wann US wieder nötig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mupfel-83 15.04.10 - 11:38 Uhr

Sagt mal wann wird denn wieder US gemacht? Muss man da nichts überwachen?
Bin ab morgen 35. Woche

und muss alle 2 Wochen hin. Aber sie macht einfach keinen US#gruebel

Beitrag von babe2006 15.04.10 - 11:40 Uhr

Hallöchen,

auf dem US wird man nicht mehr viel sehen...

es wird doch CTG geschrieben, da steht doch alles drauf, herztöne, eventuelle Wehen...


also was solle man übers US noch überwachen??


lg

Beitrag von mupfel-83 15.04.10 - 11:41 Uhr

Fruchtwasser, Göße, Gewicht?

Mensch mag doch die Maus sehen #freu

Beitrag von babe2006 15.04.10 - 11:46 Uhr

Dann sag zu deinem Arzt das du einen Ultraschall möchtest, es kann aber sein das du ihn selbst zahlen musst....


Fruchtwasser, Größe, Gewicht, ist in dieser Woche nicht mehr entscheidend...


lg

Beitrag von qrupa 15.04.10 - 12:34 Uhr

Hallo

also möchtest du im prinzip nur Baby TV? Nötig ist ein US eigentlich wirklich nicht mehr, denn alles was man wissen muß, kann man auch ohne US erkennen. Nur ist das für einen Laien natürlich nicht so leicht zu begreifen.

Fruchtwassermenge läßt sich per Hand abtasten und es ist normal, dass es zum Ende hin weniger wird, genau so dass diei Plazenta anfängt zu verkalken, Größe und Gewicht ist so spät mit dem US auch nurnoch sehr unsicher vorherzusagen, da ist tasten mit der Hand, wenn man weiß wie es geht, aufschlußreicher und genauer. mal abgesehen davon macht das ungenaue Wissen darum meist nur unnötig Probleme, weil entweder wegen eines angeblichen riesenbabys zum KS gedrängt wird oder zur frühzeiotigen Einleitung, wenn es angeblich zu klein ist.

Das an deinem Baby alles dran ist, sollte man inzwischen auch gesehen haben. Ein US jetzt wäre wirklich reines Baby TV, würde aber ansonsten nicht mehr viel aussagen.

LG
qrupa

Beitrag von wir3inrom 15.04.10 - 11:40 Uhr

Na, eigentlich hast ja nur 3 Ultraschalltermine in den 40 Wochen:

12. Woche
21. Woche (Feinscreening)
32. Woche


Alles darüber hinaus gehende, zahlt die Krankenkasse nicht, müsste also von dir bezahlt werden. Es gibt Frauenärzte, die machen jedesmal einen US, ohne das abzurechnen, aber ich glaub, das ist eher Kulanz.
Sprich sie doch einfach darauf an!

Beitrag von channa1985 15.04.10 - 11:41 Uhr

also in meiner letzten schwangerschaft war ein us in der 36 ssw und danach nicht mehr,die fä meinte man kann nicht mehr sehen da das baby schon zu gross ist,und da ja ctg geschrieben wird muss das nciht mehr sein :)lg

Beitrag von natalia_w 15.04.10 - 11:44 Uhr

Bin heute volle 36+0
Mein Doc schaut trotzdem jede zweite Woche per US nach.
Solche sachen wie Verkalkung oder die Schlagader die zum Baby führt,ob sie gut durchblutet ist.

Aber ansonsten sagt CTG schon viel aus.
Da sieht man ja an den Herztönen ob alles okay ist.
Aber wenn du dir unsicher bist, dann frag sie doch einfach mal.

Beitrag von 19jasmin80 15.04.10 - 11:49 Uhr

Hi Mupfel

Ein US wird jetzt eh nicht mehr viel bringen, da man kaum noch was sieht bzw. die ganzen wichtigen Messungen haben ja schon vorher stattgefunden.

Ich hatte jetzt in der 33. SSW nen US nebst Doppler und das wars wohl.

Grüße Jasmin

Beitrag von xjessy-85x 15.04.10 - 11:56 Uhr

Also, meine Hebi meinte, dass beim letzten Termin vorm ET nochmal ein US gemacht wird, um zu gucken, ob die Plazenta noch ordentlich arbeitet. Aber ansonsten wird nur CTG geschrieben. Bin gespannt, ob mein FA am Dienstag trotzdem schallt. Bisher hat er es immer gemacht...

Beitrag von hanoi 15.04.10 - 11:57 Uhr

Hallo !

Du hast doch gestern geschrieben, dass du frisches Blut bemerkt hast ... konnte sich das klären ?

Verstehe nicht, warum du dann keinen US bekommen hast, denn bei Blut sollte doch immer geklärt werden, ob die Plazenta i.O. ist ... grade wegen Ablösung etc.

Hmmm, also in dem Fall wäre ein US sicher sinnvoll gewesen. Ich bekomme jedesmal US, habe aber auch dafür bezahlt ( war ein ganzes Paket inkl 3D/4D und DVD )

LG

Beitrag von scarletwitch 15.04.10 - 12:11 Uhr

Hallo!
Grds wird da wirkich ein US mehr gemacht. :-(
Leider...hab jetzt auch dauernd Sorgen das irgendwas nicht stimmt. Da mein kleiner Mann allerdings beim 3. Screening quer lag guckt sie heute noch mal nach der Kindslage...

In der 36. Woche hab ich einen Termin im KH zur Geburtsplanung...da wird dann bei mir nochmal ein US gemacht.

Aber wenn du kein gute Gefühl im Bauch hast lass einen machen... dann gehts dir besser ;-)
Aber wie die anderen schon geschrieben haben...das meiste kann man auf dem CTG sehen, also auch ob das Baby richtig versorgt wird.

LG
Anna

Beitrag von wunki 15.04.10 - 12:46 Uhr

Wenn ich nicht wegen zu viel Fruchtwasser usw. beobachtet werden müsste, hätte ich in der 29. SSW meinen letzten US gehabt. Es werden ja nur drei bezahlt (sofern es keine Gründe für zusätzliche US gibt).