probiere es schon seit einem Jahr

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tinaviktoria 15.04.10 - 10:38 Uhr

hallo, ich probiere schon seit einem Jahr ss zu werden, bin ich da in diesem Forum richtig?? ist ja auch schon Fortgeschrittener Kinderwunsch :-(

Beitrag von mezzomix85 15.04.10 - 10:42 Uhr

Hallo...

Habt ihr euch beiden denn mal untersuchen lassen?

lg jenny #blume

Beitrag von tinaviktoria 15.04.10 - 10:44 Uhr

ich war schon 2 Mal, alles in ORdnung,nur mein lieber schatzilein war noch nicht, aber wir haben ja schon eine Tochter, da hat es nur 5 Monate gedauert.

Beitrag von mezzomix85 15.04.10 - 10:46 Uhr

Sprich wirklich alles okay?Die Schilddrüse ist auf den Kiwu eingestellt?Eisprünge in Ordnung?Das Anreifen von den Eierchen auch?

Wenn bei dir alles okay ist,dann würde ich trotzdem einmal mit deinem Mann über einen Termin beim Andrologen sprechen....

So doof es klingt,nur weil ihr schon eine Tocher habt,ist es eben nicht 100% Aussagekräftig das bei deinem Mann auch alles okay ist...

Wenn aus Medizinischer Sicht wirklich alles okay ist,dann kann es eben mit an der Psyche liegen....

lg

Beitrag von tinaviktoria 15.04.10 - 10:55 Uhr

schilddrüse ok, lt bluttest, und Hormonstatus auch alles wie es sein soll für mein Alter usw. der Frauenarzt meinte bis zu einem jahr ist es bei gesunden Paaren ganz normal das es dauern kann. psychisch glaub ich ist es eher, ich steigere mich zu sehr rein, und deswegen funktioniert es auch nicht :-(

Beitrag von mezzomix85 15.04.10 - 10:57 Uhr

Es ist auch normal das es bis zu einem Jahr dauern kann....
Versuche dich nicht zu sehr reinzusteigern...

Lg

Beitrag von tinaviktoria 15.04.10 - 10:58 Uhr

das ist immer so leicht gesagt, aber man kann nix erzwingen

Beitrag von mezzomix85 15.04.10 - 11:01 Uhr

Du es ist auch leichter gesagt als getan...
Ich übe auch schon über 3 Jahre....Und einige andere hier die üben noch viel viel länger...

Es bleibt einem leider nichts anderes übrig,ausser der Weg in eine Kinderwunschklinik...Aber du machst nicht den Eindruck als wenn dies für dich das richtige wäre.

Beitrag von tinaviktoria 15.04.10 - 12:36 Uhr

nein um gottes willen hoffe das ich keine kinderwunschklinik brauche, soooo lange ist es ja nun auch nicht, ist in der Norm 12 Monate zu üben. bei meiner tochter hatte ich auch keine probleme, hatte 5 Monate nur gedauert. :-)

Beitrag von chez11 15.04.10 - 10:42 Uhr

huhu

grundsätzlich bist du erstmal richtig:-) ist nur die frage ob du dich hier bereits wohl fühlst da es hier im großen und ganzen um künstliche befruchtung geht;-)

natürlich heisse ich dich trotzdem herzlich willkommen:-)

warst du schonmal beim Arzt um weitere schritte einzuleiten ?

lg

Beitrag von tinaviktoria 15.04.10 - 10:47 Uhr

upps, na künstliche Befruchtung brauch ich hoffentlich nicht ( war mir leid für andere tut), nein eigentlich nicht leid tut, ihnen wird ja nur geholfen, kann ja nur positiv sein :-). Ich habe eine tochter schon, die hab ich ganz normal bekommen, usw. da hat es nur 5 Monate gedauert bis ich ss wurde, nur jetzt mag es nicht soo funktioneren, Der Frauenarzt hat mir damals Duphaston verschrieben, ist fördernd für die Einnistung, war bei mir aber komplett ein griff ins Klo :-)
Zyklus hat sich dadurch TOTAL verschoben usw.. und jetzt probier ich es wieder "normal". Hab mir persona gekauft usw, verwende ihn schon 3 Zyklus, und seit MAI versuche ich generell ss zu werden.

Beitrag von yellosunflower 15.04.10 - 12:45 Uhr

Sie "üben" schon länger und es hat sich nach einem Jahr noch keine Schwangerschaft eingestellt? Ihr Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und Sie möchten sich mit anderen Frauen über künstliche Befruchtung, medikamentöse Eisprunghilfen, usw. austauschen? Hier finden Sie Gleichgesinnte!

Beitrag von connie36 15.04.10 - 15:16 Uhr

klingt wie ein werbeslogan.
zahlen sie nur 100 euro, und werden sie mitglied einer grossen gemeinschaft.
#rofl

Beitrag von cwallace 15.04.10 - 20:28 Uhr

#rofl