hilfe blutergebnis bitte antworten auch hebi gabi

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von polo6 15.04.10 - 11:38 Uhr

hi ich habe am 16.3 leon pascal per ks bekommen im kh hiess es schon das mein blut ergebnis schlecht ist und der hb wert zu niedrig bei 8,9 hatte im kh eisen tabletten bekommen. aber kein rezept mit nach hause jetzt war ich vorgestern mal beim hausarzt um blut abnehmen zu lassen und hab eben angerufen wegen dem ergebnis. der hb wert ist wohl immer noch zu niedrig und die anderen werte sind auch nicht normal jetzt soll ich morgen mit meinen hausarzt reden hab da schon irgendwie angst kennt das jemand von euch oder hatte das auch kann man das mit tabletten behandeln oder ist das jetzt was schlimmes? wäre über jede antwort dankbar
lg katja

Beitrag von bjerla 15.04.10 - 12:04 Uhr

Ich hatte nach meinem KS auch schlechte Eisenwerte. Hatte recht viel Blut verloren wegen ner Cürettage. Habe dann auch Eisentabletten genommen, aber nicht lange, glaube ich. Schlimm ist ein zu niedriger Eisenwert nicht unbedingt. Wovor hast du Angst? Dein HA wird dir ein neues Rezept geben, fertig.

LG

Beitrag von bibi22 15.04.10 - 12:08 Uhr

hi!

Nach der Geburt unserer Süßen hatte ich eine Curretage, weil die Plazenta nicht von selbst kam und ich schon ganz schön viel Blut verloren hatte.

Im KH bekam ich zwar Eisentabletten, aber es wurde nicht wirklich besser. Bei der Nachkontrolle beim FA, 6 Wochen nach der Geburt. Hatte ich noch einen hb von 5,6.. hab dann nochmal tabletten bekommen.

Fühlte mich nicht wirklich anders deshalb. *schulterzuck*

Glaub nicht, dass du dir da sorgen machen musst.

lg bibi

Beitrag von muffin357 15.04.10 - 14:24 Uhr

den eisenwert wieder aufzupuschen geht WOCHENLANG, -- das ist mit ein paar Tabletten nicht getan, -- die anderen werte wird dein HA sicher auch anschauen, -- keine bange, -- manchmal spinnen die nach der geburt einfach ein wenig ...

lg
tanja

Beitrag von assteit 15.04.10 - 20:28 Uhr

Eisentabletten musst du eh selber kaufen (z.B. Fero Sanol Douodenal). In den Schwangerschaften hatte ich trotz Tabletten nie mehr als 7,3. Man hat die Werte zwar ständig geprüft, aber mehr wurde nie gemacht. Ich würde mir da keine Sorgen machen. Man merkt es ja eh meist selber, wenn man ständig müde ist, dann nimmt man einfach wieder Eisentabletten.

Beitrag von minnie85 15.04.10 - 20:53 Uhr

Frag mal deine Hebi, ob sie das Eisenschema von Weleda kennt...sie darf das auch abrechnen und kann es dir bringen. Mir hat das sehr geholfen, Tabletten haben nicht viel gebracht, aber mit den Mitteln ist der Hb ruckzuck angestiegen!

Beitrag von hebigabi 15.04.10 - 21:02 Uhr

Kann auch sein, dass vielleicht noch ein paar Leberwerte kontrolliert werden müssten und dein Hb.

Aber wenn es was schlimmes wäre hätten sie dich garnicht erst nach Hause gelassen.

Nimm erst mal Eisen und geh davon aus, dass das andere auch wieder ins Lot kommt.

LG

Gabi

Beitrag von nadine-tom 15.04.10 - 22:06 Uhr

Hi, ich hatte auch lange schlechte Eisenwerte nach dem KS. Im Krankenhaus sagten die mir direkt ich sollte mir "Kräuterblut" aus der Apotheke besorgen. Das ist so ein Saft, ist wohl teuer find ich, aber hat anscheinend geholfen;-)

LG Nadine & Tom (13 Monate)