Zähne, bei euch auch so schlimm?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von missacarlet06 15.04.10 - 10:37 Uhr

hallo zusammen

felicia (10 monate) war/ist eigentlich das sonnigste baby der welt#verliebt

aber seitdem es mit den zähnen so richtig bei ihr losgeht, wird sie manchmal sowas von unleidlich. sie bekommt jetzt oben vier schneidezähne (unten hat sie schon 2), 2 sind schon durch, die anderen 2 sind in startposition. seit fast 2 wochen sind unsere nächte der reinste horror. sie wacht ständig auf, schreit, fast sich in den mund und will dann nur noch auf meinem arm einschlafen. sie schläft bei uns im bett, von daher wäre das okay, aber sie will halt gaaanz eng an mir liegen, so dasss ich mich kaum noch rühren kann. schlafe sehr wenig und sehr schlecht und wache schon mit kopfweh auf.

tagsüber ist ihre laune gemischt. sie beisst halt auf allem herum, fasst sich in den mund und hat immer wieder phasen, in denen sie motzt und meckert, was das zeug hält.

daneben zieht sie sich grade überall hoch, will stehen und läuft schon um tisch und bett herum. wenn sie dann nicht weiter kommt oder auf den po plumpst, flippt sie richtig aus...

bei meiner großen war es so, dass sie rund ums zahnen herum manchmal 1 bis 2 tage übel gelaunt war, aber bei der kleinen geht es auf und ab in hohen wellen....

ich würde ja gerne irgendwas machen, um ihr zu helfen, aber ausser beissringe, ab und an dentinox in der nacht weiss ich nix. osanit hilft nichts und an bernsteinketten und so'n zeug glaub ich nicht.

kann mir jemand mut machen oder hat einen tipp?

danke

scarlett, hundemüde mit felicia *4.6.09 und cosima 20.1.07

Beitrag von jessi22483 15.04.10 - 11:12 Uhr

Hallöchen,

also das Gleiche machen wir seit 2 Wochen jetzt auch mit unserem kleinen Mann durch. Ist jetzt 9 1/2 Monate und oben kommen laut Kinderarzt 6 Zähne auf einmal. Also zwei Schneidezähne sind schon rausgebrochen nen Stückle zumindest, aber die Anderen noch nicht. Kenn das auch mit den Auf und Abs und dann kann unser, eigentliche Sonnenschein, richtig böse werden. So kenn ich ihn gar nicht. :-(

Wir haben jetzt am Montag, da die Zahnschmerzen bei ihm jetzt auch auf die Ohren gezogen sind, folgendes bekommen:

Chamomilla Cupro culta Radix Rh D3 für tagsüber nach bedarf. Wirkt ein bisschen beruhigend auf die Kinder, wenn die Schmerzen zu schlimm werden und sie sich zu sehr aufregen.

Weleda Fieber- und Zahnungszäpfchen für nachts. Die helfen echt gut und wir können "einigermaßen" schlafen bzw. ich. Haben das jetzt bekommen, weil bei uns keine Osanit mehr helfen.

Und dann hätte ich noch folgendes:

Zahn Öl, wird von außen in die Wangen einmassiert. Wirkt beruhigend und ein wenig schmerzlindernd. Gibt es unter folgender Adresse zu bestellen:

www.bahnhof-apotheke.de

Finn will auch nicht mehr von meiner Seite weichen am Liebsten hat er es, wenn ich ihn die ganze Nacht ganz fest im Arm habe und er seine Hand irgendwo an mein Gesicht etc. legen kann.

Vielleicht konnte ich Dir mit den Sachen ein bisschen helfen. Wünsche euch noch eine schöne und ruhigere Zeit.

LG Jessy & Finn

Beitrag von missacarlet06 15.04.10 - 11:29 Uhr

hallo jessy

vielen dank für deine antwort.
die weleda zäpfchen werde ich mir auf jeden fall mal aus der apotheke holen. vielleicht hilft das ja und wir können mal wieder etwas besser schlafen...
das zahnöl klingt auch nicht schlecht.

liebe grüße

scarlett

Beitrag von nightwitch 15.04.10 - 12:04 Uhr

Hallo,

wir hatten mit Kathleen auch gerade so eine Phase.
Nachts alle 2 - 2,5 Std wach, ein wenig genuckelt, weitergeschlafen.
Tagsüber wollte sie nur auf den Schoss bzw Arm. Kaum was getrunken / gegessen, danach dann fast vor Hunger "gestorben" ;-)

Ganz ehrlich? Gerade nachts habe ich ihr dann ein Schmerzzäpfchen gegeben. Mein Kind hatte eindeutig Schmerzen und ich finde es grausam ein Kind leiden zu lassen, denn selbst Mamas Arm und Trösten hat nicht wirklich was gebracht (hat immer wieder aufgeweint und geschluchzt).

Gruß
Sandra

Beitrag von missacarlet06 15.04.10 - 12:51 Uhr

Hab auch schon drüber nachgedacht, ihr ein Benuron zu geben. Wegen des ständigen Aufwachsen nachts schläft sie meist vormittags bis zu drei Stunden im Kinderwagen. Ist halt total erschöpft. Ich hole mir mal die Weleda Zäpfchen und dann schauen wir weiter. Benuron habe ich auf alle Fälle im Schrank.

LG

scarlett

Beitrag von sweetmum1989 15.04.10 - 12:04 Uhr

Willkommen im Club !
Das machen wir auch durch. Es ist furchtbar wie sie sich manchmal quält u schreit. Sie will nur noch in meinem Arm schlafen u ich trage sie nachts manchmal stunden herum.
Dazu kommt dass sie krabbeln will aber es nicht hin bekommt und dann auch richtig ausflippt.
Osanit helfen bei uns nicht. Manchmal wenn es ganz schlimm ist gebe ich eine 75 mg Benuron.
Aber das möchte ich auch nicht so oft. Romy hat jetzt unten beide Zähne u es geht auch oben weiter !
Ich hoffe dass die bald da sind !
LG Sweetmum + Romy *18.06.09

Beitrag von missacarlet06 15.04.10 - 12:53 Uhr

Danke für deine Antwort.
Die Benuron hab ich auch im Schrank.
Werde mir jetzt mal die Weleda Zäpfchen holen und wenn das auch nix bringt, dann bekommt sie ein Schmerzmittel. Hilft ja nix.
Wir müssen ja alle mal wieder richtig schlafen...

Die Zähne unten waren nicht sooo schlimm bei uns. Aber die vier Kandidaten oben sind die Hölle. Und, wenn ich meinen Augen richtig traue, kommen unten auch noch zwei Neue....

lg

Scarlett

Beitrag von emeri 15.04.10 - 12:52 Uhr

hey,

ach ja, das kenne ich. "wir" zahnen hier schon seit etwa 2 monaten durchgehend. zahn nr. 7 und 8 kommen gerade durch, die unteren stockzähne sind auch in warteposition. ist wunderbar, wenn von den 12h die der zwerg wach ist, ca. 1/3 gemotzt, geraunzt und geweint wird. nachts wird er z.zt. auch alle 2-3h wach. ja, zeit wird es, dass die beißerchen endlich durch sind. :-)

am WE hatte er sogar fieber, ganz zu schweigen von seiner "zahnverdauung", die sich regelmäßig den weg DURCH die windel bahnt. ich hoffe echt für ihn (und für uns), dass das bald ein ende hat.

lg emeri und zwerg (bald ein jahr :-) )

Beitrag von leona23 15.04.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

bei uns ist es ziemlich schlimm.

Er ist gerade 5 Monate alt und bekommt seine ersten beiden Zähne.

Es sind die unteren Augenzähne.
Er ist den ganzen Tag am quengeln und schreien. Und Nachts schläft er durch.

Am besten helfen uns die Viburcol Zäpfchen.

Beitrag von strahleface 15.04.10 - 13:59 Uhr

Hey Ihr Lieben,

vielleicht hilft Euch ja die Veilchenwurzel. Sie soll betäubend und desinfizierend wirken und unsere Maus liebt sie. Gibt es in der Apotheke zu kaufen. Unsere Maus hat seit ein paar Tagen ihren ersten Schneidezahn unten und der kam ohne jegliche Weinerei - einfach nur viel Schlaf und viel Trinken. #hicks und so sahen die Wangen aus #rofl

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von miguel113 15.04.10 - 20:35 Uhr

hallo guten abend alle zusamm
gott sei dank geht es nicht nur im moment so .
leandro ist im moment tierisch am nörgeln nichts passt ihn . richtig schlimm ,noch nicht mal im buggi passt es ihn . nur am nörgeln und am quengeln. er hat schon die beiden unteren und beiden oberen sind kurz vorm durch brechen aber sie wollen irgendwie nicht . lg jeanett. und wir hoffen mal das es bald wieder überstanden ist .