An alle, die schon das 2. Baby / oder weitere bekommen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mini-sumsum 15.04.10 - 10:18 Uhr

Hallo zusammen,

heute hab ich eine Frage an all diejenigen, die bereits mindestens ein Kind haben.

Gibt es Sachen, die ihr beim 2. nach Möglichkeit anders machen wollt? Oder Dinge, die ihr auf keinen Fall mehr anschafft, weil man sie schon beim ersten nicht genutzt hat? Etc. . Und welche Dinge würdet ihr wieder genauso machen?

Ich schreib mal meine Liste auf:

Was soll anders sein:

- beim zweiten möchte ich mehr Ausdauer beim Stillen haben. Beim ersten habe ich es nach 6 Wochen aufgegeben. Da die Milchproduktion nicht so gut war, musste ich alle 2 Stunden anlegen oder versuchen abzupumpen, und zusätzlich mit Flasche füttern. Also hab ich's irgendwann aufgegeben.

- beim zweiten werde ich DEFINITIV keine Tee-Flasche anbieten.

- einen teuren Kinderwagen werde ich nicht kaufen; vielleicht einen günstigen gebrauchten und dazu ein gutes Tragetuch. Und dann später lieber einen anständigen Buggy.

- beim zweiten werde ich deutlich weniger Babysachen einkaufen (JAAA, das hab ich mir fest vorgenommen)

Was soll gleich bleiben?

- auch das zweite wird nach Möglichkeit von Anfang an in seinem eigenen Bettchen / Zimmer schlafen

- ich werde wieder das gleiche KH nehmen, denn dort habe ich mich super aufgehoben gefühlt

Bin mal auf Eure Antworten gespannt.,

LG
mini-sumsum

Beitrag von opoku 15.04.10 - 10:22 Uhr

Hallo also zumindest werde ich diesesmal nicht so viele Baby strampler kaufen da ich noch so viele von meinem 2 Sohn habe die sehr gut erhalten sind, aber ansonsten werde ich nicht viel anders machen denke ich ...

Beitrag von cooky2007 15.04.10 - 10:24 Uhr

Ja, hier! Nr. 2 kommt im Juni.

- Ich lasse mir nicht mehr von den verschiedensten Hebammen im KH dazwischenquatschen. Bei meinem Großen sagte eine - 30 Min. anlegen - die andere - höchstens 10 Min anlegen, dafür öfter. Nach Hause bin ich damals mit blutenden Brustwarzen, das passiert mir nicht mehr! Deshalb kaufe ich vorher schon Stillhütchen.

- Mit Pumpe und einem trinkschwachen Kind gehe ich nicht mehr nach Hause! Die ersten 4 Wochen waren der Horror, nur stillen, pumpen, zufüttern. Dann lieber nur Flasche!

- Dieses Mal nutze ich ein Baby bay, damit ich nachts im Dunkeln nach dem Schnuller suchen kann, ohne aufzustehen oder einfach nur "Händchen halten".

- Dieses Kind bekommt sein Zimmer frühestens mit 6 Monaten, bis dahin darf das Gästebett noch drin stehen bleiben und wir haben für Papa ein Ausweichquartier.

- Das KH möchte ich wechseln, ich möchte dieses Mal in einem schicken Einzelzimmer mind. 1 Woche nach KS verbringen, um mich richtig zu erholen. Damals bin ich nach 5 Tagen raus, weil mich alles angenervt hat und am nächsten Tag zum Einkaufen. das passoiert mir auch nicht wieder! Auch zu Hause möchte ich mich für mind. 1 weitere Woche umsorgen lassen.



Beitrag von caitrionagh 15.04.10 - 10:25 Uhr

Also ich werde jetzt
- früh genug anfangen das Kleine aus der Tasse trinken zu lassen, dass es sich gar nicht an Nuckelflaschen gewöhnt
- ein Beistellbett anstatt einen Stubenwagen neben mein Bett stellen
- weniger abpumpen (ging leider nicht anders, war ein Frühchen und konnte nicht von der Brust trinken)
- und das Baby mehr tragen anstatt im Kinderwagen zu schieben.
Was ich wieder genauso machen werde ist
- ein halbes Jahr mindestens stillen
- im selben Krankenhaus entbinden
- und gaaanz viel Schmusen und Körperkontakt!!!
LG, caitrionagh 28. SSW

Beitrag von lilly7686 15.04.10 - 10:27 Uhr

Hallo!

Ich bekomm auch mein 2tes!

Was ich anders machen will:
- ich werde weniger auf andere hören und mich nicht mehr verunsichern lassen, denn es ist MEIN Kind und das wird genau so erzogen, wie ICH es will

- ich hab mir keinen teuren KiWa gekauft, sondern gleich ein gutes TT (den KiWa meiner Großen hab ich genau 3 Wochen verwendet, danach TT)

- ich wollte definitiv weniger Klamotten fürs Baby haben (ich hab es irgendwie dennoch geschafft, MEHR Babyklamotten zu besitzen, als bei meiner Großen)

- Stillen! Meine Große war 13 Wochen zu früh und konnte nicht saugen; die Milchpumpe hats einfach nicht gebracht, hatte nach 4 Wochen keine Milch mehr :-(


Was ich wieder genauso machen will:
- auf meinen Mutterinstinkt hören, so wie ich es bei meiner Großen erst ab dem 3. Lebensjahr gemacht hab

- das TT wieder viel verwenden; meine Große hat es geliebt!

- viiiiiel kuscheln! Meine Große kuschelt heute noch viel mit mir und es tut uns beiden gut! Also wirds dem Baby auch gut tun :-)


So, ich glaub das wars...

Liebe Grüße!

Beitrag von nele27 15.04.10 - 10:30 Uhr

Hi,

ich werde:

- in der SS nicht wieder 22 kg zunehmen, peile 10 bis 13 an

- mir bei der Geburt keinesfalls wieder einen Venenzugang legen lassen

- länger stillen als 9 Monate - am besten ein Jahr

- meine Elternzeit richtig genießen (bei Anton habe ich Vollzeit nach dem Mutterschutz gearbeitet).

LG, Nele
9. SSW

Beitrag von minemaus76 15.04.10 - 10:32 Uhr

Hallo,

darf ich fragen wieso keine Tee Flasche??

Lg minemaus

Beitrag von mini-sumsum 15.04.10 - 10:49 Uhr

Hi,

mein "großer" hat recht früh (also ab ca. 6 Monaten) gesüßten Tee bekommen #klatsch und sich leider damit in den Schlaf genuckelt.

Das konnten wir zwar abschaffen, aber auch mit 3 Jahren wollte er noch seine "Tee-Flasche".

Vor 2 Monaten hat er sie dann endlich bereitwillig abgegeben.

Von daher möchte ich beim zweiten ganz bewusst darauf verzichten. Aus der Flasche gibt's nur Wasser. Alles andere dann später aus der Tasse.

LG
mini-sumsum

Beitrag von maylu28 15.04.10 - 10:40 Uhr

Hallo

Was soll anders sein:

- hatte definitiv sehr viel Ausdauer beim Stillen beim ersten Kind (Milchstau, Trinkschwaches Kind, zuwenig Milch, zu viel Milch, hab trotzdem 13 Monate gestillt), werde es dieses mal lockerer sehen.

- Dieses Mal wird mein Kind an die Flasche gewöhnt, da meine 1ster ein Flaschenverweigerer war und mich niemand wirklich ablösen konnte, ich immer alle 3 Stunden zur Verfügung stehen musste ohne mal ne Verschnaufpause.

Was soll gleich bleiben:

- Gleiches Abendritual so früh wie möglich

- Viel tragen, kuschen, Körpernähe

- eigenes Bettchen nehme unserem

- Angelcare in den ersten 6 Monaten

- ich werde den gleichen Kinderwagen genutzen, weil ich ihn toll finde und er noch gut in Schuß ist.

- Will es dieses Mal wieder mit Babyschwimmer versuchen und hoffentlich klappt es beim 2ten.

- Aufgabenteilung mit meinem Mann (er ist einfach super und mir eine große Hilfe)

Liebe Grüße,

Maylu

Beitrag von nine-09 15.04.10 - 11:09 Uhr

Also ich bekomme mein drittes und naja bei mir wird es ein anderes KH sein,was ich aber schon kennen gelernt habe.
Ich hatte mir auch vorgenommen einen günstigeren KIWA zu kaufen aber nun hab ich mal geschaut und die die mir gefallen sind auch wieder in der Preislage.
Stillen,ich hoffe das ich länger stillen kann als bei den anderen beiden.

Für mich wird es die letzte SS sein(danach Sterilisation) also genieß ich es nochmal richtig.

LG Janine 17 SSW

Beitrag von tine_frank 15.04.10 - 11:20 Uhr

Hallo,

anders werde ich wohl nix machen. Ist Nr. drei und ich habe bei eins und zwei vielleicht was geändert:

Was ich genauso mache:

- wie die beiden ersten Kinder mindestens 6 Monate voll stillen
- das Baby mindestens 1 Jahr in unserer Schlafstube schlafen lassen
- preisgünstige Windeln von Rossmann kaufen, ebenso die Feuchttücher
- Breie später selber zubereiten
- zum Babyschwimmen gehen
- meine zwei großen nicht vergessen
- ins gleiche KH gehen und mindestens 3 Tage dort bleiben und die Ruhe vor dem Sturm genießen - natürlich mit Rooming in
- GANZ WICHTIG: DIE ANDEREN LABBERN LASSEN!!!!

Tine 21.SSW+ Yvette 10 J. + Nikita 3 J.

Beitrag von maeusl83 15.04.10 - 11:28 Uhr

wenn das 2. dann kommt werde ich eigentlich alles genauso machen wie jetzt

werde meinen teutonia kinderwagen wieder nehmen, mein tragetuch auch nutzen .... wieder auf krampf stillen und es auch wieder schaffen (hatte entzündete brustwarzen (10 wochen heilzeit), milchstau 3x und musste 10 wochen 1std. abpumpen, 1 std füttern und das aller 3 stunden), aber der kampf hat sich gelohnt, denn 14 tage vor seinem 1 geb hat ers ich dann von allein abgestillt und ich habe das stillen geliebt bzw. die nähe dabei. ich werde wieder viel kuscheln und einige sachen bestimmt neu kaufen. wieder zum babyschwimmen gehen.

was anders machen? vielleicht diesmal einen stubenwagen, wiege oder beistellbett nutzen und nicht wieder mit ins elternbett von anfang an. mich nicht von den hebammen belabern lassen, dass mein kind viel an die brust soll weil es imer saugt ... nein es bekommt dann einen schnuller ... der war auch beim 1. meine rettung. milch hatte ich genug um 3 kinder abzufüllen und im frost noch mehr vorat. was noch ändern? es ist mein kind und ich mach was ich denke und höre auf meinen bauch! achso und kurz nach der geburt zum ostheopaten, damit er checken kann ob blockaden durch die geburt beim baby da sind und die dann behebt, denn ein schreibaby mit kiss zerrt echt an den nerven.

mehr fällt mir gerade nicht ein!

Beitrag von maeusl83 15.04.10 - 11:31 Uhr

achso und ich werde keine cremetests durchführen oder windeln ... ich weis jetzt welche top sind und windeln, da gibts pampers! auch gebaden wird in olivenöl oder in muttermilch (hatte mal ne ganze babywanne voll gemacht mit milch die eingefroren war und wir da nicht brauchten .... das war gigantisch #verliebt)

Beitrag von cristmas 15.04.10 - 11:35 Uhr

HAllo zusammen

wir erwarten auch unser 2.

ALso ich werde definitiv

nicht mehr 25 kg zunehmen
nicht mehr soviele Süßigeiten essen


mich mehr bewegen als in der 1ss

mir nicht mehr soviel reinreden lassen wie das Kind ist hungrig oder hast du genug Milch das übliche geschwätz

ich würde mir auch keinen teuren Kinderwagen mehr kaufen, da wir erstens noch einen zuhause stehen haben und zweitens es im nachhinein betrachtet herausgeschmissenen Geld war. ein gebrauchter oder günstigerer hätte es auch getan.

ich werde auch definitiv nicht mehr so lange stillen, habe meine Tochter 7 Mon voll gestillt weil ich dachte das es toll ist ...... ist es auch aber ich war total ausgelaugt und depressiv dabei weil ich immer das Gefühl hatte mein Körper gehört nicht mir .....

ich werde mir nicht mehr soviele Gedanken übers impfen machen, sondern einfach impfen ....


Was ich wieder so machen werde


alles locker sehen .... mir keinen stress zu machen
gleiche Rituale
Familienbett
wieder ambulant entbinden
und vor allem wieder die Anfangszeit geniessen und mich nicht von meinem _Haushalt überrollen lassen dann bleibt es eben liegen .... :-)

lg und ne schöne Kugelzeit

Beitrag von maeusl83 15.04.10 - 12:26 Uhr

habe mich vom stillen auch ausgelaugt gefühlt .... meine hebamme hat mir dann kräuterblut empfohlen und es hat wunder gewirkt und ich war wieder fit und stillen war einfach genial! probier das mal ....

Beitrag von becca04 15.04.10 - 12:09 Uhr

Hallo,

meine krassesten Veränderungsvorsätze - die ich auch alle eingehalten habe - waren:

Das Kind kommt zu Hause zur Welt;

Das Kind schläft, solange es will, im Elternbett (nach 1 Jahr wollte es in seinem eigenen Bett schlafen);

Ich stille 6 Monate voll (es wurden 8 - weil Monsieur so wollte bzw. nichts Anderes wollte).

Ich erwarte nun Kind Nr. 3 und mache mir zumindest über die Zeit NACH der Geburt im Moment eigentlich keine großen Gedanken (Nach dem Motto: "Wird schon - am Anfang entscheidet sowieso das Kind!").

Mich treibt eher die Zeit BIS zur Geburt um - meine Vorsätze:

- vernünftig ernähren,

- viel Bewegung,

- viel Schlaf/Ruhepausen,

- viel Zeit mit den Kindern.

Das Einhalten fällt mir z.T. schwer - da muss sich also noch etwas tun!

LG,
B.

Beitrag von laboe 15.04.10 - 20:18 Uhr

Das ist mal ein interessanter thread...#pro

Ich werde folgendes anders machen (bekomme mein 2. Kind):

1.) Definitiv nicht noch einmal stillen
2.) Alles nicht so verkrampft sehen.
3.) Mehr auf mein Bauchgefühl verlassen.

Sonst nix.:-p


Laboe (22.SW)