT gemacht. Ich wargefallen und hatte Schmerzen im Arm. Ich war auch schwanger und bei mir wurde dann sofort ein MRT gemacht. Zum Glück war bei mir nichts gebrochen.

Beitrag von schnaki1 15.04.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

häufig schmerzt ja eine Verstauchung deutlich mehr als ein Bruch und dauert ja bis zu einer Woche, bis es besser wird.
Kann ja passen, allerdings würde ich da auch nochmal einen Facharzt schauen lassen, wenn sich übers Wochenende nix geändert hat, sicher ist sicher!
Du kannst dich weiter schonen, kühle Umschläge mit Essig machen oder eine Packung mit Heilerde auflegen, gibt es in der Apo und hilft gegen die Schwellung.
Arnica Globulis sind auch gut, wurde ja schon geschrieben.
Und gegen die Schmerzen musst du dich eben einfach schonen, solange keine Belastung drauf ist, dürfte es bei einer Verstauchung ja auch nicht so schlimm sein.

LG und gute Besserung,
Andrea