Fingerfood Tipps bitte

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von athinastar 15.04.10 - 11:14 Uhr

Guten morgen Ihr Lieben,

ich habe vor ca. 3 Wochen mit Beikost (Pastinkaen und dann Pastinaken mit Kartoffeln) begonnen. Unser Sohnemann (5,5 Monate, ein Flaschenbaby) schlingt das Zeug zwar runter, trinkt danach aber immer seine komplette Flasche leer. Find ich ja auch gut so.
Nun habe ich gestern diverse Beiträge zum Thema Fingerfood gelesen und muss sagen, ich war echt begeistert.Womit seid ihr denn angefangen? Und ist es überhaupt sinnvoll für mich Pastinake und co wegzulassen, da wir damit ja schon begonnen haben? Hatte ihm gestern ein Babyzwieback in die Hand gedrückt und er hat mich angelächelt, als ob er sagen wollte: "mhmm...das schmeckt ja viel besser als das andere Zeugs ;-)". Wie würdet Ihr nun fortfahren?
Über Tipps von Fingerfooderfahrenen wäre ich dankbar #danke
Gruß,
Biene

Beitrag von perserkater 15.04.10 - 11:17 Uhr

Hallo

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&pid=16231753

Du kannst ihm einfach was von eurem Essen in die Hand drücken. Milch gibt es weiterhin nach Bedarf, das Ziel ist es nicht, die Mahlzeiten zu ersetzen sondern zu ergänzen bzw. erst mal zum kennenlernen.
Was ist im Prinzip egal, Kartoffeln, Nudeln, Gemüse, Obst - alles in Pommesgroßen Stücke und los gehts.#mampf

LG

Beitrag von athinastar 15.04.10 - 11:23 Uhr

Vielen Dank auch! Durch Deine Beiträge bin ich auch drauf gestoßen ;-)

Wenn ich aber doch Kartoffeln koche und ihm die zurechtschneide, sind die dann nicht zu matschig?

Beitrag von perserkater 15.04.10 - 15:19 Uhr

Naja, mit etwas Matsch musst du rechnen.;-) Aber sehs mal so, dein Baby begreift jetzt seine Nahrung und wenns ins Kleinkindalter kommt isst es schon sehr vorbildlich im Gegensatz zu seinen gleichaltrigen Kollegen die zum ersten Mal selber essen sollen.

Beitrag von perserkater 15.04.10 - 11:18 Uhr

Und es gibt auch noch einen Club hier bei Urbia übers blw:
http://mein.urbia.de/club/Baby+Led+Weaning

Beitrag von goldengirl2009 15.04.10 - 11:35 Uhr

Bei uns ist Gemüse aus dem Dampfgarbeutel (gibt es z.B. bei REWE in der Abteilung mit den Gefrierbeuteln) heiß begehrt.
Unsere Zwergin bekommt alles was wir auch essen,gestern gab es Nudelauflauf für uns.

Ach so, als kleiner Tip, zieh dem Zwerg bei den ersten Versuchen vielleicht nicht gerade die besten Klamotten an.
Bewährt hat sich beu uns ausserdem ein Kehrblech samt Handfeger und ein kleiner Eimer mit Lappen zum sauber machen.

Gruß und viel Spaß !